12.02.07 09:07 Uhr
 684
 

In Frankreich und Italien wird stärkeres Wirtschaftswachstum vermeldet

In Frankreich und Italien verzeichnen die Industrien einen ordentlichen Aufschwung, so die Statistikbehörden. Innerhalb der Europäischen Währungsunion werden zudem in starkem Ausmaß Kredite aufgenommen.

Frankreichs Industrieproduktion konnte im Dezember 2006 im Vergleich zum Vormonat 1,0 Prozent Wachstum verzeichnen. "Besonders erfreulich ist der Anstieg in der Automobilindustrie", meint Bank of America-Mitarbeiter Gilles Moec.

Auch Italien wuchs über die Vorhersagen der Experten hinaus. Statt 0,3 konnten 0,7 Prozent Wachstum im Vergleich zum Vorquartal verbucht werden. Besonders das letzte Quartal 2006 wies ein Plus von 2,1 Prozent auf.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wirtschaft, Frankreich, Italien, Wirtschaftswachstum
Quelle: ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Politikerin Nahles sieht in Jamaika eine "Koalition des Misstrauens" kommen
Niedersachsen: SPD und CDU wollen neuen Feiertag einführen
Pentagon retweetete versehentlich Rücktrittsforderung an Donald Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?