12.02.07 09:01 Uhr
 266
 

Private-Equity-Firmen versuchten schon mehrmals Infineon zu übernehmen

Der Chiphersteller und DAX-Konzern Infineon sah sich in der Vergangenheit schon mehrfach Übernahmeversuchen durch Private-Equity-Gesellschaften ausgesetzt. Das Interesse besteht weiter fort. Auch bei MAN und Linde hätten Finanzinvestoren angeklopft.

"In den vergangenen sechs Monaten hat es mindestens drei Anfragen von Beteiligungsgesellschaften gegeben, die mit dem Vorstand eine Übernahme diskutieren wollten", so firmennahe Kreise zur FTD. Infineon selbst dementierte allerdings Angebote.

Bei Infineon sind Vorstand und Aufsichtsrat gleichermaßen gegen eine Übernahme. Ein feindlicher Erwerb ist demnach für Investoren eine schwierige Sache. Trotzdem hoffen anscheinend einige Gesellschaften, doch noch in diesem Jahr zum Zug zu kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Firma, Infineon
Quelle: ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2007 00:14 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich bleiben die Manager standhaft. Zumal Infineon zu Siemens gehörte. Noch ein paar Mitarbeiter-Entlassungen bzw. Negativschlagzeilen und der Mutterkonzern kann sich endgültig gratulieren.
Kommentar ansehen
12.02.2007 15:13 Uhr von Luckybull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...die "Heuschrecken-Plage": nimmt weiter bei uns zu.
Aber führt dies wirklich zu einer Plage, wenn der plötzlich wieder aufwärts strebende Chip-Hersteller Infineon zum Übernahmekandidaten wird?
Die letzten Aufträge für Nokia und Mastercard lassen ja im Moment für nachhaltige Erfolge hoffen.
Und wenn ein großer Mitkonkurrent aus dem Halbleiter- und Chipsektor den Betrieb übernehmen will und im Hinblick auf nächste größere Aufträge die Beschäftigten dort nicht entlassen will, warum sollte dann dies nicht erfolgen?
Für die nächste Zeit, und da bin ich mir sicher, wird sich jedenfalls der Aktienkurs von Infineon stark nach oben entwickeln...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?