11.02.07 16:34 Uhr
 943
 

Großbritannien: Asche dreier Haustiere wird zum Diamantring

Die Britin Sue Rogers (44) hat ihre verstorbenen Hunde Lucky und Sam sowie ihre Katze Patch einäschern lassen. Aus der Asche hat sie sich einen Diamantring anfertigen lassen.

Die Verbrennungsrückstände von Sues Lieblingstieren wurden auf 3.000 Grad erhitzt und mit chemischen Zusätze vermischt, so wurden die Rohdiamanten gewonnen. Umgerechnet hat die Britin für ihren neuen Ring 4.800 Euro bezahlt.

Sie sagte: "Ich bin entzückt über meinen Ring, weil ich meine Tiere jetzt immer bei mir haben kann."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Großbritannien, Haustier, Asche, Diamant
Quelle: www.rheinpfalz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Sprint eröffnet Twice the Price Shop neben Verizon Shop
München: Junge verschießt Elfmeter und Vater beißt daraufhin den Schiedsrichter
Würzburg: Mann ruft bei Polizei-Notruf an, weil er bei Monopoly verliert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2007 14:47 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Britin ist anscheinend ganz schön durchgeknallt. Ob das wohl die wahre Tierliebe ist? So etwas würde mir nie einfallen, unabhängig mal von den 4.800 Euro.
Kommentar ansehen
11.02.2007 16:51 Uhr von Saloucious
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Hat das nicht vor allzu langer Zeit eine Mutter mit ihrem verstorbenen 5 Jährigen Sohn gemacht ? Das nenn ich eher krank ! Tiere...naja...nen Grab wär schöner auf jeden fall.
Kommentar ansehen
11.02.2007 17:34 Uhr von DonProphet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
besser als die tiere auszustopfen und sie neben die couch zu stellen. Da ist so ein diamant doch was besseres.
Kommentar ansehen
11.02.2007 22:21 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man nicht weiß wohin das ganze Geld verschwendet werden soll, kann man nur auf solche Ideen kommen :)


Mfg Yuno
Kommentar ansehen
12.02.2007 19:14 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein toller Diamant wird das sein Verbrennungsrückstände und Zusätze! Ich dachte ja immer ein Diamant ist reiner Kohlenstoff in der kubischen Modifikation mit absolut minimalen Verunreinigungen. Aber heute ist ja alles anders....
Und die Asche ist vermutlich schwer goldhaltig gewesen.

Na ich nehme mal an, da wird man ihr etwas annähernd gut Aussehendes draus gepresst haben ohne Anspruch auf "Diamant" und so weiter. Und irgendso ein armes vom Chef angeschnauztes Reporterschw*** hat was Spektakulääähhhres daraus gemacht. Der weltweit vorhandene "Pisaschüler" wirds schon glauben.


Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?