11.02.07 15:30 Uhr
 590
 

Duisburg: Zwei Jungen drohten einem achtjährigen Schüler

In Duisburg-Meiderich versuchten zwei Jungen am Mittwoch (07.02.07) einen achtjährigen Schüler, der sich auf dem Nachhauseweg von der Schule befand, auszurauben, so lautet heute eine Mitteilung der Duisburger Polizei.

Der Junge wurde von den beiden zur Herausgabe von Wertgegenständen gezwungen. Mit einem Messer drohten sie den Schüler zu töten, falls er sich weigern würde.

Nur dem Zufall ist es zu verdanken, dass zwei Lehrerinnen den Vorfall beobachteten und rechtzeitig einschritten. Die beiden Täter flohen auf der Stelle ohne ihre geforderte Beute erhalten zu haben. Gestern wurde daraufhin eine Anzeige erstattet.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, Junge, Duisburg
Quelle: www.pr-inside.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2007 16:42 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Njuhs habe ich unter Kultur gefunden. Ist sicher die neue Lebenskultur. Gut, das zu wissen..........
Kommentar ansehen
12.02.2007 04:06 Uhr von gpest
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Duisburg: Zwei Jungen drohten einem: die bürschen sollte man in ein umerziehungslager stecken,
solange,bis sie nicht mehr wissen ob sie männlein oder weiblein sind.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?