10.02.07 19:57 Uhr
 584
 

Forscher liefern großen Beitrag zur Nutzung von Supernovae als Entfernungsmesser

Forscher des Max-Planck-Instituts für Astrophysik und dem Nationalen Astronomischen Institut Italiens berichten in der aktuellen Ausgabe der "Science" über ihren wichtigen Beitrag zur Nutzung von Supernovae für Entfernungsmessungen im Universum.

Das Problem für Astronomen bei Distanzbestimmungen mittels Supernovae des Typs Ia bestand in Differenzen der Leuchtkraft. Die Explosionskraft der Phänomen ist fast identisch, ihre Lichtkurve jedoch unterschiedlich - diese wird für Messungen genutzt.

Die Wissenschaftler fanden heraus, dass die Mengen radioaktiver Atomkerne von Nickel oder Silizium für die Lichtkurven verantwortlich sind: Je höher der Nickelanteil, desto heller die Leuchtkraft der Supernova, anders verhält es sich beim Silizium.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Beitrag, Nutzung, Entfernung, Supernova
Quelle: www.astronews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2007 00:18 Uhr von mittelfranke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha: eigentlich ganz logisch!
Kommentar ansehen
11.02.2007 16:36 Uhr von kuemmel1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt xD: Hab ich doch imemr gesagt °_°
Kommentar ansehen
11.02.2007 19:35 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für die Astrophysiker und andere: verwandten Kategorie bestimmt sehr interessant.
Aber für die Allgemeinheit: da einen Vorteil für die
Bevölkerung unseres Planeten zu sehen, wage ich zu bezweifeln.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Paar mit einem Hund und zehn Katzen in einem Zimmer droht Haft
Judo: Olympiasiegerin Miriam Blasco heiratet nun ihre Finalgegnerin
Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?