10.02.07 16:25 Uhr
 442
 

Berlin/Hauptbahnhof: Bahn gegen Architekt - Streit nun vor Gericht

Nachdem am Berliner Hauptbahnhof ein schwerer Stahlträger am 18.1.2007 abgestürzt war (ssn berichtete), hat die Bahn nun den Architekten Meinhard von Gerkan verklagt. Gerkan hatte behauptet, dass die Bahn eine Mitschuld am Trägerabsturz trifft.

Die Bahn hatte seinerzeit vom Architekten vorgesehene Halterungen beim Bau weggelassen. Die Begründung waren entstehende Eiszapfen. Gerkan behauptet nun, dass diese Halterungen das Abstürzen des Trägers hätten vermeiden können.

Die Bahn gab an, dass Gerkan seinerzeit das Weglassen der Halterungen nicht moniert habe. Die Bahn reichte nun eine 14-seitige Unterlassungsklage gegen die Behauptungen des Architekten, die Bahn treffe eine Mitschuld, ein.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Gericht, Streit, Bahn, Hauptbahnhof, Architekt
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2007 16:19 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie ist das alles wieder typisch. Jeder mischt etwas mit und wenn was passiert, übernimmt niemand die Verantwortung. Einfach nur schrecklich. :-(

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?