10.02.07 14:11 Uhr
 452
 

Der Waffenhändler Schreiber ist wieder auf freiem Fuß

Der Waffenhändler Karlheinz Schreiber wurde zunächst als Schlüsselfigur im Skandal um Spenden der CDU in Kanada festgenommen und ist jetzt wieder frei durch eine gerichtliche Anordnung in Ontario.

Schreiber befindet sich seit Donnerstag wieder auf freiem Fuß, bis eine endgültige Entscheidung hinsichtlich seiner Abschiebung nach Deutschland getroffen wurde.

Diese Information gab Patrick Charette an AFP als Sprecher der kanadischen Justiz.


WebReporter: christi244
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Waffe, Fuß, Schrei
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2007 14:04 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob Deutschland nun wirklich so an der Auslieferung interessiert ist, glaube ich nicht, denn je nach Aussagen des Herrn Schreiber könnte einiges herauskommen, was der CDU wohl nicht so recht sein dürfte.
Kommentar ansehen
10.02.2007 14:49 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich: wird herr schreiber noch nach deutschland ausgeliefert..

er meinte ja schon in diversen interviews, das die cdu "sterben" würde, wenn er ersteinmal hier ist und "auspackt"

vor allem was es diverse männer wie z.b. volkshochverräter schäuble betrifft
Kommentar ansehen
10.02.2007 15:38 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Exe: Dann hoffen wir mal, dass er - so er abgeschoben wird - alles überlebt ... oder aber nicht last minute fürstlichst entlohnt wird (hinter den Kulissen) für seine "Vergesslichkeit". ;-)
Kommentar ansehen
10.02.2007 19:41 Uhr von nissart
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@christi244: mach Dir mal keine falschen Hoffnungen-sollte er den Herren zu gefährlich werden können und wollen, wird er entweder in der Badewanne tauchen gehen oder seine Liebe zum Fallschirmsprung entdecken.....
Kommentar ansehen
10.02.2007 20:38 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nissart: Das denke ich mir ... weil man ja in Badewannen so weit rausschwimmen kann und evtl. leisten dann befreundete Dienste Hilfestellung ... ;-)
Kommentar ansehen
11.02.2007 11:22 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der zum Auspacken käme da würde aber die Luft über Skandalonien brennen. Lokale Klimaerwärmung plus.

Aber man keine Bange nich......
Kommentar ansehen
11.02.2007 11:46 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
CUI BONO? Die Kohl-Connection geht offensichtlich sogar bis nach Kanada!
Kommentar ansehen
11.02.2007 11:49 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Carbon: Stimmt!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?