10.02.07 13:09 Uhr
 103
 

Südafrika: Wieder fünf Tote durch Tuberkulose

Im vergangenen Jahr waren in Südafrika bis Ende August 52 Personen an Tuberkulose gestorben. Der resistente Erreger XDR-TB kann mit den meisten Arzneimitteln nicht bekämpft werden und trat bisher nur regional auf.

Jetzt wird gemeldet, dass in der Ostkap-Provinz erneut fünf Menschen durch die gefährlichen Bakterien ums Leben gekommen sind.

Die jetzt Verstorbenen gehörten zu einer Gruppe von 33 Menschen, die sich mit dem tödlichen Bakterium angesteckt hatten. Die Patienten wurden in einer Klinik medizinisch betreut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Tod, Südafrika
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2007 23:00 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich will ja kein Fass aufmachen, aber das Märchen, Tuberkulose wäre besiegt, ist und bleibt ein frommes Märchen.

Längst hat die Öffnung der Grenzen nach Osten auch in unseren Breiten zu einem Anstieg der als ausgestorben eingestuften Infektionskrankheit geführt.
Kommentar ansehen
12.02.2007 16:22 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ralph_kruppa: stimmt. man muss aber auch die lasche handhabe der krankenhäuser bei verdachtsfällen sehen. ich kenne einige kliniken, die erst beim beweis isolieren. verdachtsfälle bleiben in drei-bett-zimmern liegen bis der beweis da ist. selbst bei rundherden im thorax-röntgenbild wird nicht isoliert, erst der nachweis von magensaftresistenten erregern im magen oder der nachweis von erregern nach bronchoskopie führt zur isolation der patienten. viel zu spät....
Kommentar ansehen
13.02.2007 19:10 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
traurig: das man so lasch handelt...kein wunder das immer wieder faelle auftreten die toedlich enden.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?