09.02.07 11:36 Uhr
 2.853
 

Deutschland: Keine Einbürgerung von Murat Kurnaz

SPD- und Unions-Politiker sind gegen eine Einbürgerung von Murat Kurnaz. Kurnaz erblickte in Deutschland das Licht der Welt, befindet sich allerdings nur im Besitz der türkischen Staatsangehörigkeit.

Kurnaz überlegt nach Aussagen seines Rechtsanwaltes, ob er die deutsche Staatsbürgerschaft beantragen soll. Er war längere Zeit in Guantanamo inhaftiert (ssn berichtete).

Jörg Schönbohm (CDU), seines Zeichens Innenminister von Brandenburg, hält diese Diskussion "zum jetzigen Zeitpunkt für verfrüht". Zumal es derzeit "bekanntlich gegenwärtig noch eine Reihe offener Fragen, die zuvor geklärt sein sollten", gibt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Einbürgerung
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Moskau-Veto im Sicherheitsrat: Untersuchungen in Syrien blockiert
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier warnt vor Neuwahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

54 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2007 11:45 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wohl Angst vor Anklage wegen Beihilfe zur Entführung, Freiheitsberaubung, Folter...
Und seit wann treffen populistische Politiker über
Entscheidungen der Behörden?
Kommentar ansehen
09.02.2007 12:02 Uhr von Schramml
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@usambra: Was hat denn Deutschland mit Herrn Kurnaz zu tun ? Warum hat ihn denn die Türkei nicht aus Guantanamo befreit ?
Warum nehmen wir denn nicht gleich alle Guantanamo Häftlinge auf, damit uns dann niemand wegen Beihilfe anklagen kann ?
Kommentar ansehen
09.02.2007 12:12 Uhr von BenPoetschke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie: muss ich da mal was übersehen haben?
Ich bin immer davon aus gegangen, der Herr sei Deutscher Staatsbürger?
Kommentar ansehen
09.02.2007 12:16 Uhr von horror2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kurnaz: ist nicht deutscher staatsbürger,allerdings hat die deutsche regierung die fürsorgepflicht das jemand der in deutschland lebt nicht einfach von einem befreundeten geheimdienst gekidnapt werden darf.

letztenendes ist aber die türkei diplomatisch in der pflicht kurnaz zu vertreten und gegen die haft zu protestieren.
Kommentar ansehen
09.02.2007 12:27 Uhr von MysteryJack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@usambra: Die Frage mit welcher Begründung er nach dem 11. September er mt Kampfhelm. Springerstiefel. Fernglas, etc. er nach parkistan ausreisen wollte steht noch offen und da immer noch der schutz des eigenen staates vorgeht, kann man ihn solange nicht einbürgern bis man ausschliessen kann das er nicht mit den Terrorosten in verbindung steht. Schliesslich will keiner nem Terroisten in seinem Land haben.
Kommentar ansehen
09.02.2007 12:31 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wollen keinen terroristen im land haben? und was ist mit schily, schäuble etc.?

die überschrift gefällt mir nicht.
es geht doch gar nicht darum ob er eingebürgert wird oder nicht. und das las ich jetzt als tatsache aus der überschrift heraus.

es geht darum, dass ein paar hinterbänkler mit popukistischen meinungsäußerungen wieder in die presse kommen.
Kommentar ansehen
09.02.2007 12:43 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kurnaz: [ich schätze mal, du wärst auch verbittert, würde man dich unrechtmäßig einsperren. und da wir immernoch ein rechtsstaat sind, ist dieses verfahren absolut legitim - und abgeschoben wird hier keiner - generalissimo]
Kommentar ansehen
09.02.2007 12:45 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jack: "...Kampfhelm. Springerstiefel. Fernglas, etc..."

Irgendwelche Beweise dafür? (ausser den Schutzbehauptungen der Bürgerverräter?)
Kommentar ansehen
09.02.2007 12:50 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@schramml: "Warum nehmen wir denn nicht gleich alle Guantanamo Häftlinge auf,..."

Das wäre mal ne anständige Maßnahme!

Auszug Guantanamo/Wiki:

"Am 29. Juni 2006 hat der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten entschieden, dass die Militärtribunale im Gefangenenlager Guantanamo nicht rechtens sind. Sie verstoßen gegen die Genfer Konvention, das US-Militärrecht und die amerikanische Verfassung. Präsident George W. Bush habe seine Kompetenzen überschritten, urteilten die Richter im Prozess um Salim Ahmed Hamdan, der von Lieutenant Commander Charles Swift vertreten wurde. Der Europarat hat am 9. Januar 2007 eine sofortige Schließung des US-Gefangenenlagers Guantánamo gefordert. Das Lager sei eine eklatante Verletzung der Menschenrechte, ein Schandfleck für die USA sowie eine Behinderung des weltweiten Kampfes gegen den Terrorismus, so der Generalsekretär der Staatenorganisation, Terry Davis. Terrorverdächtige Personen sollten entweder vor ordentliche Gerichte gestellt oder freigelassen werden."


Schliesslich darf man soetwas nicht tolerieren und auch nicht die Augen davor verschliessen.

Deshalb finde ich deinen Vorschlag nicht verkehrt, auch wenn Du es wohl nicht so gemeint hast.

lg
Kommentar ansehen
09.02.2007 13:05 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@faibel: Wenn Du uns jetzt noch kurz erklären könntest, was wir mit Guantanamo zu tun haben. Liegt das im Bodensee? Hab ich was verpasst? Sollen wir jeden aufnehmen, dem von seiten der VSA Unrecht geschehen ist? Dann sollten wir rechtzeitig bei Putin anfragen, ob er im Westen noch etwas Land übrig hat.....
Kommentar ansehen
09.02.2007 13:05 Uhr von cekko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man sollte: ihm die deutsche Ehrenstaatsbürgerschaft geben und einigen anderen entziehen. Undzwar denen die gleich alles und jeden abschieben alles hassen vielleicht sogar sich selbst.
Kommentar ansehen
09.02.2007 13:38 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo ist den die Kirche geblieben: egal welcher Konfession, vieleicht sogar eine Moschee, die im zztl. Asylrecht gewährt.
Nix davon gehört oder gelesen!
Kommentar ansehen
09.02.2007 13:41 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich dich in der nähe hätte, würde ich dir für diesen satz:

Naja, wenn ich mein Land verabscheuen und dessen Feinde lieben würde, dann würde ich auch diese Wörter benutzen.
09.02.2007 12:35 Uhr von mikebison

[kann ich jetzt nicht garantieren vst - editieren muss ich das aber - beleidigungen müssen nicht sein - generalissimo]

ich hoffe es wird von dir gelesen bevor es editiert wird.
Kommentar ansehen
09.02.2007 13:49 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@asmodai: Nur weil es nicht bei uns passiert sollen wir die Augen davor verschliessen und es für gut heißen?

Das hat vielleicht noch vor 100 Jahren funktioniert, heute ist die Welt ein Dorf. Auch wenn viele das noch nicht verstanden haben.

lg
Kommentar ansehen
09.02.2007 13:54 Uhr von Tichondrius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ben: genau das hab ich auch gedacht...also was haben wir dann jetzt damit zu tun?
Kommentar ansehen
09.02.2007 13:54 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann Faust zwar: (auf Gegenseitigkeit beruhend) streckenweise nich leiden, aber hier muss ich ihm (wie schon oft im Stillen) absolut beipflichten.

@vst: Das Menschsein beginnt erst ab einer gewissen Stufe der Geistesausprägung. Alles, was unterhalb selbiger kreucht und fleucht, kann man getrost ignorieren (man muss es ja nicht gleich zertreten).
Kommentar ansehen
09.02.2007 13:57 Uhr von evil_weed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@suckers: "Was hat denn Deutschland mit Herrn Kurnaz zu tun ? Warum hat ihn denn die Türkei nicht aus Guantanamo befreit ?"

und was hat die türkei mit kurnaz zu tun? der hat nie dort gelebt.

dieses "er hätte doch in die türkei gehen können" usw. ist doch nur ein möchtegern argument von [Leuten], denen nichts besseres einfällt.

wenn es einem nur darum geht, einen "ausländer" loszuwerden oder zu versuchen kritik an der eigenen person zu verhinden, dann gibt man sich wohl mit so billigen argumenten zufrieden.

da sieht man auch wieder wieso wir hier so scheiss politiker und gesetze haben. weil viele wähler moralisch noch viel unterentwickelter und dümmer sind.
[nicht persönlich werden, keine "billigen Argumente", hesekiel25]
moralische asis haben nichts anderes verdient, als sozial zu verwahrlosen und dabei vom staat noch aggressiv bevormundet zu werden.
Kommentar ansehen
09.02.2007 14:07 Uhr von MysteryJack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
maki: Wer oder was sind den die Bürgerverräter?

Ich berufe mich dabei aus Berichten im Docus und im Stern, wenn das Verräter sein sollen, dann bitte.
Kommentar ansehen
09.02.2007 14:14 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mystery Jack: Nein, Verräter sind es nicht, aber trotzdem schlecht informiert. Gelegentlich kannst du sogar noch das Gerücht lesen, er sei in einem Al-Quaida-Ausbildungslager festgenommen worden - ist ebenfalls längst widerlegt.
Und außerdem zeigen die bislang bekannt gewordenen Aktenvermerke und Besprechungsprotokolle der Bundesregierung in keinster Weise auf irgend etwas auch nur halbwegs Verdächtiges. Und gerade die beteiligten Beamten waren doch wie der Teufel dahinter her, irgendwas auch nur halbwegs Belastbares zu finden. Und wenn die, die ihn nicht befreien oder wieder hereinlassen wollten, nichts gefunden haben, dann kann man wohl mit gutem Gewissen vermuten, dass es auch nichts gibt.
Kommentar ansehen
09.02.2007 14:15 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@faible: "Das hat vielleicht noch vor 100 Jahren funktioniert, heute ist die Welt ein Dorf. Auch wenn viele das noch nicht verstanden haben."

Schon richtig, dummerweise sind die VSA der Dorfvorstand oder halten sich zumindest dafür. Ausserdem laufen sie in unserem Dorf bis an die Zähne bewaffnet in der Gegend herum und schießen auf alles, was sich bewegt. Aber Du kannst ja mal deinen Abgeordneten drauf ansprechen.
Kommentar ansehen
09.02.2007 14:16 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cekko: vielleicht findest du ein türkisches dorf, das ihn zum ehrenbürger macht. keine einwände.
Kommentar ansehen
09.02.2007 14:31 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@asmodai: "Schon richtig, dummerweise sind die VSA der Dorfvorstand oder halten sich zumindest dafür. Ausserdem laufen sie in unserem Dorf bis an die Zähne bewaffnet in der Gegend herum und schießen auf alles, was sich bewegt."

Siehst Du - und darum sollte man erstmal alle und alles schützen was denen vor die Flinte läuft.

lg
Kommentar ansehen
09.02.2007 14:33 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@faibel: Prima... dürfen denn die Schweizer, Finnen, Polen, Rumänen etc. auch mal ran?
Kommentar ansehen
09.02.2007 14:36 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@generalzensur: Unrechtmäßig abgeschoben? Wer in Deinem Rechtsstaat hat denn hierüber schon befunden? Hier wird keiner abgeschoben? *lacht Jeden Tag werden Hunderte abgeschoben. Polier mal Dein Weltbild, bevor Du die Meinung anderer zensierst.
Kommentar ansehen
09.02.2007 14:39 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@asmodai: Klar, warum nicht.

Aber solange sie es nicht tun sollte man das ersteinmal selber anpacken, ansonsten ist es vielleicht zu spät.

lg

Refresh |<-- <-   1-25/54   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?