08.02.07 21:30 Uhr
 1.643
 

Ungarn: Mutter und Tochter von Nachbarn über Monate hinweg gequält

In der Kleinstadt Tapiobicske wurden zwei Frauen und ein Mann festgenommen, da sie eine 55-jährige Frau und ihre 30-jährige Tochter über Monate hinweg misshandelt haben sollen.

Die Täter fügten den Opfern Schnitt- und Brandverletzungen zu. Zudem nagelten sie ihre Opfer an eine Wand und zwangen sie Einkaufen zu gehen und Hausarbeit zu erledigen. Auch wurden die beiden Frauen von den Tätern bestohlen.

Nachdem die 55-Jährige gestorben ist, da sich eine Rippe nach Schlägen mit einem Besen in ihre Lunge bohrte, sollte sich ihre Tochter als Mörderin ausgeben. Die Polizeibeamten kamen allerdings den Nachbarn der beiden auf die Schliche.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Tochter, Monat, Ungarn, Nachbar
Quelle: wcm.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2007 23:15 Uhr von BerlinNews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verrückte welt: solche Täter haben doch irgendwie das Recht auf Leben verwirkt...oder? Also nicht dass ich für die Todesstrafe bin, aber wer hat das recht auf die Art mit anderen Menschen umzugehen? Wieso hat jemand Menschenrechte der Menschenrechte nicht achtet?
Kommentar ansehen
09.02.2007 02:44 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BerlinNews: Weil er in einer Demokratie lebt ! ! !
Kommentar ansehen
09.02.2007 14:28 Uhr von Psyman2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ jesse_james: Da wünscht man sich doch glatt eine Diktatur zurück ;)
Kommentar ansehen
09.02.2007 14:55 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Psyman: Ich sage nur wie die Tatsachen sind, nicht ob es deshalb auch gut ist !


Und ob du dir eine Diktatur wünscht, ist deine Sache, du musst schließlich auch mit allen für dich daraus resultierenden Nachteilen leben können.
Kommentar ansehen
09.02.2007 18:43 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klar: und die "vernünftige" nachbarschaft hat nie was gemerkt, wie immer....lebenslang für die täter...elende schweine

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?