08.02.07 19:56 Uhr
 253
 

Fußball/Italien: Fünf Spiele in der Serie A ohne Zuschauer

In der italienischen Serie A werden am kommenden Wochenende aufgrund der Ausschreitungen von Fußball-Fans in der jüngeren Vergangenheit insgesamt fünf Spiele ohne Publikum ausgetragen. Dagegen hat Napoli-Boss Laurentis gewettert und Streik angedroht.

Betroffen sind die Begegnungen Milan - Livorno, Fiorentina - Udinese, Chievo Verona - Inter, Atalanta - Lazio und Messina - Catania. Grund sind die schlechten Sicherheitsstandards in den Stadien der Heimmannschaften.

Unterdessen wurde ein Verdächtiger im Fall des Polizisten-Mordes in Catania verhaftet. Der 17-jährige Verdächtige soll den Polizisten mit einem Waschbecken so sehr verletzt haben, dass dieser starb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, Italien, Serie, Zuschauer
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2007 20:43 Uhr von guaranajones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso milan - livorno? ich dachte mailand erfölle die sicherheitsstandards?

seltsam....
Kommentar ansehen
08.02.2007 22:31 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr schlau, denn dann kann man die Ordnungshüter über die restlichen Spielen aufteilen... Also die doppelte Polizistenzahl pro Spiel.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?