08.02.07 13:17 Uhr
 2.344
 

Fußball: Oliver Kahn kritisiert Mannschaftskollegen und Vereinsführung

Oliver Kahn hat den Wunsch von Ottmar Hitzfeld erfüllt und seine Mannschaftskollegen und die Vereinsführung kritisiert. Kahn kritisierte vor allem die fehlende Einstellung der jungen Spieler, sowie die schweren Konzentrationsmängel.

Aber auch die Vereinsführung steht bei Kahn in der Kritik. Vor allem wirft Kahn ihnen die mangelhafte Einkaufspolitik vor. Die Abgänge wurden nicht ausreichend ersetzt.

Kahn erwartet nun von seinem Team eine Siegsserie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AMIO
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Verein, Mannschaft, Olive, Oliver Kahn
Quelle: onsport.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Oliver Kahn kritisiert Bayern-Trainer Carlo Ancelotti - "Ideenlos"
Fußball: Oliver Kahn kritisiert Fehlen von sozialer Kompetenz bei Pep Guardiola
Fußball-EM: ZDF-Experte Oliver Kahn findet ARD-Experte Mehmet Scholl arrogant

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2007 13:26 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Recht hat er! Vorallem in der Abwehr muss wieder Diziplin einkehren!
Kommentar ansehen
08.02.2007 13:38 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lol: Ooooh, sind sie nur vierter die armen Bayern. na so ein Ärger.
Man kann mit dem Konzept der Bayerm Einzelkönner einzukaufen und auf ein oder zwei geniale Momente zu hoffen, ganz sicher häufiger Meister werden als andere Vereine, kostet halt mehr.

Und wenn man sich dann ne Dicke Arena baut und die allein an der Backe hat, weil der Geschäftspartner nicht wiederaufsteigt, rotz finanzieller Unterstützung, dann muss man schonmal sparen.

Dem deutschen Fussball tut das sicher gut.
Kommentar ansehen
08.02.2007 14:16 Uhr von sanchoz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn aus den eigenen Reihen nachgefüllt werden soll, dann würde ich das schon als eine Art finanzielles Problem sehen. Denn einen Ballack zu ersetzen (der meiner Meinung nach kein toller Fußballer ist, aber eine wichtige Persönlichkeit mit einer guten Ausstrahlung) mit Spieler aus den Reihen der Bayern hat nicht geklappt, wie man nun erkennen kann.

Olli Kahn hat vollkommen Recht.
Kommentar ansehen
08.02.2007 15:09 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und: was bringt diese Kritik wie sie schon öfter (von Kahn) kam? Nichts.
Kommentar ansehen
08.02.2007 15:12 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jimy, da seh ich aber besonders: Lucio in der Pflicht. Wenn ich bedenke, was DvB in ddieser Saison schon ausgebügelt hat, weil Herr lucio weder mal total daneben war.
Kommentar ansehen
08.02.2007 15:37 Uhr von claudiane
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auch die Bayern sind: nur eine FUSSBALLMANNSCHAFT. Und Fußball nur ein SPIEL !!! Mal gewinnt Dieser, dann mal wieder Jener. Und verlieren muß auch ein Sieger lernen !!! Und Andere können halt auch manchmal was.
Kommentar ansehen
08.02.2007 17:36 Uhr von silver84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@claudiane: sorry, aber das ist kindergarten. Wenn man soviel Kohle investiert hat, dann sollte man das auf dem Platz auch sehen
Kommentar ansehen
08.02.2007 17:49 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da hatter aber sowas von recht: wenn man gesehen hat, wie schweinsteiger und lahm gegen die schweiz auf dem platz standen und ihre leistung mit der bei der wm vergleicht....
ein unterschied wie tag und nacht.

die truppe ist verunsichert und der wechsel des trainers hat nicht zur beruhigung beigetragen.
Kommentar ansehen
08.02.2007 19:54 Uhr von g 12356 i
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wird auch mal zeit das olli was sagt: der soll mal wieder wie der alte vulkan ausbrechen..... dann läufts auch wieder, denn kein mitspieler will sich von ihm auffressen lassen wollen ;-)
Kommentar ansehen
08.02.2007 23:31 Uhr von Vampire666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zuhören ist eine kunst udn diese kunst zu beherrschen lernt man eigentlich schon in der kindheit.
wenn ich mich an den abschied von ballack erinenre, wurde uli h. von einem reporter gefragt, wie der fcb. denn die personelle zukunft vorstellen würde, ob nun ein "superstar" kommt oder ob man andere alternativen in peto hätte.
die antwort von hoeness war sinngemäss:
es würde beim fcb einen kompeltten umbau der mannschaft geben, keinen teuren star, um den man eine mannschaft bauen müsste, sondern ein team, das "wachsen" soll.
udn wenn die konsequenz darin besteht, das man in den nächsten 1-3 jahren national die dominierende position verlieren würde, wäre das ein preis den der verein bereit wäre zu bezahlen, da das primäre ziel darin besteht, im INTERNATIONALEN geschäft wieder GANZ OBEN mitzuspielen, udn nicht wie in der vergangenheit national unantastbar, aber international nur ein kleines licht zu sein.
udn was ist nun passiert? das team ist ganz zu beginn einer wchstumsphase... es werden spieler integriert, udn andere werden raussepariert... udn am ende werden die bayern ihr ziel erreichen, weil sie das kapital, udn die geduld haben.
das etablierte spieler wie lucio darauf keine grosse lust haben, sollt eklar sein, da sie keine 3 jahre zeit haben, sich den internationalen spitzenplatz zu erarbeiten, um dann in rente zu gehen, weil sie die leitung nicht mehr bringen können, die wollen da JETZT hin
ich finde diese planung völlig ok udn nachvollziehbar, denn nationaler abo-meiste rzu sein ist doch spätestens dann langweilig, wenn man mehr meistertitel hat, als ALLE ANDEREN mannschaften zusammen.
...
V.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Oliver Kahn kritisiert Bayern-Trainer Carlo Ancelotti - "Ideenlos"
Fußball: Oliver Kahn kritisiert Fehlen von sozialer Kompetenz bei Pep Guardiola
Fußball-EM: ZDF-Experte Oliver Kahn findet ARD-Experte Mehmet Scholl arrogant


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?