07.02.07 19:36 Uhr
 1.960
 

Italien: Wissenschaftler finden 5.000 Jahre altes Grab mit eng umschlungenem Paar

In der Nähe der Stadt Mantua (Norditalien) sind Wissenschaftler jetzt auf ein etwa 5.000 Jahre altes Grab gestoßen. Hier war damals ein Paar, eng umschlungen, beerdigt worden.

"In Italien sind keine Doppelbegräbnisse aus der Jungsteinzeit bekannt - schon gar nicht solche mit zwei sich umarmenden Personen", so die Archäologen.

Ersten Erkenntnissen nach, die Gebisse sind noch komplett und die Zähne kaum abgenutzt, sind der Mann und die Frau in ziemlich jungen Jahren gestorben. Das exakte Alter und der Zeitpunkt der Beisetzung sollen jetzt erforscht werden.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jahr, Wissenschaft, Italien, Wissen, Paar, Grab
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2007 23:27 Uhr von Montesquieu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie das? mh... stirbt eine person friewillig und legt sich dazu oder wurde eine der beiden dazu gezwungen? oder jahre später dazu gelegt?

gezwungen oder freiwillig zu sterben kann ich mir nicht vorstellen, da die religion denke ich noch nicht so spezifisch ausgeprägt war.
Kommentar ansehen
08.02.2007 01:00 Uhr von Lord Kraligor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vermutlich Vermutlich starben die beiden aufgrund äußerer Umstände (Kälte oder so etwas..). Eine Nachbestattung halte ich für wenig wahrscheinlich, da sich laut Quelle beide umarmen. Das wäre etwas umständlich zu arrangieren, wenn einer der beiden dort schon länger gelegen hätte.

- Kraligor.
Kommentar ansehen
08.02.2007 13:22 Uhr von gift.zwerg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehe ich auch so: krankheit, kälte o.ä. wird die todesursache gewesen sein - vielleicht war es auch auch selbstmord (gift)? auf jeden fall scheinen die beiden sich geliebt zu haben, was von der gemeinschaft auch akzeptiert wurde.
Kommentar ansehen
08.02.2007 15:09 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Romeo und Julia: Ein klassischer Fall.
Offenbar ist diese Geschichte viel älter als angenommen.
Kommentar ansehen
08.02.2007 18:13 Uhr von LadyWanda
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
..und jetzt warten wir auf Marion Zimmer Bradley oder sonst irgendjemanden, der die passende Geschichte dazu schreibt...
bin neugierig auf die Forschungsergebnisse.
Aber ob Legende oder nicht: man liests doch immer wieder gerne...*gerührt lächel*
Kommentar ansehen
09.02.2007 10:43 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@CHR.BEST: *lol* War auch mein erster Gedanke! ;-)
Kommentar ansehen
09.02.2007 12:26 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht Urlauber!?! Ich bin den Archäologen aber auch gern mit weiteren Spekulationen behilflich...
Kommentar ansehen
09.02.2007 23:01 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na die erforschens ja jetzt und ich warte jetzt auf die Njuhs, daß Reste des Pimmels.....äh ....nun ja.....
Kommentar ansehen
11.02.2007 16:50 Uhr von Sir.Hackalot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sicher das sind: Romeo Und Julia !!

hahahaha

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?