07.02.07 19:27 Uhr
 755
 

Thema Antisemitismus - Horst Köhler fordert Zivilcourage

In der Wirklichkeit gibt es laut Bundespräsident Horst Köhler immer noch latenten Antisemitismus, der dafür sorgt, dass ein normales Umgehen mit dem jüdischen Leben in Deutschland nicht möglich ist.

Horst Köhler rief die Bevölkerung im Rahmen eines Besuchs der Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg dazu auf, mehr Zivilcourage gegen Antisemitismus zu zeigen.

Grund für Hoffnung gebe es jedoch: Die jüdischen Gemeinden erleben Zustrom.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Thema, Antisemitismus, Horst Köhler, Zivilcourage
Quelle: www.idowa.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

38 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2007 20:04 Uhr von Baker18
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry, aber muss das sein !!: Ich weiß nicht was Ihr darüber denkt. Aber immer, dass "ja wir sollten mehr Rücksicht nehmen auf den oder auf dies".
Zwar haben mir vielleicht paar Antisemitisten in Deutschland, aber welches Land hat die nicht. Man sollte jetzt aufhören immer an die Vergangen hat zu erinnern und mal den Blick nach vorne richten. Wir haben hier in diesem Land andere Probleme, die aber echt keinen von der Korrupten Politik interessiert.
Könnte noch einiges mehr schreiben, aber dann würde ich bloß wieder aufregen :)
Kommentar ansehen
07.02.2007 20:08 Uhr von menaceNo1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lern: Lern erstmal Deutsch
Kommentar ansehen
07.02.2007 20:23 Uhr von grandmasterchef
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt doch mehr Anti-Kahtoliken und Anti-Moslem-leute hier. ^^

nicht vergessen das judentum ist immer noch eine religion, kein eigenes volk, oder staat im staat. sind auch deutsche. brauchen eigentlich keine extrawurst.
Kommentar ansehen
07.02.2007 20:26 Uhr von lawrenson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haben wir diese uralte, ständige, latente Einflussname auf eine gewünschte politische Richtung noch nötig?

Denke gerade über "latente Propaganda in den Medien" nach !!!

Immer wieder diese alte Leier oder die alten tibetanischen Gebetsmühlen an jeder Milchkanne? Nichts Neues sonst? Kanns eigentlich nicht sein.

Denke, sind selbst mündige Bürger und Wähler mit 18 Jahren schon und brauchen keine "gutgemeinten" Ratschläge von den alten Herren über 50 da "oben", die sollten sich lieber für BEFANGEN erklären und schnell in Rente gehen!
Kommentar ansehen
07.02.2007 20:42 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was hat denn Köhler: geschluckt ... ist der jetzt auch auf Dope?
Kommentar ansehen
07.02.2007 21:06 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wäre es mit etwas Realitätssinn Herr Bundesprä: Der Herr Köhler sollte mal U-Bahn fahren. Es ist nicht einfach als Normalbürger diesen besoffenen Hakenkreuzabschaum mit Zivilcourage zu begegnen. Wie soll man denn bitte hirnamputierte Nationalkotzbrocken schon begegnen? Mit einem süssen Lächeln? Kaliber 762? Polizeiruf mit Warteschleife? Höre doch auf.
Kommentar ansehen
07.02.2007 21:09 Uhr von cyhyryiys
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir haben kein antisemitismus mehr? Dann mal EIN kleines Beispiel für lebendigen Antisemitismus:

http://studiwatch.wordpress.de/

Schüler diffamieren Mitschüler mit Antijudenplakaten

Jude ist ein beliebtes Schimpfwort in bestimmten Kreisen geworden

Noch immer höre ich die Leute aller Schichten das alte Gewäsch vom Weltjudentum reden, welche angeblich durch Kapital die Geschicke der Welt lenken. Dies führte vor 6 Jahrzehnten zu 6 Mio toten Juden.

Wenn ich obige Kommentare sehe, dann frage ich mich, ist Toleranz und Zivilcourage (wozu auch das Eintreten für Minderheiten zählt) heute so beliebig und tabuös, dass ein Hinweis darauf schon soviel negative Reaktionen hier ausruft? Man muss Köhler ja persönlich oder parteispezifisch betrachtet nicht mögen, seine Aussage enthält jedoch wahre Worte.

Kommentar ansehen
07.02.2007 21:13 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jau Cyhy und morgen regnet es!
Kommentar ansehen
07.02.2007 21:17 Uhr von cyhyryiys
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oha christi Mach dich bitte nicht mit dieser Verhaltensweise lächerlich. Bring Argumente für oder gegen mich. Stell dich dir zuliebe aber bittenicht selbst ins Diskussionsabseits ;-)

Das zeugt sonst nur von Bildungsresistenz
Kommentar ansehen
07.02.2007 21:47 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cyhy: Okay.

Mich nervt dieserDummschwätz seitens unserer Politiker einfach nur noch an.

Besonders, wenn ich allein hier reinlese, wo im Grunde relativ große Anonymität herrscht. Was Du viel findest, sind Kritiken oder Schimpfkanonaden gegen Israel aber kaum gegen Juden an sich. Trotz Anonymität. Und im realen Leben ... um mich herum finde ich auch niemand der mit dem zitierten lächerlichen Geschwätz hantierte. Wo ich lebe gibt es eine jüdische Schule, jüdische Kinder gehen in normale Gymnasien, wir haben eine Synagoge und ich kann mich absolut NICHT erinnern, dass hier jemals so ein ausgemachter Hirnriss gegen Juden gelaufen wäre, noch, dass sie Repressalien ausgesetzt wären. Auch nicht die Kids auf den Schulen. Das weiß ich sehr genau, denn ich habe Bekannte, deren Kids zur jüdischen Schule gehen und auf dem von mir angesprochenen Gymnasium sind sie auch - ohne Probleme. Okay? Und dies, obgleich hier auch eine sehr große Anzahl von Muslimen lebt. Dann darf ich Dich darauf hinweisen, dass vor einigen Jahren kein Haus mit jüdischen Einwohnern angezündet wurde, sondern mit türkischen Einwohnern, und zwar in Solingen. Dies zum Thema "Antisemitismus".

Im gleichen Viertel, in dem ich lebe, leben Ukrainer, wo ich verbrieft weiß, dass sie jüdischen Glaubens sein sind, und zwar zusammen mit Muslimen in einem Haus. Ferner haben wir im gleichen Viertel eine riesige Kolonie an Ghanesen. Was wir aber NICHT kennen, das sind die dummdreisten Schwätzereien eines Herrn Köhler. Eher im Gegenteil.

Ich denke, Herr Köhler möge einmal seinen Hintern von Berlin weg nach NRW bewegen, damit er mal das reale Leben zu sehen bekommt und nicht nur den Berliner Müll. Es funktioniert nämlich auch anders in diesem Lande und Berlin ist kein Maßstab. Unsere Hauptstadt ist eine mentale Müllkippe und sonst gar nichts. Partymeile evtl. noch ... dann aber hört es auf.

Und wenn wir hier von Anti-irgendwas reden, dann bitte verfolge bitte die einschlägigen Medien ... die Ziele sind mitnichten die Juden, sondern die Muslime.
Oder lies Dich hier durch. Ich nehme einmal an, es dürfte Dir auch aufgefallen sein, wie in Bezug darauf argumentiert wird, so dieser teilweise geistige Dünnsch... überhaupt als Argument bezeichnet werden kann.

Hier wird sich über den Islam aufgeregt ohne Ende und ohne Sachkenntnis. Dass aber der jüdische Glaube mit dem Islam identisch ist kommt überhaupt nicht zur Sprache.

Es ist mir wurscht, ob ich im Abseits stehe oder nicht Cyhy ... ich kann diesen Antisemitismusquatsch nicht mehr hören, ich krieg schon Pickel, wenn ich nur das Wort "Holocaust" höre und ich könnte in die Tischkante beißen, wenn ich diese ewigen Opferarien lese, weil wir heute leben und die Dinge anders laufen, die gleichen Dinge, nur bezüglich anderer Minderheiten und dies wird auch von oben noch lanciert.

Zum Thema Zivilcourage, möge diese Herr Köhler erstmal unter Beweis stellen, nämlich dort, wo sie wirklich am nötigsten ist und dies hat dann sicher absolut nichts mit Juden zu tun.
Kommentar ansehen
07.02.2007 22:11 Uhr von lawrenson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kirschholz´s Beitrag : Nebenkriegsschauplatz: von dir eröffnet, okay, soll also nun vom eigentlichen News-Thema abgelenkt werden auf "National...und so"? Dann nur soviel:

S´ ist mir deutlich aufgefallen, dass kaum noch DEUTSCH GESPROCHEN wird in der U-Bahn, die du ja als Beispiel erwähnt hast.

Müsst mal wirklich ausprobieren, mal am Nachmittag mit der Bahn fahren und nicht nur drüber reden (schreiben).

Waren zum Musical in Hamburg, haben "Mama Mia" im Operettenhaus gesehen und sind mit der U3 von St. Pauli bis Berliner Tor zum Hotel gefahren.

Da ist ´s richtig aufgefallen, war irgendwie schon sehr..., naja, fühlst dich eben schon.., okay, meine unsicher und so, nichts gegen unsere ausländichen Freunde oder andere Kulturen.

Und hier in Duisburg spricht man in der Bahn immer weniger "deutsche Sprache". Finde ich aber nicht ganz so geil mehr.

Würde mich interessieren ob Präsident Köhler auch noch mit der U-Bahn fährt oder schon jegliche Bodenhaftung verloren hat ???
Kommentar ansehen
07.02.2007 22:22 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es mag sein daß es Orte gibt, in denen die Welt in Ordnung ist. Aber das nützt dem Kind hier
http://www.azilonien.gmxhome.de/...
garnichts. Wünschenswert wär also schon eine deutschlandweite vernünftige (!) Einstellung/Geisteshaltung zur Sache. Nicht wie so oft ein lediglich populistisches punktesammelndes Geschwätz des Herrn Köhler. Das reale Leben, wo ein Gewalttäter (egal woher/welche Farbe) mich verklagen kann, wenn ich ihm ein Wehwehchen zufüge, falls ich eingreife - da sollte der Herr mal drin baden. Da hat @Kirschholz und @christi244 absolut recht.
Kommentar ansehen
07.02.2007 22:23 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lawrenson: Nö, die Sphären, in denen der sich bewegt hat mit der Realität kaum noch was zu tun!

Aber jetzt zu Dir! Trotz eventueller fremdsprachlicher Übermacht in Bus und Bahnen, bist Du je blöd angemacht worden? Hier in Düdo sieht es nicht anders aus ... aber Probleme konnte ich noch nie feststellen ... oh doch, einmal, von deutscher Seite gegen eine Afrikanerin!
Kommentar ansehen
07.02.2007 22:41 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Carbon: Was genau meintest Du auf der Gmx-Seite? Hab nix gefunden!
Kommentar ansehen
07.02.2007 23:08 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es sollet doch: nun endlich mal Ruhe um dieses Thema einkehren.
Der Herr BP Köhler mag ja recht haben, aber wenn
einige diesen Hass bei uns so ausleben wollen, dann sollen sie doch, da haben die Gerichte zusätzlich noch viel Arbeit.
Übrigens: Christus war auch ein Jude.
Kommentar ansehen
07.02.2007 23:41 Uhr von lawrenson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Nacht dann, ich geh nun in´s Bett, CYA
Kommentar ansehen
08.02.2007 01:49 Uhr von thejack86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
30.04. Ist doch wieder Rock gegen Rechts in Leipzig !!!

also Saufen gegen den Braunendreck !!!
Kommentar ansehen
08.02.2007 02:11 Uhr von muli11111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
my 5 cents: muss jetzt doch noch, auch wenn ich längst im bett liegen sollte was dazu schreiben. auch wenn´s vielleicht nicht auf gegenliebe stösst.

zuallererst mal: ja, den holocaust gab´s, in auschwitz wurden leute vergast und ca 6 mio juden sind dem nationalsozialismus zum opfer gefallen. stimmt alles. will ich auch nicht vergessen und rate es auch keinem, das thema aus dem lehrplan zu streichen. jedenfalls nicht für die nächsten 100 jahre.

aber jetzt: was mich in den letzten jahren immer wieder ärgert sind situationen wie folgende:

irgendwas passiert im gazastreifen oder da in der gegend. folge die israelis marschieren auf. es traut sich wer die ganze geschichte zu kritisieren; "antisemit" hagelts da. es ist als bekäme man eine ss-uniform umgelegt. und dieses kleine wörtchen funktioniert immer. egal, was israel innen oder aussenpolitisch so treibt, kommt von irgenwoher kritik, tönt es wie aus einem mund "antisemit".

und wer duckt sich bei solchen äusserungen als erstes und hält das maul? der michel.

die amis unter bush sind auch nicht schlecht. da wird dann unterstellt, daß man wohl nicht grade patriot sei, oder?

in meinem beruf nennt man sowas "nicht kritikfähig" , was ne fiese sache ist. sagt mal jemand, er sei nicht kritikfähig und wartet ab was kommt. derjenige hat aber schon verloren, bevor er das maul aufmacht. und auf die gleiche art versuchens viele israelis immer wieder, nur daß die den spieß einfach umdrehen. und mich persönlich kotzt das schon ein bischen an... o,oh... ich hör´s schon "A..."

jetzt aber http://www.ab-ins-bett.de
Kommentar ansehen
08.02.2007 08:25 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
muli: genauso sieht es aus ... danach dann wieder endlos holocaust-aufklärung in tv und medien ohne ende, gefolgt von islamistischen terrorwarnungen. es ist einfach NUR grotesk in D.
Kommentar ansehen
08.02.2007 09:53 Uhr von muli11111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@christi: ich habe rein gar nichts gegen "erinnerungen", film & fernsehen oder kino zu dem thema, auch als schulstoff von mir keinerlei einwände. gerne auch hin und wieder mal ein neues mahnmal aufstellen. tut alles, damit diese zeit nicht in vergessenheit versinkt und irgendwann irgendein trottel den gleichen scheiss, oder ähnliches startet und keiner stoppt ihn. ich kann´s zwar auch schon nicht mehr hören, aber es darf nicht aufhören. es gibt genügend jüngere leute als ich, die von der thematik wenig ahnung haben.

was mir aber wie gesagt stinkt ist diese "opferpolemik", die alles legitimieren kann, weil sofort jede kritik verstummt.
Kommentar ansehen
08.02.2007 10:14 Uhr von ravenheart76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zivilcourage? Wenn man alleine gegen mehrere steht und die Polizei gerade anders beschäftigt ist, aka keine Lust hat?
Wenn der Gegner stärker bewaffnet ist, als man selbst?

Auf keinen Fall.

Das braune Pack gehört zu einer aussterbenden Art.
Und dabei ist es absolut egal, ob es in Deutschland, Frankreich oder sonstwo sitzt. Im Rahmen der Globalisierung wird der Menschheit im gesamten nichts anderes übrig bleiben, als zusammenzuarbeiten.
Die Braunen gehören zu den Ewgigestrigen, die nicht verarbeiten können, dass sich die Welt um sie rum ändert.
Und wie reagieren Menschen im allgemeinen, wenn sie mit einer Situation nicht klar kommen?
Sie suchen sich ein Feindbild und schlagen drauf ein. Funktioniert immer wieder. Egal ob es die Nazis in Deutschland oder die Radikal-Muslime im Nahen Osten sind.

Die Israelis benutzen die gleiche Taktik, um ihre eigenen Verbrechen zu rechtfertigen. Der Iran ist der Feind, also schlagen wir ihn kaputt. Jammert dann jemand über die armen Iranis, dann brüllen die Israelis sofort: Wir sind die Opfer des Holocaust und ihr seid Judenhasser.
Armselige Rechtfertigung.

Latenter Antisemitismus? Das klingt nach "ein bisschen schwanger sein".
Ich würde es eher mit Furcht vor dem Unbekannten umschreiben.
Kommentar ansehen
08.02.2007 10:16 Uhr von muli11111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nachtrag: genauso die amis mit ihrer "wer nicht für uns ist, ist gegen uns und wird dann mit einem schurkenstaat gleich gesetzt"-attitüde, das ist sooooo billige polemik. und TROTZDEM fallen die leute reihenweise drauf rein. und marschieren brav in reih und glied.
Kommentar ansehen
08.02.2007 10:24 Uhr von muli11111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
an den raben: im groben geb ich dir gerne recht.

was aber so nicht ganz stimmt ist die aussage, daß die braunen ne aussterbende rasse sind. wenn ich mir den zulauf der einschlägigen parteien so anschaue, hab nicht das gefühl.

meiner meinung nach wird dieses pack auch immer wieder indirekt gestärkt. wenn die fähnchen schwenkend durch die innenstadt grölen sind gleich randale vorprogrammiert. leider gehen diese dann aber oft von gegendemonstarnten aus. und dann sagen sich immer viele brave bürger eher "die linken chaoten wieder" als daß sie einsehen, daß das braune gesocks, zwar nen anständigen haarschnitt hat und schön im gleichschritt marschieren kann, aber ansonsten vom gedankengut das reinste dynamit ins weltpolitische feuer wirft.
Kommentar ansehen
08.02.2007 11:38 Uhr von annabell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt machen sich hier die linken Provokanten mit ihrem Rinnnstein -Jargon breit.

Nichts wie weg !!!
Kommentar ansehen
08.02.2007 12:35 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
annabell geht: wie schön

Refresh |<-- <-   1-25/38   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?