07.02.07 14:49 Uhr
 9.553
 

Daniel Craig ein "Running Gag"?: Hollywood lacht wenn er einparkt

Daniel Craig hat sich erst vor kurzem einen Cadillac Escalade gekauft, kann damit aber wohl nicht richtig umgehen. Zumindest seine Einparkkünste sollen stark zu wünschen übrig lassen.

Wie die "Sun" berichtet, machen sich seine Nachbarn in Hollywood schon über ihn lustig, da er seinen Wagen noch nie richtig einparken konnte. "Es ist so lustig, dass er mit dem Einparken so kämpfen muss", so einer der Nachbarn.

Auch als "Running Gag" wurde diese Tatsache bereits beschrieben. Im Beruf hat Craig allerdings mehr Erfolg, sein "Bond"-Film ist der erfolgreichste aller Zeiten.


WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Hollywood, Daniel Craig, Gag
Quelle: www.filmstarts.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Daniel Craig bestätigt, wieder James Bond zu spielen
James Bond: Daniel Craig ist die erste Wahl für die Rolle
Daniel Craig soll 87-Millionen-Euro-Gage für nächsten "007"-Film abgelehnt haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2007 14:54 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Who cares? Haollywood natürlich.
Vielleicht sollte sich Craig in eine Frau umoperieren lassen.
Kommentar ansehen
07.02.2007 15:15 Uhr von b4rtleby
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in dem bond film kann er doch auch nicht einparken, oder? :D
da wird er doch mit dem einparkservice verwechselt und er zerschrottet den wagen einfach kurzerhand.
Kommentar ansehen
07.02.2007 15:45 Uhr von Last-Prophet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt, vielleicht war das laut Drehbuch gar nicht so vorgesehen? :)
Kommentar ansehen
07.02.2007 15:49 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz genau: Was kann der denn ?
Er kann nicht schauspielern, er kann nicht Auto fahren, er kann nicht schwimmen, er kann nicht Karten spielen und er kann auch nicht einparken.
Selbst zum sich bräunen ist der viel zu doof.
Da verbrennt er sich jedesmal seine Haut.
Und Nein. "Sein" Bond ist nicht der erfolgreichste "aller zeiten (???).
Denn diesen Begriff gibt es nicht weil Irrelevant.
Kommentar ansehen
07.02.2007 16:08 Uhr von davidflo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Enny: Man muss das Einspielergebnis (natürlich Infaltion berücksichtigen) nehmen, und dann das ganze in Relation zu den Produktionskosten. Ob da der letzte Bond der "Beste aller Zeiten" ist, kann ich nicht sagen, schlecht war er aber auf keinen Fall!
Kommentar ansehen
07.02.2007 17:18 Uhr von Hebalo10
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Enny, Deiner Aussage nach müsste er in einem Behindertenheim vor sich hin vegetieren.

Man fragt sich , wo Typen wie Du ihre Erkenntnisse hernehmen und sich über andere erheben, die augenscheinlich mehr aus ihrem Leben gemacht haben, wie Du - Neid?
Kommentar ansehen
07.02.2007 17:32 Uhr von sparrow007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
scheiß drauf er ist trotzdem der geilste bond aller zeiten (ja, darüber kann man streiten. manche finden, james bond muss so sein, wie pierce brosnan ihn gespielt hat (perfekt, aalglatt, langweilig, immer mit perfekt sitzender frisur und andere (moi) finden daniel craig gerade so geil, weil er james bond mit fehlern gespielt hat. also, er hat james bond echt so gespielt, wie man einen brutalen killer, der trotzdem aber sympathisch rüberkommen muss, spielen muss. nicht zu perfekt, glaubwürdig und außerdem hat er deutlich gemacht, dass james bond eine mauer um sich herum hat, einen schutzpanzer, den nur ganz besondere menschen niederreißen können...) *seufz* ok, das war jetzt am thema vorbei. was ich eigentlich sagen wollte, is, dass das doch eigentlich uninteressant ist, solange er dass, wofür er bekannt ist und bezahlt wird, sehr gut macht... ;-)
Kommentar ansehen
07.02.2007 17:39 Uhr von wi.mp3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wayne? ich kann auch nicht gut einparken, und?^^
das ist mir doch völlig latte
Kommentar ansehen
07.02.2007 17:52 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hebalo10: Lies alles Sorgfältig. Dann bekommst Du auch die Antworten die Du suchst.
Dieser Craig ist ein durchschnittlich bis schlechter Darsteller und wird von allen nur müde belächelt.
Er kann nicht Auto fahren, nicht schauspielern, nicht schwimmen, nicht Karten spielen und nicht einparken.
Wenn das Deine Definition von Erfolg ist kann ich Dich nur beglückwünschen.
Dann hast Du keinerlei Ansprüche an das Leben.
Kommentar ansehen
07.02.2007 17:54 Uhr von Mairlein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aNtiBoNd-: Craig ist allein schon als Bond eine Lachnummer, warum sollte privat da was anders sein.
Wer schon derart von der Öffentlichkeit belächelt wird, sollte zumindest irgendwo mal einparken üben bevor er sich wieder und wieder lächerlich macht!
Aber was möchte man von einem Typ erwarten der sich eher um Homoszenen in künftigen Bondfilmen Gedanken macht als um die Aktion.Tipp an Antibond Craig : Bewerbung für Brokeback Mountain 2 einreichen und Finger weg von Aktionrollen! Schad um die Bondreihe!
Kommentar ansehen
07.02.2007 19:54 Uhr von Hebalo10
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Enny, Du wiederholst Dich!

Dass wir uns verstehen, ich bin weder Fan von Craig, noch von irgendeinen der verschiedenstens Bond-Darstellern, bzw. Filmen
Allerdings vermag ich gerade aus jenem Grund einigermaßen objektiv einzuschätzen, dass keiner von ihnen durch diese Filme an Image, geschweige denn an materiellen Vermögen verloren hat.

Ach so, bist Du mit diesem Typen Auto gefahren, geschwommen, hast mit ihm gepokert, oder hast Du ihm beim einparken geholfen?

Ich kann mir vorstellen, wie Du es gemeint hast, aber dennoch, Craig wird das interessieren, wie ein gelbes Fahrrad bei der Post.

Was soll´s!!! Ich hasse halt diese Meinungen, die weder Sachverstand noch einigermaßen Intelligenz vermuten lassen, sondern nur stereotypes Nachplappern einer vorgefertigten Meinung.
Kommentar ansehen
07.02.2007 20:11 Uhr von iLL.k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht der erfolgreichste Aber mit Sicherheit nicht der beste Bond und das mit großem Rückstand auf diverse Klassiker.
Kommentar ansehen
07.02.2007 21:17 Uhr von iLL.k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JudasII: Danke du hast es auf den Punkt gebracht :)
Naja, Casino Royale trägt ja auch nicht das 007 im Namen.. es wäre unverdient.
Kommentar ansehen
07.02.2007 22:05 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ iLL.k: das 007 kann ja auch nicht im titel sein, weil er das da ja noch gar nicht war....
Kommentar ansehen
07.02.2007 22:33 Uhr von sparrow007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@iLL.K: das heißt dann wohl, dass james bond-filme so typisch und unrealistisch sein müssen, um wahre james bond-filme zu sein? ok, interessante meinung... meine mädels und ich haben james bond gehasst, eben deswegen... jetzt freuen wir uns auf den november 2008... ^^
egal... ich finds nur interessant, dass manche gerade das positive, neue und realistische schlecht finden, weil es eben positiv, neu und realistisch is... xD
Kommentar ansehen
07.02.2007 22:37 Uhr von StiFFleRz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja und? ich versteh nicht wie man aus so etwas belanglosem so eine große sache machen kann. mein gott er ist auch nur ein mensch. wenn es tatsächlich stimmt dass er nich gut einparken kann, ja und? wen intressiert das denn? warscheins kann die frau von der eine nachbar nicht gut fussball spielen und der andere nachbar hat wenig ahnung von pc. is doch menschlich, muss ma denn alles können?! mir kommts immer so vor wie wenn die stars irgendwelche andere lebewesen sind, nur keine menschen, die fehler machen dürfen und nicht alles können. gibt doch wohl wichtigeres im leben wie gut einzuparken..ohne scheiss!!

und die meisten schweifen hier sowieso wieder ab und diskutieren ob er als bond was taugt und ob sein schauspielerisches können was mit dem einparken zu tun hat..merkt ihrs noch?
Kommentar ansehen
07.02.2007 22:48 Uhr von Hebalo10
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@StiFFleRz , wie gut können solch einfachen Sätze tun, danke!
Kommentar ansehen
07.02.2007 23:19 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hebalo10: Als Bond gedreht wurde gingen die Meldungen das er ne Lusche ist zu Hauf durch die Medien.
Und einen besonders hellen Eindruck macht er nicht.
Es ist ja nicht nur das was er tut, es ist auch das was er sagt.
Und da kommt wenig Intelligentes.
Kommentar ansehen
08.02.2007 01:15 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann soll er sich: halt in seinen amerikanischen Cadillac alle nur er-
denklichen Einpark-Extras dazu ordern. Abstandswarngerät incl. Radar, Hup- und Pfeifsignale, Beifall- oder Buhgerät in Dolby Surround Qualität etc. oder er ordert sich ne "S"Klasse, die haben es bereits -bis auf die Gags-.
Noch einfacher: Nochmal zur Fahrschule gehen und `nen Kurs belegen :-))
Kommentar ansehen
08.02.2007 02:44 Uhr von phalancs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kein titel: zweitbester bester darsteller nach Connery und bester Film der "Neuzeit", wobei man die "Klassiker" in diesem Vergleich ausklammern sollte.

!
Kommentar ansehen
08.02.2007 07:12 Uhr von iLL.k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sparrow007: "das heißt dann wohl, dass james bond-filme so typisch und unrealistisch sein müssen, um wahre james bond-filme zu sein? ok, interessante meinung... meine mädels und ich haben james bond gehasst, eben deswegen... jetzt freuen wir uns auf den november 2008... ^^"

Nein aber James Bond Filme haben einen eigenen Character, und den hat Casino Royale ganz einfach nicht.
Warum wird gegen so viele "Prinzipien" verstoßen was einen Bond Film ausmachen?
Da drüber kann man wohl sehr geteilter Meinung sein.

PS: Stimmt 00Agent war er da wohl noch nicht.. naja vielleicht reichts ja mal für einen 0xAgent armer Craig
Kommentar ansehen
08.02.2007 07:52 Uhr von StiFFleRz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hebalo10: freut mich dass das wenigstens einer genauso sieht, danke!
Kommentar ansehen
08.02.2007 11:03 Uhr von Psyman2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und morgen: wirft er einen Sack Reis um

Wen interessierts ob er einparken kann? Schauspielern kann er (Über Geschmack lässt sich nicht streiten :P )

Das is doch ne News für Bildleser und für Leute die in einen Film gehen, weil die beiden Hauptdarsteller gerade geheiratet haben

-.-
nfc
Kommentar ansehen
08.02.2007 13:32 Uhr von BulletGT
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der letzte Bond war die: größte cineastische Entäuschung für mich.Das einzige, was der Film mit den "wirklichen" Bond´s gemein hat, ist der Filmtitel bzw. der Name der Hauptfigur. Sonst NIX!!

Mir hat der ganze technisch Schnickschnack gefehlt + Q + Monnypenny. Öllachen sprühende, Raketen abfeuernde Autos, Laser Armbanduhren und das ganze andere HighTechZeug gehören nun ma zu´nem Bond wie ein Raumschiff in Star Trek.

Ein Bondfilm muss nicht realistisch sein und braucht Action ohne Ende. Beides erfüllt der Neue nicht. Das übertrieben lange Pokerspiel zB. Und ich brauche auch kein WeicheiBond, der auch mal (realistischer Weise) auf die Fresse bekommt. Dann lieber den aalglatten Superhelden (Brosnan).

Ich werde mir jedenfalls keinen Craig-Bond mehr antuen, sollte sich nicht was grundlegend ändern. Und damit meine ich nicht, daß überlegt wird, Bond "an´s andere Ufer zu schicken".
Prügelt sich dann der schwule Bond eigentlich noch? Oder wirft er (realistischer Weise) mit Wattebällchen!
Kommentar ansehen
08.03.2007 13:38 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seid ihr alle so: blöd, oder tut ihr nur so??
Wie soll in den jetzt neuen Filmen die 007 vorkommen, oder die Spielereien? Erklärt das mal bitte.
Eben, das könnt ihr nciht, weil ihr in eurem intellektuellen Defizit immer noch nciht gpeilt habt, das jetzt die Entstehungsgeschichte der Figur 007 erzählt wird, wie er sich zu dem Entwickelt, was er später wird. Also beim nächsten Losplappern einfach mal das Gehirn einschalten und vieleicht für zehn Cent nachdenken. Das kann doch nciht so schwer sein, oder?

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Daniel Craig bestätigt, wieder James Bond zu spielen
James Bond: Daniel Craig ist die erste Wahl für die Rolle
Daniel Craig soll 87-Millionen-Euro-Gage für nächsten "007"-Film abgelehnt haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?