07.02.07 13:11 Uhr
 5.304
 

Berlin: Umschreibungen in Formular für Einbürgerungsantrag erhitzen die Gemüter

Wer in Berlin seine Einbürgerung beantragen will, muss in einem Formular auch eine Erklärung abgeben, dass die Person eine Datenverarbeitung "zur rassischen und ethnischen Herkunft" gestattet.

Jahrelang störte sich an dieser Vorgabe niemand. Der Berliner Abgeordnete Özcan Mutlu (Grüne) wollte diesbezüglich vom Senat nun jedoch einige Fragen beantwortet haben, beispielsweise ob Rassenbefragung ein relevantes Einbürgerungskriterium sei.

Die türkische Zeitung "Hürriyet" nahm sich dem Thema bereits an und titelte: "Ära der Rassen-Befragung in Berlin". Ein Kolumnist schlussfolgerte gar, "dass der Rassismus immer noch eine allgemeingültige Ideologie im heutigen Europa" sei.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Einbürgerung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: Erstmals wurden Frauen im Stadion zugelassen
Irak: Start des Unabhängigkeitsreferendums der Kurden
Bundestagswahl: In Sachsen wurde AfD mit 27 Prozent stärkste Partei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2007 13:16 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: "Rassisch" ist nun wirklich schon ein äußerst krasser Ausdruck um damit die Herkunft eines Menschen auszudrücken.
Kommentar ansehen
07.02.2007 13:26 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Ideen zum Thema Berlin "integratives Modell": Oh, jetzt ist mir klar, wieso das Thema multikulturelle Gewalt ab Berlin ein Thema sein muss ... mich wundert es nicht. Und da wundert mich auch die existente Gettoisierung der Stadt kaum noch, verbunden mit all den Problemen ... das soll so sein.

Berlin, Bayern - echt rassistischer geht es nicht!
Kommentar ansehen
07.02.2007 14:14 Uhr von Der dritte Versuch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vlt. wollen die ja nun nicht mehr in die EU! ;-)
Kommentar ansehen
07.02.2007 14:19 Uhr von run-for-fun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hat mit Rassismus nix zu tun: für mich hat des mit Rassismus recht wenig zu tun wenn ich die Nationalität feststellen will.
Es leben ja wohl auch ehemals ausländische Mitbürger in unserem Land also is es kein Kriterium zur Einbürgerung.
Es is ja wohl nichts verwerfliches wenn ein Staat, dessen Bürger man werden will gerne die ehemalige Staatsbürgerschaft wissen möchte
Kommentar ansehen
07.02.2007 15:00 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
run und real: Was bitte hat jetzt Rasse mit Nationalität zu tun?
Kommentar ansehen
07.02.2007 15:01 Uhr von MonkeyPunch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vorredner: Genau :-)

Und damit immer die selben ihren Senf hier dazugeben können, ob das was sie schreiben wahr ist oder nicht, stell ich mal so in den Raum die Frage.
Kommentar ansehen
07.02.2007 15:16 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hail dem Berliner Senat.... Salat...... :D deutschland ist durchgedreht...lol*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
07.02.2007 15:23 Uhr von Payton9854
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Asyl einbürgerung: Also Ich finde die Ausländer die jetzt kommen sol mann noch auf Nehmen in deutsch land und einbürgern aber dan solte Deutsch lan die Tore zu machen wir sehen ja was die Ausländischen kinder machen ich sage mal 98 % Hindern unsere kinder an de schule durch Gewalt Misshandlung e.c.pp Richtig zu Lehrnen Klar ich habe auch ausländische freunde die haben Arbeit und sind nätt aber die Jugend. wir haben über 5 Mrd € Schulden 5 Mill Arbeitslose und es werden immer mehr ausländer die auf kosten der Steuerzahlern lehben. Auch gerne die ausländer die nen Abschlus haben und bei uns Arbeit suchen finde ich können gerne weiter hin einwander aber sonst geht Bald Deutschland unter und deutschland wird nicht mehr deutsch land heisen sonder Asyl land . das ist meine meinu also bitte keinne Beleidigung
Kommentar ansehen
07.02.2007 15:30 Uhr von Esperanzo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@payton: ja is klar ne


omg
Kommentar ansehen
07.02.2007 15:32 Uhr von Desiderius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Völlig normal: Die Feststellung der Ethnie hat genausoviel mit Rassismus zu tun wie die Feststellung des Geschlechts mit Sexismus.
Einen Asylantrag eines türkischen Staatsbürgers kann man halt nur verstehen wenn man erfährt, dass er Aufgrund seiner kurdischen Ethnie diskriminiert wird. (Beispiel)

Diesen Schlüssel benutzt übrigens Scotland Yard:
W1 (White-British), W2 (White-Irish), W9 (Any other white background); M1 (White and black Caribbean), M2 (White and black African), M3 (White and Asian), M9 (Any other mixed background); A1 (Asian-Indian), A2 (Asian-Pakistani), A3 (Asian-Bangladeshi), A9 (Any other Asian background); B1 (Black Caribbean), B2 (Black African), B3 (Any other black background); O1 (Chinese), O9 (Any other).
Kommentar ansehen
07.02.2007 15:32 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Payton: Das ist nicht Dein Ernst ... ;-)
Kommentar ansehen
07.02.2007 15:41 Uhr von Erebus-Polar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach ja, der Herr Mutlu! Zunächst, bitte lest doch den Artikel von Spiegel-Online. Zitat: Der Wortlaut auf dem Formular stimme exakt mit der Europäischen Datenschutzrichtlinie 95/46/EG überein, aus der das Bundesdatenschutzgesetz sowie entsprechende Landesverordnungen hervorgegangen seien.

Wo also ist der Skandal?

Doch wieder nur in den türkischen Blättern und bei Herrn Mutlu, der in Sachen Pisa-Studie einmal in einem Rundfunkinterview sagte: "Wir sollten uns ein Beispiel an Schweden, Kanada und den anderen skandinavischen Ländern nehmen!"

Werft doch einmal einen Blick auf: http://forum.spiegel.de/...

Hier gibt jemand ein deutliches Urteil über die Partei von Herrn Mutlu ab.
Kommentar ansehen
07.02.2007 15:42 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: sehe darin nichts rassistisches oder beleidigendes. Aber die türkische BILD natürlich.
Kommentar ansehen
07.02.2007 15:48 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Johnny: Dann erkläre mir einmal, was nun explizit die Rasse mit einer Einbürgerung zu tun haben soll. Egal, wie ich es drehe, ich verstehe es nicht. Selbst in den USA geht man davon ab.
Kommentar ansehen
07.02.2007 16:14 Uhr von Desiderius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@christi244: Was haben denn Name, Nationalität, Geburtsort, Alter oder Geschlecht mit der Einbürgerung zu tun? Ich bin mir sicher, dass die meisten dieser Punkte von der Öffentlichkeit unkommentiert abgefragt werden.

Um mal die Gedankengänge der "RASSISMUS!"-Schreier weiterzuspinnen: Wird man dann etwa abgelehnt weil man den/das falsche/n Namen/Nationalität/Geburtsort/Alter/Geschlecht hat?
Nationalismus/Sexismus/Altersdiskriminierung/noch zu benennende Formen der Diskriminierung!
Kommentar ansehen
07.02.2007 16:36 Uhr von lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zustimmung @chrisi244: Soll doch mal einer hier erklären welcher Rasse er angehört.

Es gibt unter Menschen nur die Rasse Mensch, fertig.
Kommentar ansehen
07.02.2007 16:39 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Desiderius: >Was haben denn Name, Nationalität, Geburtsort, Alter oder Geschlecht mit der Einbürgerung zu tun?<

Sehr viel, denn dies sind Informationen, die sich dann in Deinen Identitätsdokumenten wiederfinden. Allerdings, welcher Rasse Du zugehörst, wohl eher nicht, wahrscheinlich nicht einmal die die Ethnie, es sei denn, sie ist gleichzeitig auch die gewesene Nationalität.
Kommentar ansehen
07.02.2007 16:40 Uhr von *Flip*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
:-) Da regen sich ja die Richtigen auf. Wo gab es gleich den Paragraphen:

"Wegen Beleidigung des Türkentums"

?

Wo wird bis heute ein Völkermord bis in die höchsten Staatsspitzen geleugnet ?

Von daher, vor der eigenen Haustür kehren, da liegt genug Dreck.


Adios
Kommentar ansehen
07.02.2007 16:40 Uhr von Schramml
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keiner wird gezwungen: sich einbürgern zu lassen. Die Grenzen sind offen.
Kommentar ansehen
07.02.2007 16:43 Uhr von Desiderius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@christi: "Sehr viel, denn dies sind Informationen, die sich dann in Deinen Identitätsdokumenten wiederfinden."

Eine Einbürgerung nach der sich die abgelegte Nationalität in den Identifikationspapieren wiederfindet? Davon hätte ich hören müssen.
Kommentar ansehen
07.02.2007 16:46 Uhr von Desiderius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lonezealot: "Es gibt unter Menschen nur die Rasse Mensch, fertig."

Der Mensch ist eine Art der Gattung Homo, keine Rasse.
Kommentar ansehen
07.02.2007 17:48 Uhr von tiko22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Natürlich wirkt sich das beim Menschen nich so extrem wie bei anderen Gattungen z.B. Hunden aus aber es gibt auch beim Menschen "Rassen" diese werden nur Politisch korrekt als Ethnien bezeichnet. Nur sind diese unterscheider beim Menschen ersten extrem Gering und zweitens ist das Erbmaterial der Menschen teilweise so vermischt das man keine "Ethnien" mehr bestimmen kann. Diese Information welche Ethnien man angehört kann recht nützlich sein. Ber einer Diagnose einer Krankheit z.B. des Familiäres Mittelmeer Fieber , da dieser Krankheit besonders bei Südeuropäern auftritt.

Menschen in Ethnien aufzuteilen ist kein Rassismus sonder erst wenn man Menschen aufgrund ihrer ethnischen Herkunft diskriminiert.

Nebenbei der Mensch ist ein Tier is nun einmal so das kann keiner wiederlegen.
Kommentar ansehen
07.02.2007 17:53 Uhr von Desiderius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tiko22: Ethnien sind keine Rassen, die beiden Begriffe unterscheiden sich sehr stark.
Kommentar ansehen
07.02.2007 19:21 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und? Wird denn auch ein Arier-Nachweis akzeptiert?

Hürriyet und die englischen Klopapier-Zeitungen sind zig Mal schlimmer als die BILD.
Kommentar ansehen
07.02.2007 21:15 Uhr von tiko22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Desiderius: "Die UNESCO empfiehlt, den Begriff „Rasse“ („race“) durch den rein deskriptiven Begriff Ethnische Gruppe (ethnic group) zu ersetzen."

Aus Bertelsmann Lexikon 2002 denka mal da hat sich nimmer viel geändert.

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler
Saudi-Arabien: Erstmals wurden Frauen im Stadion zugelassen
Glottertal: Kuh wird in Festzelt panisch und verletzt mindestens elf Menschen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?