06.02.07 21:31 Uhr
 865
 

Kampfansage gegen das kapitalistische System von Ex-RAF-Terroristin Viett

Während in Deutschland noch heftig darüber diskutiert wird, ob man die ehemaligen RAF-Terroristen Christian Klar und Brigitte Mohnhaupt vorzeitig begnadigen sollte, meldete sich eine ehemalige Weggenossin mit Widerstandsforderungen zu Wort.

Während einer Podiumsdiskussion in Münster rief die ehemalige RAF-Terroristin Inge Viett die Zuhörer zum Widerstand gegen das kapitalistische System auf und forderte auch, "immer einen Schritt weiter zu gehen, als erlaubt ist".

Viett, die bis 1997 im Gefängnis saß, bedauerte auch, dass die Terroristen damals in ihrem Handeln nicht besser waren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: teledealer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Terror, Kampf, System, Terrorist, RAF
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt
Kevin Hart explodiert im neuen "Jumanji 2"-Trailer dank Kuchen
Nach 33 Jahren: Linda Hamilton spielt im neuen "Terminator"-Film wieder Sarah Connor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2007 22:15 Uhr von Mond-13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut! Ich weiß zwar eigentlich nichts über ihre Vergangenheit, doch ihre jetzige Rede begrüsse ich. Wenn wir alle in ähnlicher Weise handeln und reden würden, käme vielleicht endlich ein Ruck durch die Bundesrepublik.Nämlich, das die Bürger sich lautstark nicht mehr alles gefallen ließen. In diesem Punkt könnte diese Frau als Vorbildfunktion dienen.
Kommentar ansehen
06.02.2007 22:38 Uhr von Verteidiger Wiens
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Vorredner ist ein Trottel: Wie wenig Hirnmasse muss man besitzen um eine ehemalige Terroristin als Vorbild für diese Republik zu wünschen?

Gott ihr Internet Che Guevaras seid wirklich lächerlich.

Uh die bösen Kapitalisten. Da müssen wir Robin Hood gleich agieren die Internationale schmettern. Kindisch.....
Kommentar ansehen
06.02.2007 23:02 Uhr von Das Allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und das ist auch gut so: Viva la France bzw. V wie Vendetta.

Also ich bin auch dafür das der deutsche gemeine Pöbel einen Schritt weiter geht, als was er jetzt tut. Vollste Zustimmung.

Das erinnert mich doch an was

2007? - Das Jahr als "Hitler" wiederkam

(Ein vielleicht fiktiver Roman über die Zukunft des "brennenden" Deutschlands)

Es ist das Jahr, vielleicht 2007. Der gemeine Pöbel hat endlich die Schnauze voll von den Lügen und Desinformationen http://www.union-fuer-sozialerhalt-und-buergerrechte.de/... die er täglich aufs Neue ertragen muss, von den leeren Versprechungen die ihm nichts bringen außer Kosten, den inszenierten Terroranschlägen http://www.infokrieg.tv/... die ihn immerweiter zum Überwachungsobjekt http://tour.odem.org/... machen, von der Ausbeutung einiger weniger http://www.magakiru.com/... , die sich immer mehr an ihm bereichern. Das Jahr an dem er aufwachte und auf die Strasse ging und richtig aufräumte - er Frankreich spielte, und die Schuldigen durch die Strassen hetzte. Das Jahr was alles verändern würde, wurde Prophezeit, und das Jahr an dem sich die ganze Welt ein Beispiel an Deutschland nahm und es nachahmte. Das Jahr an dem die Welt anfing zu brennen.

Copyright by

Dubbelju Pi

(W.P. - Wahrer Pöbel-Aufklärer)

---------------------------------------------------------------------------

An meinen Vorredner "Du hast doch den A*sch offen ;-)"

Zur RAF
Also es schon traurisch, dass "die" RAF immer mehr Zustimmung findet in der deutschen Bevölkerung (NICHT MIT in den Medien verwechseln, die sind geschönt), aber vollkommen verständlich. Und auch unglaublich aber wahr ist, dass so was sogar noch im Grundgesetz als erlaubt verankert ist (Dass, weiter gehen zu dürfen, um die Interessen des gemeinen Pöbels vor "Falschen" zu schützen. Sogar mit Gewalt legitim ist. [Ja ich hab das jetz etwas umschrieben, aber so ists gesetzlich legitim, immer noch, denn sie "Unsere Verfassung" das "Grundgesetz" gilt ja noch dank den Nederländern, die mit dem Gerichtshof in Den Haag])
Kommentar ansehen
06.02.2007 23:19 Uhr von Das Allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anmerkung (Pöbelaufklärung ;-)): Mit Vorredner ist natürlich der Mond-13 gemeint und nich der Querulant, der sich der Verteidiger Wiens schimpft, gemeint. ;-)

(JA. Noch lacht er. Noch hat ihm die RAF noch keine Bombe unter dem A*sch gezündet, würde sie aber auch nie, dazu ist er viel zu "lieb"!)

Ja und ich hab einen neben mir laufen (zwei Meinungen sind besser als eine). ;-)
Kommentar ansehen
06.02.2007 23:27 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte sie sofort wieder in den Knast stecken!

"Und forderte auch, "immer einen Schritt weiter zu gehen, als erlaubt ist". "

Soso, dann soll man also auch mordend und raubend durch die Straßen ziehen und Anschläge auf Politiker verüben, wie sie es damals auch getan haben!
Kommentar ansehen
07.02.2007 00:07 Uhr von phase4
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einen Schritt weiter wäre schon eine unangemeldete Demo....
oder etwas ähnliches in dieser Preisklasse...

wiederstand is machbar Herr Nachbar
(das waren noch Zeiten )

@Das Allsehende Auge
wir sind noch nicht beim atomaren Gegenschlag
halt mal die Luft an...
Kommentar ansehen
07.02.2007 00:34 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Verteidiger Wiens: na du olter bapsack, nicht jeder der eine eigene meinung hat ist ein trottel.
dem deutschen volk würde ein bißchen mehr widerstand und aufmüpfigkeit gut. nicht daß wieder ein schwachsinniger österreicher das dritte oder vierte reich ausrufen will.
wir jugendlichen hatten zu jener zeit einige sympathien für die raf. die alten nazis hatten wieder alle machtpositionen in deutschland inne und da mußte was dagegen getan werden.
ich fand es nicht lustig von so einem alten nazi(schwein)lehrer als kommunist beschimpft zu werden ohne mich wehren zu können. (entscheidend für die versetzung)
Kommentar ansehen
07.02.2007 00:56 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was wird sie erreichen? Daß Maxe Meier wieder nickt und ja sagt, wenn es heißt "Wir brauchen mehr Überwachung".
Denn eins hat sogar Max Meier gelernt: Terroristen treffen ein Nadelstreifenschwein und 100 Unschuldige. Und die meisten von denen wollen nicht "Freiheit" sondern Spazz mit Bömbchen.
Ihr "Widerstand" bringt also noch mehr Kameras auf mich, auf Dich, auf uns.
Da frag ich mich doch - von wessen Geld lebt die?
Kommentar ansehen
07.02.2007 00:57 Uhr von Das Allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
phase4: NEIN *g* ;-)
Kommentar ansehen
07.02.2007 10:23 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Menno wir sind in Germanistan ... d.h. das dauert, bis irgendwer reagiert. Von daher dürfte die Aufforderung:

"immer einen Schritt weiter zu gehen, als erlaubt ist"

letztlich in "zivilem Ungehorsam" enden und sicher NICHT in wirrer Bombenschmeißerei. Ziviler Ungehorsam würde schon vollkommen ausreichen, erstmal. Und selbst von da sind wir noch meilenweit entfernt.
Kommentar ansehen
07.02.2007 11:52 Uhr von Da Remix-World
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nunja: Was die Rote Arme will is ja bekannt.. und ich glaube sogar an einen Comeback (hoffentlich nicht) Der D.Bank Chef der damals ermordet wurde oder die Anschläge auf die Politiker... was sollte das alles ?? Bisschen scheisse aber wahr :
Einer geht, der andere kommt..

So läuft Wirtschaft & Politik..

Nur du kannst bestimmen wer gehen soll und wer kommen soll... Und wenn Deutschland der Meinung ist das hier so machens Falsch gemacht wird dann beschwert euch, das heißt nicht geht nicht wählen sondern schreibt briefe sammelt unterschrifften klagt.
Kommentar ansehen
07.02.2007 12:29 Uhr von Mond-13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal sachte, sachte bevor jetzt alle wütend über mich herfallen. Ich habe nur geschrieben, daß ich der Frau in einem Punkt recht gebe: Nämlich, das wir Bürger alle aufstehen sollen, um gegen das kranke System in der BRD zu kämpfen. Demos und nochmal Demos. Aufklärung über Flugblätter für die noch blinden Hühner, die zur Zeit noch nicht checken, wie der Staat uns bescheißt. Denn mit sinnloser Jammerei ist bald nichts mehr zu ändern. Das was der Staat mit uns treibt, ist blanke Willkür. Ich hab nicht davon geredet, das wir Bomben schmeißen oder raubend durch die Straßen ziehen sollen.
Kommentar ansehen
07.02.2007 13:35 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mond-13: Du schreibst aber auch nichts davon, von was du dich beschissen fühlst, inwiefern "der Staat" (das sind übrigens wir) uns bescheißt, was an unserem System krank ist - und wieso du glaubst, dass Demos daran irgend etwas zum Guten ändern könnten?!
Kommentar ansehen
07.02.2007 15:52 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer: sich Terroristen zum Vorbild nimmt hat seine Motive schon erklärt.
Kommentar ansehen
07.02.2007 18:34 Uhr von Mond-13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Garviel: Mit dem kranken System meine ich die Willkür der Politiker gegen den Bürger, also z. B. die Hartz IV-Gesetze. Okay, der Begriff "Staat", da hab ich mich etwas unglücklich ausgedrückt. Ich meinte die Politiker, sorry. Aber zurück zum Thema:
Ich finde, wir Bürger sollten wirklich etwas gegen dieses System unternehmen. Natürlich erwarte ich nicht direkt, das von heut auf morgen ein Wunder geschieht, wenn wir anfangen zu demonstrieren. Aber wenn wir gar nichts tun, wendet sich die Lage auch nicht zum Besten. Es gibt jede Menge Möglichkeiten, wie jeder Bürger auf seine Art und Weise Widerstand leisten kann. Damit meine ich aber keine sinnlosen Gewalttaten. Auch ich überlege, welche Schritte ich unternehmen werde. Irgendeine Lösung wird es immer geben. Denn die Art und Weise, wie Politiker gegen Arbeitssuchende vorgehen, bereitet mir langsam Angst. Und ich hab keine Lust, mich von dieser Angst immer weiter lähmen zu lassen.
Kommentar ansehen
07.02.2007 18:38 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich mir ansehe, wie sich in Deutschland heute die Wirtschaft an den Burgern unter tätiger Beihilfe der Koalitionsregierung bereichert, habe ich für diese Kampfansage vollstes Verständnis!
Kommentar ansehen
07.02.2007 18:47 Uhr von Mond-13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OPPPA: Endlich mal ein Kommentar, wo man mir aus der Seele spricht. Genau, das meinte ich auch.
Kommentar ansehen
07.02.2007 18:47 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oppa: Stimmt!

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?