06.02.07 21:18 Uhr
 348
 

2006 stieg die Zahl der Krebsfälle in Europa

Wie Forscher vom internationalen Krebsforschungszentrum (IARC) in Lyon mitteilten, stieg die Zahl der Krebsfälle im Jahr 2006 auf 3,2 Millionen, während es zwei Jahre zuvor noch 2,9 Millionen Fälle waren. 35 Länder wurden bei der Berechnung berücksichtigt.

Die steigende Krebsrate resultiert aus dem Älterwerden der Bevölkerung. An Krebs starben im Jahr 2006 1,7 Millionen Europäer. Am häufigsten wurde der Brustkrebs erkannt, während an Lungenkrebs die meisten Menschen starben.

Prostatakrebs war die häufigste Krebsform beim Mann, während bei Frauen am häufigsten Brustkrebs festgestellt wurde. Um Lungenkrebs einzudämmen, wollen die Forscher, dass der Kampf gegen das Rauchen verstärkt wird.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Europa, Krebs, Zahl
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chips, Pommes & Co.: EU will krebserregenden Acrylamid-Gehalt reduzieren
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Stiftung Warentest: Die meisten Verhütungs-Apps bei Test durchgefallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2007 23:15 Uhr von iLL.k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verdächtig.. sehr verdächtig! In immer mehr öffentlichen Gebäuden in Europa darf man nicht mehr rauchen.. komisch komisch da passt was nicht.
Kommentar ansehen
07.02.2007 01:56 Uhr von tesla_roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krebsfälle im alter!? was soll dieser artikel?
welcher krebs, im welchem alter?
in welchem land verstärkt welcher krebs?
sollen wir nun älter werden oder nicht?
wenn ja, ohne die jugend?
alles gute tesla_roger
Kommentar ansehen
07.02.2007 10:30 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bittere: wahrheit, und das alles trotz asbest-entsorgung, rauchverbot, besserer Ernährung usw. Irgendwie kommt da der Verdacht auf, dass es andere, wesentlich schlimmere Ursachen gibt, die dann vielleicht mal in der INdustrie gesucht werden müssen....
Kommentar ansehen
07.02.2007 12:32 Uhr von Skolle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir: du kennst aber schon den Zusammenhang zwischen Alter und Krebsrisiko?
Es liegt NICHT an den Umweltgiften (die Greenpeace immer gerne propagiert) sondern am ALTER!!
Daher kann auch die Nachricht "Herzmedikament erhöht Krebsrisiko" erstmal getrost ignoriert werden, da durch dieses Medikament die Leute älter werden und halt an anderen Krankheiten (wie Krebs) sterben...
Kommentar ansehen
07.02.2007 12:34 Uhr von different
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jeder: jeder bekommt früher oder später krebs, wenn man nur alt genug wird.
Kommentar ansehen
07.02.2007 12:46 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na endlich: >Die steigende Krebsrate resultiert aus dem Älterwerden der Bevölkerung.<
wird auch zeit, dass diese erkenntnis öffentlich gemacht wird.

und nicht nur krebs. auch arterienverkalkung, herzinfarkte und sonstige infarkte.

das ist meine signatur bei privaten e-mails
"gesund leben führt zu hohem alter und somit zu:
parkinson alzheimer blasenschwäche arteriosklerose impotenz und kann daher nicht gesund sein"
Kommentar ansehen
07.02.2007 12:53 Uhr von tesla_roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
welches_alter: ich lese hier immer heraus, um so älter wir werden, um so größer die wahrscheinlichkeit, dass wir krebs bekommen.
seid ihr wirklich der meinung, dass ein alter zwischen 50 und 65, ein hohes alter ist? in meinem direkten sozialen umfeld, kamen in den letzten zehn jahren, hodenkrebs, prostatakrebs, brustkrebs, eierstock bzw. gebährmutterkrebs, blasenkrebs(?), vor...
sollte ich nun mein soziales umfeld unbedingt wechseln?
gruß tesla_roger
Kommentar ansehen
07.02.2007 16:00 Uhr von Justinius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krebs: http://www.pilhar.com/...

http://www.neue-medizin.de/

Darüber gibt es natürlich unterschiedliche Ansichten. Ist aber ein interessanter Ansatz.
Kommentar ansehen
07.02.2007 23:08 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alles klar bei dem grund: ich würde ehr andere sachen dahinter vemuten umweltgifte,lebensmittelzusätze (bei dennen die wirkung noch nicht klar ist aber die eingesetzt werden), atomtests u.s.w.
Kommentar ansehen
08.02.2007 09:00 Uhr von Skolle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Alfadhir: Da hat aber einer Angst vor Atomenergie.
Welche Atomtests in deiner Nachbarschaft sollen denn diesen Krebs ausgelöst haben?
Und du glaubst wirklich, dass momentan mehr (Menge, nicht Anzahl) Umweltgrifte im Umlauf sind als zB in den 60er Jahren? Und die meisten Konservierungsstoffe schützen dich sogar eher, denn sie verhindern Schimmelbildung öä, welcher sich auf deine Gesundtheit auswirken kann. Meist überwiegen die positiven Resultate das Negative!!!
Kommentar ansehen
09.02.2007 18:34 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@skolle: krebs schlägt in jedem alter zu....ich arbeite im op einer uni-klinik und pro woche operieren wir sicher um die 20 leute mit darm-, schilddrüsen-, gallenblasen-, leber- oder bauchspeicheldrüsenkrebs und die wenigsten patienten sind älter als 60.....

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tuttlingen: Ponys wurde von Unbekanntem Schweif abgeschnitten
Massive sexuelle Übergriffe im Skisport der 70er: "Wir waren ja Freiwild"
Madrid: Polizisten bezeichnet Adolf Hitler in Chat als "Gott"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?