06.02.07 20:33 Uhr
 807
 

Irak: Videobeweis - US-Piloten feuerten auf britische Soldaten

"Verdammt Kumpel, wir werden in den Knast kommen", so lautete die Reaktion eines US-Kampfflugzeugpiloten, nachdem er zusammen mit einem weiteren Piloten festgestellt hatte, dass sie britische Kameraden im Irak beschossen hatten.

Der Vorfall, bei dem ein britischer Soldat ums Leben gekommen war, hatte sich bereits im März 2003, am achten Tag der Invasion der US-Truppen im Irak, ereignet. Ein Video des Vorfalls wurde jetzt auf der Homepage der britischen "Sun" veröffentlicht.

Laut der Zeitung "Sun" wollten weder das britische noch das amerikanische Verteidigungsministerium dieses Video jemals veröffentlichen.


WebReporter: teledealer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Video, Irak, Soldat, Pilot
Quelle: www.thesun.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2007 20:57 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Friendly Fire ist nichts Neues!
Kommentar ansehen
06.02.2007 21:01 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Panik es war ja nur Friendly Fire ...
Seit wann kümmern sich Amerikaner um Kollateralschäden? Wer meckert bekommt ruckzuck ein hübsches Zimmer auf Guantanamo reserviert, Gratis-Folterung inklusive.
Kommentar ansehen
07.02.2007 16:55 Uhr von Schramml
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh wie schade ! Mörder die auf dem Weg zum Morden von anderen Mördern ermordet wurden. Mir kommen die Tränen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?