06.02.07 19:36 Uhr
 340
 

Kino: Neue Darsteller für den Film "Prinz Kaspian von Narnia" gecastet

Nachdem bekannt gegeben wurde, dass Ben Barnes den "Prinz Kaspian von Narnia" und Alicia Borrachero die Frau von "General Miraz" spielen wird, wurden nun neue Darsteller für den zweiten Kinofilm über die "Chroniken von Narnia" gecastet.

Peter Dinklage wird den Zwerg "Trumpkin" spielen. Die Rolle des "Doktor Cornelius" wird Vincent Grass übernehmen. Die vier Kinder aus dem ersten Teil, Georgie Henley, Skandar Keynes, Anna Popplewell und William Moseley, sind auch wieder dabei.

Ebenfalls wird Liam Neeson dem Löwen "Aslan" erneut seine Stimme leihen. Ab nächster Woche beginnen die Dreharbeiten in Neuseeland.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: richy7
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Kino, Prinz, Darsteller
Quelle: comingsoon.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ed Sheeran löscht seinen Twitter-Account nach seinem "Game of Thrones"-Cameo
Remake von Kult-Science-Fiction "Die Körperfresser kommen" geplant
Malaysia verbietet Sommerhit "Despacito" wegen Obszönität

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2007 19:55 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich dachte eben schon: dass die Kinder ausgetauscht worden sind...das wäre schlecht gewesen...mal sehen wie der Film wird. Der erste Teil war ganz in Ordnung.
Kommentar ansehen
07.02.2007 16:04 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Kinder werden ausgetauscht: Die 4 Kinder kehren nochmal zurück nach Narnia.
Am Ende dieses Abenteuers sagt Aslan allerdings das die beiden Ältesten mittlerweile zu alt geworden sind um nach Narnia zu reisen.
Ich hab 4 Teile gelesen und in jeden weiteren Teil wechselt die Besetzung.
Die Chroniken von Narnia gehören zu den besseren Erzählungen. In jedem Teil passieren viele spannende Dinge.
Eine Verfilmung bietet sich geradezu an.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?