06.02.07 09:18 Uhr
 4.166
 

Kälteeinbruch in den USA - Bis minus 41 Grad Celsius gemessen

Ein Wintereinbruch sorgt in weiten Landesteilen Nordamerikas für Temperaturen von bis zu minus 41 Grad Celsius. Aber auch in Kanada wurden Temperaturen bis minus 25 Grad Celsius registriert.

Allerdings haben der Wintereinbruch und die Eiseskälte schon die ersten Todesopfer gefordert. Bisher sind fünf Menschenleben zu beklagen; die Menschen sind entweder erfroren oder durch Autounfälle zu Schaden gekommen.

Durch den Wintereinbruch liegt das öffentliche Leben in den betroffenen Regionen teilweise lahm. So fahren einige Züge nicht mehr und Schulen sind ebenfalls geschlossen. Und auch der Ölpreis zog am gestrigen Montag an. Ein Barrel kostete 33 Cent mehr als am Vortag.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Kälte, Grad, Kälteeinbruch
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2007 09:55 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gerecht: Hoffentlich friert diesen Kyoto-Verweigerern und globalen Verschmutzern der Arsch ab.
Kommentar ansehen
06.02.2007 10:27 Uhr von elvira11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genaustens: bin ich ganz Deiner Meinung , ;-)
Kommentar ansehen
06.02.2007 10:27 Uhr von Sipo M
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
minus 25 Grad in Kanada: voll normal!

erinnert mich an den Winter von vor 10Jahren ...
Kommentar ansehen
06.02.2007 10:36 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich: ein zwar heftiger aber nicht ungewöhnlicher Wintereinbruch.
-20 bis -30°C sind in jedem Winter in fast allen Teilen Kanadas möglich, selbst -40°C kommen nicht allzu selten vor.
Kommentar ansehen
06.02.2007 11:47 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ asmo full akk - nur tun einem die Menschen die für ihre Regierung nix können auch irgendwie leid - die wollen da auch nur leben.
Kommentar ansehen
06.02.2007 11:56 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BigFun: schon richtig... aber die können versuchen politisch auf ihre verbrecherischen Führer einzuwirken... wir könnten nur Krieg gegen sie führen. Ohne Leidensdruck wird sich in den VSA nichts bewegen... ich fürchte nur, bis dahin wird es zu spät sein.
Kommentar ansehen
06.02.2007 12:14 Uhr von toddie1965
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
blödsinn was hier einige von sich geben. Die gemeldetet Temperaturen sind in diesen Regionen im Winter seit Jahrhunderten nichts aussergewöhnliches. Wo liegt der Zusammenhang mit "verbrecherischen Politikern" ? Etwas übertrieben...oder?
Kommentar ansehen
06.02.2007 12:59 Uhr von frontierbride
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@alle: Es ist überhaupt nicht normal, dass bei uns die Temperaturen so extrem in kurzer Zeit sinken. Wenn der "Blizzard" mit Eisregen, Eiswind und Schneestürmen kommt geht an den nördlichen Küsten nichts mehr.
Die Temperaturen wie im Artikel erwähnt sind nicht außergewöhnlich, natürlich nicht, aber die Situation wird durch die feuchte Meeresluft nur noch verschlimmert und alles gefriert sofort. Wenn dies geschieht kommt der Notstand und die "National Guards" und die Army springt ein. Die befördern mit den Militärischen Hilfsmittel Ärzte und Krankenschwestern in Krankenhäuser zur Arbeit, bergen Verletzte und versorgen andere die in weniger erreichbaren Gebieten wohnen mit Decken und Lebensmittel und versuchen die Stromverbindungen wiederherzustellen etc.

@ asmodi: Dein Kommentar steht in keinem logischen Zusammenhang der obigen Nachricht. Wenn Menschen wegen Kälte sterben und dies auf die Naturgewalt unserer Erde zurückzuführen ist, hat das nichts mit Politik zu tun und Kommentare wie deiner sind total überflüssig und dumm!!
Kommentar ansehen
06.02.2007 13:23 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@frontierbride: Dumm - nein, verbrecherisch! - ist es, immer noch zu leugnen, dass die Effekte welche Du als "Naturgewalten" zu bezeichnen beliebst, von Menschen verursacht wurden. Genauso verbrecherisch ist es, um diese Zusammenhänge zu wissen und nichts dagegen zu unternehmen.
Kommentar ansehen
06.02.2007 13:31 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach asmodai: klimaveränderungen gibt es doch seit es die erde gibt.

da können die menschen nichts dafür. da ist das klima selbst schuld.

vor hundert millionen jahren war die antarktis tropisch. das wird sie jetzt eben wieder.

alles natürlich.

achtung, das war ironie

du wirst den menschen die so bequem sind nicht beibringen könen, dass sie selbst schuld sind. da müssten sie sich ja eingestehen was falsch gemacht zu haben.

und wer mag das schon?
Kommentar ansehen
06.02.2007 13:41 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: Einen Moment lang war ich doch tatsächlich versucht, meine Fangzähne auszufahren... bis zu ich Deinen Ironie-Tag gelesen habe :-)))
Kommentar ansehen
06.02.2007 13:45 Uhr von g 12356 i
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klimawandel es wird immer wärmer ;-)
Kommentar ansehen
06.02.2007 15:58 Uhr von frontierbride
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@asmodi: Zitat: Dumm - nein, verbrecherisch! - ist es, immer noch zu leugnen, dass die Effekte welche Du als
"Naturgewalten" zu bezeichnen beliebst, von Menschen verursacht wurden.

Antwort auf "Naturgewalten":

verursacht VON ALLEN MENSCHEN und nicht nur den Amis!!!!

Antwort auf : Genauso verbrecherisch ist es, um diese Zusammenhänge zu wissen und nichts dagegen zu unternehmen.

Antwort: so das heißt, dass weil Bush das Kyoto Protokoll nicht unterschrieben hat sind alle Amerikaner Verbrecher - oder gleichgestellt - weil die Juden nicht Katholisch oder Arier waren wurden sie von den Deutschen vergast oder was?

Pass auf wenn du alle in einen Haufen schmeisst.
War zwar jetzt ein schlechtes Beispiel von mir - und ein ungeschicktes aber der Punkt ist da. Ich kann erst im November wieder wählen gehen! - Kannst du deine Regierung von heute auf morgen abwählen????

und trotz alledem steht dein erster Kommentar zu dieser o. a. Nachricht in keinem Zusammenhang! Denkst du wirklich die Unterschrift auf dem Protokoll hätte diesen Winter verhindert und diese Menschenleben gerettet? Wach auf!!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?