05.02.07 21:49 Uhr
 2.830
 

Bremen: Drei Mädchen schlugen 14-Jährige zusammen - Zwei Jungen filmten es

Eine 14-Jährige wurde am Sonntagabend in Bremen zusammengeschlagen. Zusammen mit ihrem 15-jährigen Freund verließ sie einen Bus, woraufhin sie von drei Mädchen und zwei Jungen angegriffen wurde.

Während die beiden Jungen filmten, hielten zwei Mädchen die 14-Jährige fest, sodass die 16-jährige Haupttäterin ihrem Opfer ins Gesicht schlagen konnte. Zudem schlug sie das Kinn ihres Opfers auf ihr Knie.

Der 15-Jährige konnte seiner Freundin nicht helfen, da die Angreifer in der Überzahl waren. Das Mädchen zog sich u. a. einen Nasenbeinbruch und mehrere Prellungen zu. Die 16-jährige Haupttäterin ist bereits polizeibekannt.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Junge, Bremen, 14
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2007 22:52 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt wird das Gejammer wieder losgehn aber solche dummen, kleinen Zwischenfälle muß uns die große Freiheit, die wir jetzt haben, einfach wert sein. Nüch?
Kommentar ansehen
06.02.2007 00:09 Uhr von Aries.Quitex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm: Also mir fällt da als mögliche Strafe Sozialdienst im
Frauenhaus oder aber, noch besser, im Nächsten Puff in der
S&M Abteilung ein...
Kommentar ansehen
06.02.2007 01:51 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mir fällt da bald garnichts mehr ein. die jugen will ja immer früher wie ein erwachsener behandelt werden. ich glaube das sollte man auch wirklich machen. jugendknast, und wenn es sein muß kinderknast. und wenn es ersichtlich ist daß die eltern mit ihren kindern nicht klarkommen muß man sie ihnen wegnehmen, basta.
Kommentar ansehen
06.02.2007 03:50 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stets fordert ihr für Ausländer härteste Strafen,: aber wenn es deutsche Jugendliche sind, dann wird aber keineswegs über harte Strafen geredet !

Oder aber es wird garnicht drüber geredet ....?!
Kommentar ansehen
06.02.2007 04:59 Uhr von Jigsaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@james: Würde mich mal interessieren woher du weisst,das es deutsche waren.
Einfach mal wieder was daher faseln konntest du schon immer gut.....
Kommentar ansehen
06.02.2007 06:19 Uhr von -Pyrix-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Inselurlaub: Man könnte sie doch wieder auf ne Insel schicken um ihre Probleme zu bereden und zum entspannen. N lockeres Antiaggressionstraining eben ...

Richtig wäre in der Tat: Sozialdienst bei wirklich Bedürftigen. Und wenn sie "KEIN BOCK" haben, gehts eben in Jugendknast.

Damit diese Spacken lernen, das es auch noch was gibt, worüber Sie keine Gewalt ausüben können.
Kommentar ansehen
06.02.2007 07:34 Uhr von Tiny1984
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und?! "Der 15-Jährige konnte seiner Freundin nicht helfen, da die Angreifer in der Überzahl waren."

Was soll das denn? Wenn ich sehen würde das meine Freundin zusammengeschlagen wird, würd ich mich einmischen und ihr helfen! Da ist es egal ob die in der Überzahl sind oder nicht! Schon alleine damit sie nicht so viel ab bekommt...

Voll unsinnig die Aussage, aber ich glaube da geht es eher um "unterlassener Hilfeleistung" und das man nicht helfen muss wenn die "Gegner" in der Überzahl sind!

Also an der Stelle des Mädchens würd ich mir überlegen ob das wirklich ein´richtiger Freund ist ;)
Kommentar ansehen
06.02.2007 13:39 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@CarbonBird, jigsaw: WISST Ihr mehr als wir? Ich meine WISSEN, nicht hoffen.

@CarbonBird: Was genau willst Du uns mit Deinem Satz überhaupt sagen?
Welche Freiheit meinst Du? Vor allem wleche neue?

@jigsaw: Auch wenn jessejames seinerseits etwas voreilig war, weisst Du ja genausowenig, dass es KEINE rein deutschen Täter waren.

Ich muss james insofern recht geben, dass es wesentlich mehr Hasspostings gibt, wenn auch nur der Anschein besteht, dass es ausländische Täter waren. CarbonBirds Posting geht doch in die Richtung, wenn ich ihn da richtig verstanden habe.
Kommentar ansehen
06.02.2007 14:15 Uhr von Shaft13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Fang di katz: Ich gehe einfach mal nach den Informationen der News.
Und mit den Infos sollte der Freund des Mädchen sich schämen und das Mädel sollte ihn sofort in die Wüste schicken.

OK, es waren 5 gegen 2.
3 Mädchen gegen die Freundin, 2 die den Freund von der Hilfe abhielten und dabei aber noch den Vorgang filmen konnten.

Fazit, der Freund war ein absoluter Waschlappen.

Wenn meine Freundin das gewesen wäre, dann hätten die 2 Jungs NIEMALS filmen können,weil sie mehr als genug damit beschäftigt gewesen wären mich zurück zu halten.
Ich würde soagr behaupten,das ich genug ausgeratstet wäre (Freundin verteidigen gibt ein Adrenalienkick ohne Ende) um die 2 Mädchen,die meine Freundin festhielten noch beschäftigen zu können.

Ich will nicht sagen,das ich gewonnen hätte,ABER ich hätte mit Sicherheit dafür gesorgt,das ich das meiste abbekommen hätte,weil sich fast alle Angreifer mit mir hätten beschäftigen müssen.

Der Freund des Mädchen hat jedenfalls meine Verachtung verdient.
Die Angreifer natürlich gehören ordentlich bestraft,aber in D gibt es ja nur Zuckerbrot für solche Taten.
Kommentar ansehen
06.02.2007 15:13 Uhr von Us-Diego
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shaft: ohja, du bist natürlich der Held, der Gott der alles kann.... -.- und natürlich warst du auch dabei, sonst könntest du das nicht schreiben... jaja -.-
Kommentar ansehen
06.02.2007 15:37 Uhr von Pattern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er konnte ihr nicht helfen weil die Angreifer in der Überzahl waren?
*dummguckt* Wie jetzt?
Die zwei Jungs haben gefilmt ... zwei Mädchen sind damit beschäftigt das Opfer festzuhalten ... und er hat´s nichtmal versucht?
Nein, nein! Die Quelle sagt er HAT es versucht ... ist aber gescheitert! Da hat der Autor entweder was falsch aufgefasst, oder sich sehr ungeschickt ausgedrückt.

Trotzdem .... als der Typ käm ich mir jetzt ziemlich bescheiden vor. Ist bestimmt kein schönes Gefühl wenn man (quasi) tatenlos zusehen muss.

LG
Kommentar ansehen
06.02.2007 16:27 Uhr von Shaft13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Fang die katz: Stimmt schon was du schreibst, nur war der Freund anscheinend absolut unverletzt und das zeigt,das er sich wohl kaum gewehrt hat.Denn ansonsten kann einer den wohl kaum in Schach halten (der andere hat ja gefilmt)

Und wenn du wirklich mal so einen Adrenalinrausch hast,dann braucht es schon einen erfahrenen Nahkämpfer,damit er dich so unter Kontrolle halten kann ohne dich zu verletzen.

Hätte der Junge auch Verletzungen davongetragen, hätte ich nichts gesagt.
So zeigt mir das ganze,das der Freund mit Sicherheit viel weniger getan hat als möglich war,um seiner Freundin zu helfen.
Kommentar ansehen
06.02.2007 16:41 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shaft13: Und wenn es nun ein Freund Marke Professor war? So ein schmächtiger Typ mit Brille, der sich nie in seinem Leben je zuvor geprügelt oder auch nur in einer ähnlichen Situation befunden hat?

Der also weder feige noch mutig, sondern nur grenzenlos verwirrt war und das Ganze zuende, bevor er überhaupt realisiert hat, was los war?

Es kann doch gut sein, dass er sich jetzt hinterher feige fühlt und es nächstes Mal anders machen würde, aber selbst das ist nur Vermutung.

Es könnte ihm auch ein Messer an den Bauch gehalten worden sein, so dass er zwa unverletzt blieb, aber wohlweislich still hielt, um dieses Ergebnis zu erreichen.


Ganz abgesehen davon ist Feigheit in etlichen Fällen durchaus keine Schande und Liebe hat nicht unbedingt etwas mit aktivem Angriff zu tun.

Vielleicht liebt ihn dieses Mädchen gerade deswegen, weil er aus Prinzip gewaltlos ist?

Und vielleicht ist es auch gerade umgekehrt und das Mädchen war froh, dass er sich nicht eingemischt hat und unverletzt blieb? Und das sie für ihn alles auf sich nehmen konnte?


Ich kenne einige Frauen, die sich in den Kanpf stürzen würden, wenn ihr Schatzi angegriffen würde, und die es gar nicht wollen würden, dass sich umgekehrt ihr Schatzi für sie in den Kanpf stürzt, weil er sich dafür einfach nicht eignet. Sie schätzen simpelst ihre eigene Duldungsfähigkeit (für Schläge, Schmerzen) höher ein, als die Kampfähigkeit (und dann auch Duldungsfähigkeit) ihres Schatzis.

Mag sein, dass Du solche Männer nicht für echte Männer hälst, die entsprechenden Frauen tun es. :-)

Erweitere einfach Dein Weltbild um diesen Typus Mann und Du lebst gelassener (und wirst u.U. ein bisschen gerechter). :-)
Kommentar ansehen
06.02.2007 17:56 Uhr von nabru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
maedchen schlugen frauen an die macht! gut, nur weiter so!
Kommentar ansehen
06.02.2007 18:29 Uhr von navysh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut und Böse hat keinen Pass: Ich finde, es ist egal ob Deutsche oder nicht. Wer das tut, hat vemutlich nie gelernt, dass man sich auch ohne Prügel auseinander setzen kann. Ich denke eine Kombination aus Strafe (Altenpflege oder ähnliches und psychologisches Traning wäre hier gefragt. Ferner wäre vielleicht soziales Verhalten in irgendwelchen humanitären Brennpunkten (Hungergebiete/Hochwassergebiete) oder ähnliches lernbar.
Kommentar ansehen
06.02.2007 18:54 Uhr von Fomas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Killerspiele: Hm, das waren Mädchen, die Mädchen verprügelt haben. Jetzt stellt sich für die Presse natürlich die Frage (da ich nicht annehme, dass solche Mädchen "Killerspiele" spielen, sondern einfach aus assozielem Mieleu stammen)), auf welchen bösen Dämon die Presse jetzt zurückgreift als Begründung.
Kommentar ansehen
08.02.2007 02:57 Uhr von simonl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Fomas: das kommt halt davon, wenn man den Computerspielemarkt auch für Frauen interessant macht. :)

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?