05.02.07 20:58 Uhr
 4.053
 

ADAC: Stauwarnung für das kommende Wochenende

Aufgrund des Ferienbeginns in Sachsen, Teilen der Niederlande, Österreich, Norwegen, Schweden und Dänemark rechnet der ADAC am kommenden Wochenende mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen auf den deutschen Autobahnen, vor allem auch in Süddeutschland.

Auch Österreich und Italien rechnen aufgrund der Skiurlauber mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen.

Außerdem findet von Freitag bis Sonntag in München die 43. Sicherheitskonferenz statt, in deren Folge mit Straßensperrungen gerechnet werden muss.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Woche, ADAC, Wochenende
Quelle: www.pr-inside.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2007 20:41 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle sind die Autobahnen benannt, auf denen der ADAC Staus prognostiziert. Bei Interesse bitte anklicken. Gute Fahrt trotzdem! ;-)
Kommentar ansehen
07.02.2007 11:17 Uhr von EddyBlitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist: mir egal, bei den Spritpreisen kann ich sowiso nicht fahren und schon gar nicht nach Österreich.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?