05.02.07 08:47 Uhr
 475
 

New York: Bürgerrechtler wirft Polizisten Rassismus vor

Im New Yorker Stadtteil Harlem hat der US-Bürgerrechtler Al Sharpton bei einem Gottesdienst die New Yorker Polizei als rassistisch bezeichnet.

Weiter sagte Sharpton, dass von den 500.000 New Yorkern, die im letzten Jahr von der Polizei aufgegriffen wurden, etwa 55 Prozent Schwarze und rund 30 Prozent Lateinamerikaner waren.

Nun will der Bürgerrechtler die Namen derjenigen, die sich diskriminiert fühlen, zusammentragen und dann möglicherweise eine Sammelklage gegen New Yorker Behörden anstreben.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: New York, Polizist, Bürger, Rassismus, Bürgerrecht
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Polizei ersetzt alle Windows-Smartphones durch iPhones
New York: Umweltschutzbehörde vernichtet zwei Tonnen Elfenbein
New York: Eis mit Heuschrecken der allerneueste Schrei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2007 10:32 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wäre dann auch sinnvoll die Namen der entsprechenden Cops festzuhalten. Ein Fall wurde jetzt bekannt, dass Cops eine schwangere Frau festhielten, die Blutungen hatte und auf dem Weg ins KH war und durch diese Maßnahme letztlich ihr Baby verlor.

http://www.bet.com - als video
Kommentar ansehen
05.02.2007 15:31 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich: gibt es Rassisten unter den Polizisten aber wenn Schwarze und Latinos Verbrechen begehen kann man nicht von rassistischen Motiven sprechen.
Kommentar ansehen
05.02.2007 16:12 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Johnny: Natürlich geht das nicht. Und es wäre auch unfair, behaupten zu wollen, dass sämtliche Cops Rassisten wären.

Dennoch aber ist es so, und das kannst Du überall beobachten, dass es Schwarze und Latinos wesentlich heftiger angefasst werden als Weiße. Selbst dann, wenn es sich nur um Kontrollen handelt.

Mich würde allerdings auch interessieren in diesem Zusammenhang wie es für Schwarze hier in D abläuft.
Kommentar ansehen
05.02.2007 17:39 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Crissi: "Mich würde allerdings auch interessieren in diesem Zusammenhang wie es für Schwarze hier in D abläuft."

Gefoltert...
In der Zelle ermordet...
Bei der gewaltsamen Abschiebung ermordet...
Kommentar ansehen
05.02.2007 19:47 Uhr von imhoni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch ganz einfach, schwarze und latinos begehen eben mehr straftaten als weisse.
ist doch in deutschland auch nicht anders, ausländer begehen bezogen auf die dichte der bevölgerung auch mehr straften.
ist statistisch ganz klar belegt.
für unsere multikulti gemeinde... sucht euch die statistik selbst raus oder fragt doch einfach mal die richter und polzei.
ich weis! sind alles rasisten....
Kommentar ansehen
05.02.2007 20:05 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Maki: Hi, ich weiß, worauf Du hinaus willst und das ist eine Schande.

Was ich mehr meinte, im alltäglichen Leben, seitens der Behörden, etc. Wie sieht das hier für Schwarze aus, z.B. in Sachen Wohnungs- oder Jobsuche. Müssen Schwarze z.B. bei der Wohnungssuche auch am Telefon von vorneherein mitteilen, dass sie "schwarz" sind, wie es mein schwarze Freundin in den USA muss? Eben diese Dinge.
Kommentar ansehen
05.02.2007 23:15 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut so! Hoffentlich werden auch die Namen dieser "Drecksäcke" veröffentlicht... anders kann ich solche Leute leider nicht bezeichnen... wir sind alle Menschen, scheißegal welche Hautfarbe wir haben....
Kommentar ansehen
06.02.2007 15:32 Uhr von nokchan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@imhoni: So wie ich?

Aufgrund einer falschen Prüfplakette, die mir von dem zuständigem Amt gesendet wurde, hat ein Polizist angenommen ich hätte mein Auto geklaut und hat mich verhaftet. Die Plakette weisst eigentlich darauf hin ob man die Abgasteste und die Steuern gemacht bzw. bezahlt hat. Wie er darauf kam frage ich ich heute noch.

Vielleicht lag es daran dass ich ihm meinen Führerschein und die Fahrzeugpapiere gegeben hatte (beides mit meinem Namen) und soviel Papier einfach zu verwirrend war

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Polizei ersetzt alle Windows-Smartphones durch iPhones
New York: Umweltschutzbehörde vernichtet zwei Tonnen Elfenbein
New York: Eis mit Heuschrecken der allerneueste Schrei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?