05.02.07 08:12 Uhr
 474
 

Aktion "Lebendiges Deutsch" will das Wort "Spam" eindeutschen

Auf der Internetseite von der Aktion "Lebendiges Deutsch" können bis zum 16. Februar Vorschläge für ein deutsches Wort für "Spam" abgegeben werden.

Zuletzt wurde der Begriff "Slogan" mit dem Wort "Spruch" eingedeutscht. Unter den 298 Einsendungen für einen deutschen Begriff für "Slogan" waren auch "Knacksatz" und "Kaufkitzel".

Bundestagspräsident Norbert Lammert fördert die Aktion.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutsch, Leben, Aktion, Wort, Spam
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2007 08:30 Uhr von Natsukawa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dosenfrühstücksfleisch? Eingedeutscht aber unpraktisch. Müßte kurz, einpräsam und nicht mit Rechten Dritter belegt sein. Vielleicht Knarx? "Heute wieder viel Knarx gehabt. Mein Postfach wurde regelrecht zugeknarxt..."
Kommentar ansehen
05.02.2007 08:47 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin auch gegen unsägliches denglisch: aber manche dinge bleiben besser uneingedeutscht.
Kommentar ansehen
05.02.2007 09:06 Uhr von Begosch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
briefmüll und zetteldreck

hab ich eingegeben und losgeschickt.
Kommentar ansehen
05.02.2007 14:11 Uhr von schweizwochen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na da bin ich gespannt was da fürn Schmarrn rauskommt. Ich bin auch dafür, deutsche Wörter zu verwenden, wo es gebräuchliche deutsche Wörter gibt, aber es gibt nun mal genug Anglizismen, die so gebräuchlich sind, dass ein deutsches Wort dafür weder notwendig noch einführbar ist.
Kommentar ansehen
05.02.2007 14:29 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachdem: der Nährwert einer Spammail genau 0 beträgt, wie wäere es mit Nullkorrespondenz oder Leerbrief?
Kommentar ansehen
05.02.2007 14:47 Uhr von kuehlingo69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gute initiative, aber leider ein bisschen zu spät. das wort spam hat sich schon ziemlich etabliert. die sollten sich vielleicht mal um die wissenschaftssprache kümmern, da sind deutsche begiffe auch mangelware geworden.
Kommentar ansehen
05.02.2007 15:27 Uhr von SunSailor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stuss: Auch wenn sich "Spam" aus den englischen Wörtern "Spiced" und "Ham" zusammensetzt, bleibt es ein Eigenname, ein Kunstwort. Da der Begriff auf den bereits zitierten Monty Python Sketch zurückgeht, müsste man konsequenterweise - wenn man diesen Umstand schon ignorieren will - das ganze als Sülzmail bezeichnen. Aber nur, wenn wir dann wieder eine Geldbörse anstelle eines Portemonaies herumtragen.
Kommentar ansehen
05.02.2007 15:54 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aktion "Lebendiges Deutsch"? Aktion???

Kann man denn nicht das gute alte deutsche Wort "Bewegung" verwenden?

Mann, mann ist das ganze absurd.
Kommentar ansehen
05.02.2007 17:26 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Werbemüll" würde mir da am ehesten einfallen.
Kommentar ansehen
05.02.2007 20:14 Uhr von gnom69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viagrawerbung: lol
Kommentar ansehen
05.02.2007 21:21 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nennt es um in: Aktion "Wir sind dämlich, haben keine Freunde und lassen uns deswegen hie rdummen Schwachsinn einfallen, da wir mit unserer Zeit ncihts besseres anzufangen wissen".

Mein Gott, Herr, lass Hirn regnen.
Kommentar ansehen
05.02.2007 22:53 Uhr von Tichondrius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zumindest haben die eine anständige Orthographie ;)
Frühstücksfleisch war auch mein erster Gedanke bei der Überschrift^^
Kommentar ansehen
06.02.2007 02:37 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja ist doch auch scheisse, wenn die deutsche Sprache immer mehr vom englischen verdrängt wird, weil das ja ach so - Achtung, zwei Beispiele: "cool" und "trendy" ist.

Manchmal wirklich zum kotzen. Sachen wie "downloaden".. bah..

Die Leute gucken einen ja teilweise schon blöd an, wenn man sich in Deutsch verständigt und nicht die angesagten englischen Begriffe verwendet.

Kommentar ansehen
06.02.2007 15:48 Uhr von pokerass
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich find das überflüssig: manchmal jedenfalls. Wenn man nur das Wort "Spam" umdrehen will, dann ist das ja schon mal nicht in Ordnung. Das heißt ja schließlich "Spam-Mail" bzw. "Spam-E-Mail". Da sollte man doch ersteinmal "E-Mail" übersetzen, auch wenn ich davon weitaus weniger im Postfach habe als erstgenanntes. Aber warum sollte man das tun? "E-Mail" ist viel kürzer als die deutsche Entsprechung, existiert seit vielen, vielen Jahren und "Spam" ist außerdem ein Kunstbegriff (wurde ja schon gesagt), das halt rein zufällig aus dem englischen Sprachraum kommt. Was soll´s.

Weitere Überflüssigkeiten:
- AirBag(TM) - Es ist ´ne MARKE!!!
- break - wer redet so?!
- junkbonds - hab´ ich noch nie gehört oder gelesen (bis jetzt)

Und: warum wird "Call Center" mit "Rufdienst" übersetzt? "Rufdienst" impliziert bei mir eine ganz andere Bedeutung (so etwas wie Schlüsseldienst). Wie man´s übersetzen könnte, weiß ich aber auch nicht... Es hat zu viele Bedeutungsmöglichkeiten. Für "event" hingegen könnte man statt des Schwachsinns "Hingeher" einfach die ganz normale Übersetzung "Ereignis" oder "Veranstaltung" verwenden.
Kommentar ansehen
06.02.2007 21:42 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bescheuert: aber das ist ja nun eine richtige verunstaltung....also das sollte man schon lassen...hoert sich ja ......bescheuert an
Kommentar ansehen
06.02.2007 22:33 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lasst es wie es ist. hoert sich auch wirklich bescheuert an das ...........lebendige deutsch.......
Kommentar ansehen
09.02.2007 11:02 Uhr von savra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hans_peter002: Da soll überhaupt nichts eingedeutscht werden; gesucht
ist ein deutsches Wort für Spam.
Kommentar ansehen
09.02.2007 11:09 Uhr von savra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mi-Ka: @Mi-Ka: Stimmt, absurd ist das, denn was hat Aktion mit
Bewegung zu tun?
Kommentar ansehen
12.02.2007 01:32 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was: soll diese Zwangseindeutschung jetzt nun bringen? Es gibt zig Beispiele, wo eine Eindeutschung nicht nur keinen Sinn macht, sondern auch zur Lächerlichkeit mutiert.
Kommentar ansehen
14.02.2007 09:47 Uhr von savra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@christi244: Stimmt, beispielsweise „Sinn machen“. ;-)

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?