05.02.07 07:58 Uhr
 6.008
 

Saudi-Arabien: Mann will, dass seiner Frau Ohr und Nasenspitze entfernt werden

In der saudi-arabischen Hafenstadt Dschidda hat ein Mann vor einem Gericht auf ein "Recht auf Rache" geklagt. Der Mann will erreichen, dass seiner Frau ein Ohr und ihre Nasenspitze entfernt werden.

Die Frau wurde zu zwei Jahren Haft verurteilt, nachdem sie das Gesicht ihres Mannes mit Säure verätzt hatte. Als Grund gab sie an, dass sie das ständige Gemecker des Mannes nicht mehr aushalten konnte.

Nun will der Mann, dem die Nase und die Ohren zum Teil entstellt wurden, allerdings, dass seiner Frau das gleiche Schicksal widerfährt.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Saudi-Arabien, Ohr
Quelle: www.vol.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Regierungstruppen sollen wieder Giftgas eingesetzt haben
Mittelfranken: Leichenfund - Sohn als Doppelmörder unter Verdacht
Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2007 08:06 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gottseidank gibts bei uns die Scheidung: is viel angenehmer :)
Kommentar ansehen
05.02.2007 08:15 Uhr von Da Remix-World
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaub: wenn es hier so wäre dann würden hier sooo viele Menschen verunstaltet rumlaufen ohhhh

So viele Scheidungen die es gibt.. aber gott sei dank nicht solche
Kommentar ansehen
05.02.2007 08:52 Uhr von Begosch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rache hat er doch schon sie saß 2 jahre im gefängnis.

ist auch nicht so angenehm.

begosch
Kommentar ansehen
05.02.2007 09:00 Uhr von Maverick Zero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oder er könnte ihr auch die Ohren anspitzen lassen.
Das schaut dann wenigstens noch originell aus...

Nee im Ernst: Das ist ja krank, was da im Osten teilweise abgeht. Wie du mir, so ich dir... toll, sehr zivilisiert...
Kommentar ansehen
05.02.2007 09:06 Uhr von H5N1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was ist da anders als hier ?: zum ersten es ist nicht zu eroieren ob er sie misshandelkt also geschlagen vergewaltigt etc hat es ist nur von gemecker die rede jemanden das gesicht zu verätzen weil einem das gemecker am geist geht ist nicht gerade verhältnissmässig

und auf das recht auf rache kann man hier auch klagen auch kann man einbringen das einen nase und ohren kuppiert werden ob man dann recht bekommt ist was anderes und ob er vor gericht recht bekommen hat steht auch nirgends
Kommentar ansehen
05.02.2007 10:01 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lies doch einfach den Artikel bis zum Ende:

>Seine Ehefrau Nura sagte der Zeitung: „Nach einem Jahr konnte ich sein schlechtes Benehmen, seine Unfreundlichkeit und sein ständiges Genörgel einfach nicht mehr ertragen, da griff ich zu der Säure, die seine Gesichtszüge zerstörte.“ <
Kommentar ansehen
05.02.2007 10:53 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was da anders ist? Die Einstellung der Menschen ist da total anders. Eine absolute Machogesellschaft, schlimmer als unsere je war.
Religion wird dort auch sehr viel ernster genommen (sogar noch ernster als in den USA).
Und genau wegen dieser extremen religösen Verbundenheit, glaube ich kaum, dass sich da so schnell was ändern wird.
Kommentar ansehen
05.02.2007 10:57 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krank. Wie wäre es, wenn er sie einfach verstieße? Eine geschiedene Frau hat in Saudi-Arabien nichts zu lachen...

Wenn man fies wäre, könnte man ja behaupten, er bräuchte sie nur zu einem der einschlägig bekannten "Schönheitschrirurgen" schicken...
Kommentar ansehen
05.02.2007 11:04 Uhr von kruemeltod
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bestraft werden sollte sie schon, aber gleiches mit gleichem .. hm nein, jedenfalls nicht bei so einer lapalje
Kommentar ansehen
05.02.2007 11:18 Uhr von spiel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und sowas will: in die EU ?


ne moment ma das waren ja die anderen sorry ...
Kommentar ansehen
05.02.2007 11:31 Uhr von EddyBlitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte: er nicht so viel gemeckert, wäre ihm das auch nicht passiert. Jetzt nach Rache zu schreien ist doch hirnig.
Kommentar ansehen
05.02.2007 11:45 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seitwann Koran versus Bibel? Da wird wohl nach dem biblischen Spruch aus dem AT die Satzstelle "Auge um Auge./. Zahn um Zahn"
auch in Saud-Arab. durchgezogen.
Wenn die Strafe vollzogen wurde, sucht sich der Mann, wieder eine andere, die sein Gesicht akzeptiert.
So einfach geht das nach dem Koran
Kommentar ansehen
05.02.2007 12:05 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat er schon Säure ins Gesicht: bekommen und mault trotzdem weiter.
Wie nennt man solche leute gleich nochmal ?
Bitte ankreuzen:

_ Lernunfähig
_ Dümmer als 10 Meter Feldweg
_ Dreist
_ Rachsüchtig
_ Realitätsfremd
_ Fall für den Doc mit der Couch
Kommentar ansehen
05.02.2007 13:43 Uhr von Blutige Pfad Gottes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich will: das diesem Typen das Gehirn entfernt wird...

So ne Scheisse...
Sind ja des Amis liebsten Freunde...

Mlg
Kommentar ansehen
05.02.2007 15:28 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rachegefühle: hätte jeder in dieser Situation. Wer das leugnet lügt ziemlich dreist.

Ob das auf diese Weise wäre ist eine andere Sache.
Kommentar ansehen
05.02.2007 19:55 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hier in Deutschland sind es Morde usw. die wir jedesmal lesen oder? Der Mann oder die Frau die wegen familiäre Probleme sich angreifen und tötet und und und also leute bitte.

Ich finde es selber schrecklich, was die News angeht. Ist mit sicherheit nicht beispielhaft.
Kommentar ansehen
05.02.2007 19:59 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jsbach: Der Quran befielt dem Manne, die Frau gut zu behandeln und im Falle einer Scheidung die Rechte der Frau zu beachten.
Kommentar ansehen
05.02.2007 20:17 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Yuno: Und nicht nur das. Muslimische Ehen basieren auf einem Ehevertrag, durch den hinlänglich alles geklärt wird, selbst die schulische Zukunft der noch ungeborenen Kinder teilweise. Der muslimische Ehevertrag entpuppt sich im Scheidungsfalle als ein recht guter zivilrechtlicher Vertrag, der, wenn die Eltern der Braut clever genug waren, sich in jedem Fall für die Frau lohnt, da der Mann diesen Vertrag unbedingt einzuhalten hat. Auch die Morgengabe macht Sinn.
Kommentar ansehen
05.02.2007 20:25 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Garviel: >Wie wäre es, wenn er sie einfach verstieße? Eine geschiedene Frau hat in Saudi-Arabien nichts zu lachen...<

Auch dies stimmt so nicht mehr so ganz. Die Uhren in den islamischen Ländern mögen zwar langsamer gehen, aber auch sie gehen voran diesbezüglich.

Bitte achte einfach mal drauf, dass SIE IHM Säure ins Gesicht gekippt hat und NICHT ER IHR. Weder wurde sie gesteinigt, noch sonst der hier sonst gern so verbreitete Schwachsinn. Und er hat sie nicht verstoßen ... . Täte er es, ginge sie ohne ihre Morgengabe zurück in das Haus ihrer Familie, denn SIE hat ihn angegriffen.

Auch hier würde sie im Falle einer Scheidung keineswegs mehr durch ihn versorgt werden müssen.

Von daher, überprüf einmal Dein Bild einer muslimischen Frau ... da scheint mir so einiges nicht stimmig zu sein. Und das Selbstbewusstsein an der Kleiderordnung festmachen zu wollen ist eher ein Witz, aber keineswegs Realität.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?