04.02.07 19:10 Uhr
 786
 

Japanische Wissenschaftler entdecken hydrothermale Quelle mit blauem Rauch

Forscher des japanischen Meeresforschungsinstitut JAMSTEC in Yokosuka haben zufällig den Ausbruch einer hydrothermalen Quelle 1.470 Meter unter der Wasseroberfläche beobachten können. Aus ihr tritt ungewöhnlicher blauer Qualm aus.

Im Okinawa-Graben südlich der japanischen Hauptinsel waren die Wissenschaftler bereits im August vergangenen Jahres mit ihrem Forschungs-U-Boot Shinkai 65000 unterwegs, als der Unterwasser-Vulkan ausbrach.

Die bläuliche Farbe erklären sich die Wissenschaftler mit Silikat-Teilchen, die aus dem Magma des Meeresbodens entwichen sein sollen. Allerdings wollen die Forscher die Quelle weiter untersuchen, hieß es dazu abschließend.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Japan, Wissen, Rauch, Quelle
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2007 21:40 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Obwohl auch in der Quelle: von "Rauch" die Rede ist, bin ich nicht mit der Verwendung dieses Ausdrucks ("Qualm" ebensowenig) bei einer hydrothermalen Quelle einverstanden.

*Rauch ist ein gasförmiger Verbrennungsrückstand"
http://de.wikipedia.org/... (Begriffsklärung)

*Rauch ist ein Aerosol von Gasen, Wassertröpfchen und Rußpartikeln in feinst verteilter (oft kolloidaler) Form, welches durch Verbrennungsprozesse entsteht. Je nach Ursache können auch weitere Partikel enthalten sein, z.B. Öltröpfchen und mineralische Stäube. Umgangssprachlich wird dichter, undurchsichtiger und gegebenenfalls dunkler Rauch als Qualm bezeichnet.*

Ansonsten ist diese news interessant und auch gut abgefasst.

r.j.
Kommentar ansehen
05.02.2007 13:32 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was haltet ihr von: der Bezeichnung "blauer Dampf"?
Kommentar ansehen
05.02.2007 17:33 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dampf ist es auch nicht, denn der besteht ja auch zu grossen Teilen aus Luft. Bei dem hier beschriebenen Phänomen handelt es sich jedoch um eine Heisswasserquelle, welche eine blaue, anstatt der sonst üblichen grauen oder auch schwarzen Färbung aufweist.
Ich würde diese, nicht gleichförmige Färbung, eher als schwadenhaft bezeichnen.

:-)) r.j.

P.s. Diesen, sowie den vorhergegangenen Kommentar bitte nicht als Meckerei, oder sogar als Klugscheisserei auffassen.
Kommentar ansehen
05.02.2007 20:21 Uhr von Kei82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hab ich doch richtig verstanden? Dieser "Qualm" ist doch unter der Wasseroberfläche, oder? Also könnte es doch Staub sein, der eben leichter als das Wasser ist, somit nach oben getrieben wird, und eben Silikathaltig ist.
Bei einem oberirdischen Vulkanausbruch raucht es ja auch eine ganze Weile und er spuckt Staub und Gestein in die Atmosphäre.
Kommentar ansehen
05.02.2007 20:41 Uhr von dirkka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz klar, unser 666leslie666 hockt da unten und vergnügt sich dort mit seiner Naturmedizin ^^ ;)

@leslie : Gibts von dem Zeugs eigentlich auch ne Unterwasserzucht ??? ^^

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?