04.02.07 09:45 Uhr
 1.057
 

Niederlande: KPN - Traditionelles Telefonnetz nur noch bis 2010 in Betrieb

Der niederländische Telekommunikationskonzern KPN hat angekündigt, sein Telefonnetz im Jahr 2010 stilllegen zu wollen. Der Chef der KPN-Festnetzsparte Eelco Blok erklärte, dass sein Unternehmen bis dahin komplett auf IP-Telefonie umstellen wolle.

Derzeit investiert das Unternehmen vor allem auf dem Heimatmarkt bis zu 1,2 Milliarden Euro in den Ausbau des Glasfasernetzes. Damit will KPN zunächst Bandbreiten zwischen 30 und 50 Megabit pro Sekunde realisieren.

KPN folgt damit dem Trend, dass immer mehr Telefonate über Internet-Protokoll (IP) abgewickelt werden. Nur wenn sein Unternehmen eine größtmögliche Bandbreite anbiete, könne es im Wettbewerb bestehen, erklärte Blok abschließend.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Niederlande, Telefon, 2010, Betrieb, Tradition, Telefonnetz
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"
Amazon, Ebay & Co. sollen für Steuerbetrüger haftbar gemacht werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2007 00:24 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein mutiger Schritt. Ich bin mal gespannt, ob wir in drei Jahren schon so weit sind, dass sich dieser Schritt als Gewinn für’s Unternehmen herausstellt. Dieser Schritt, das sollten alle Befürworter jedoch wissen, bedeutet in jedem Falle auch einen kräftigen Abbau von Arbeitsplätzen. KPN – und das darf nicht vergessen werden – ist schließlich kein gemeinnütziger Förderverein für die Drahtherstellerindustrie, sondern eine international operierende Aktiengesellschaft.
Kommentar ansehen
04.02.2007 10:41 Uhr von questchen999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
digital = gratis ^^: der umstieg aufs digitale wird eine katastrophe. ich sehs schon vor mir :P....

lustige hacker und betrüger werden chaos in die sache bringen. leute werden gratis telefonieren (wie bei premiere gratis TV schaun) und so weiter.... ^^
Kommentar ansehen
04.02.2007 12:43 Uhr von MrDesperados
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber das in Deutschland unser Telefonnetz bereits Digital ist, ist den meisten wohl noch unbekannt. Das sog. POTS (Plain old telephone System) oder Analog Telefonanschluss gibt es im traditionellen Sinne nicht mehr. Das einzige was heute noch Analog ist, ist der Weg von der Vermittlungsstelle Ort zum Endkunden. Und hier hat noch keiner das Telefonnetz überlistet, jedenfalls kann ich mich nicht an so einen Fall erinnern.
Kommentar ansehen
04.02.2007 15:26 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unterschied: zwischen KPN und Telekom? KPN hat alle Logos in grün und Teledoof alle Logos in rosa. Weiteren Unterschied gibt es zwischen denen nicht. Habe ich selbst erfahren müssen.
Kommentar ansehen
04.02.2007 16:54 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: "Ich bin mal gespannt, ob wir in drei Jahren schon so weit sind, dass..."

---

*lol* In den Achtzigern hatten die Amis schon Tonwahlferfahren, während wir noch jahrelang das Impulsprinzip nutzten mussten.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?