04.02.07 09:42 Uhr
 8.563
 

Kolumbien: Anti-Drogenbehörde entdeckt "unterirdische Bank"

In Cali/Kolumbien waren Beamte der Anti-Drogenbehörde sehr erfolgreich. Insgesamt wurden 41 Häuser nach Geld durchsucht. Bankmitarbeiter waren jeweils vor Ort, um gefundene Banknoten zu zählen.

In einer Villa wurden 19 Millionen Dollar Bargeld sichergestellt. Die Dollar waren in Plastiktüten verschweißt und lagerten in einer "unterirdischen Bank" (in Tresoren unter Marmorfliesen).

Zwei anwesende Personen wurden verhaftet. Beide wurden dem Kokain-Händlerring "Norte del Valle" ("Norden des Tals") zugeordnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bank, Droge, Entdeckung, Kolumbien
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wandlitz: Bekannter Rechtsextremer erschießt in seinem Garten Eichhörnchen
Wandlitz: Bekannter Rechtsextremer erschießt in seinem Garten Eichhörnchen
Wandlitz: Bekannter Rechtsextremer erschießt in seinem Garten Eichhörnchen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2007 23:48 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
19 Millionen Dollar Bargeld? Man glaubt gar nicht, wie groß und anscheinend unüberschaubar dieser Drogen-Sumpf ist. :-((
Kommentar ansehen
04.02.2007 11:01 Uhr von Sipo M
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und so lang man es weiter laufen lässt wie es zur zeit
geschieht, wird sich daran auch nix änderen!!!
Kommentar ansehen
04.02.2007 11:36 Uhr von iLL.k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soso: "Insgesamt wurden 41 Häuser nach Geld durchsucht." Dort ist es also ein Verbrechen Geld zu besitzen?

"um gefundene Banknoten zu zählen." Die von der Drogenbehörde können das nicht?
Kommentar ansehen
04.02.2007 11:46 Uhr von davidflo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@iLL.k: Die hatten Angst,dass die unterbezahlten Drogenfahnder die 19 Millionen(und mehr) nach dem Motto zählen: "Einer für die Beweissicherung. Einer für die eigene Sicherung. Einer für die Beweissicherung. Einer ... " :D
Kommentar ansehen
04.02.2007 13:17 Uhr von horror2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: so werden konkurenten in kolumbien ausgeschaltet.
die einzigen die mit drogen handeln dürfen sind unsere freunde die die drogen "bekämpfen" siehe zur zeit afghanistan usw.
Kommentar ansehen
04.02.2007 13:23 Uhr von SeeYa1987
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow 19 Millionen Doller ist echt ne Menge die nicht zu verachten ist. Ich habe nichts gegen Geld.. aber ich habe etwas gegen Drogen.. in dem Sinne gute Aktion.
Kommentar ansehen
04.02.2007 14:48 Uhr von reporter007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*haben will*: So eine "unterirdische Bank" hätte ich auch gerne!!! *g*
Kommentar ansehen
04.02.2007 16:23 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Drogenboss: Wohl einer der besten Jobs, die es überhaupt gibt, wenn man sich net dumm anstellt.

Keine lästigen Steuern, hoher Gewinn, gerinke Prodkosten.
Kommentar ansehen
04.02.2007 19:20 Uhr von mrmaximo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Witzlos Wenn man sich ein wenig durch die Literarische vielfalt über die Kokain Bosse von Kolumbien durchliest, kann man über 19 Mio. Dollar nur müde lächeln..

In der Spitzenzeit haben die einzelnen großen Bosse im Schnitt, 1 Mio Dollar am Tag an reingewinn gemacht....

In den 80er Jahren wurden die Bosse sogar in die Forbes Liste der reichsten Menschen der Welt aufgenommen...

Das sind immer noch nur kleine Fische...
Kommentar ansehen
04.02.2007 20:22 Uhr von elCapone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was: soll das schon bringen wenn die da einen Fisch fangen warten schon 10 andere die seinen Platz einehmen werden....
Kommentar ansehen
04.02.2007 20:24 Uhr von dirkka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Peanuts Was sind schon 19 Mio. Dollar für das kolumbianische Drogenkartell ?

Kleingeld für die Reisekasse (darum lag es wohl auch in dem Haus herum ^^).

PS: WIR SIND WELTMEEEISTER !!!!! ^^

Kommentar ansehen
04.02.2007 23:39 Uhr von supmo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
relationen: auch wenns nur ein kleiner fisch war, so sind 19mio auf eine stadt verteilt schon einiges. so wurde ein paar tausend junkies "geholfen" von dem zeug weg zu kommen,weil es erstmal nichts geben wird

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Pep Guardiola investiert 245 Millionen Euro in sechs neue Spieler
London: Fünfjährige muss wegen Verkaufs von Limonade Geldstrafe zahlen
Wandlitz: Bekannter Rechtsextremer erschießt in seinem Garten Eichhörnchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?