03.02.07 15:50 Uhr
 1.135
 

Mexiko: Britischer Urlauber wollte seine Freundin umbringen - Er starb selbst

Nachdem zwei britische Urlauber im mexikanischen Badeort Cancun tief ins Glas geschaut hatten, gingen der 34-Jährige und seine Freundin auf ihr Zimmer, wo es dann zu einem Streit kam.

Daraufhin wollte der Mann seine Freundin vom Balkon in der 14. Etage werfen. Da diese sich allerdings wehrte, stürzten beide auf den darunterliegenden Balkon. Der Mann wollte dort seinen Mordversuch fortsetzen.

Allerdings schritten Sicherheitsleute ein, woraufhin der Mann sich selbst vom Balkon stürzte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Freund, Urlaub, Mexiko, Urlauber
Quelle: wcm.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei
Niedersachsen: Hochwasser-Gaffer behindern Arbeit von Einsatzkräften
Festgenommene deutsche IS-Anhängerinnen arbeiteten wohl für Religionspolizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2007 21:44 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha: Selber Schuld...>:-)

Gute Besserung der Freundin..
Und das nächste mal nen vernünftigen Mann... ;-)

Mlg
Kommentar ansehen
04.02.2007 02:17 Uhr von frozen_creeper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: und wieder mal ein kandidat für den darwin award xD blöd muss man sein

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

45-Jähriger aus Wuppertal wegen Erdogan-Kritik in Türkei festgenommen
Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei
England: Gesetzliche Krankenkasse übernimmt keine Kosten für Homöopathie mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?