03.02.07 12:35 Uhr
 301
 

GB/Umfrage: Internet-Surfen ist die Lieblingsbeschäftigung der Rentner

Eine Umfrage unter britischen Senioren hat ergeben, dass nicht mehr Spazierengehen und Gärtnern die Lieblingsbeschäftigung der Senioren ist, sondern das Surfen im Internet zum beliebtesten Hobby geworden ist.

Für 41 Prozent der Senioren ist das Surfen das Lieblingshobby. Von diesen Senioren nutzen 84 Prozent das Internet für das Schreiben von E-Mails, 83 Prozent nutzen es für die Informationssuche und 80 Prozent kaufen im Internet ein.

Wöchentlich surfen die britischen Rentner sechs Stunden im Internet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Großbritannien, Umfrage, Rentner, Surfen, Liebling
Quelle: wcm.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2007 12:50 Uhr von gatita
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wäre es nicht interessanter: wenn man so eine umfrage für deutsche rentner macht??!! (ich mein für uns, von unsrem standort aus *g*)
oder noch besser für ganz europa und da dann den unterschied zwischen den nationalitäten...

*nurmalsoerwähnt*
Kommentar ansehen
03.02.2007 16:56 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auch die einzige: Es ist wohl eher die einzige Beschäftigung der Rentner.
Und somit ist es auch die beliebteste.
Man kann zu Hause sitzen und mit Hilfe des Internets riegt man auch vieles geliefert.
Nur früh zum Bäcker und in den Supermarkt muss man noch selbst

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?