03.02.07 11:56 Uhr
 8.337
 

Sibirien: Entwarnung bezüglich des gelben Schnees

In der Region Omsk in Sibirien fiel in dieser Woche eigenartiger Schnee vom Himmel (ssn berichtete). Dieser ölig wirkende, muffig riechende Schnee sei jedoch ungefährlich.

Die Behörden haben nach Überprüfung des Schnees mit einem mobilen Chemielabor Entwarnung gegeben. Für Menschen sei der Schnee nicht schädlich.

Die Ursache für den gelben Schnee ist jedoch noch unklar. Spekulationen über ein Industrieunglück der einheimischen Öl- und Gas-Raffinerien sowie ein Staub-Sturm aus Kasachstan sind weder bewiesen noch widerlegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jensonat0r
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schnee, Entwarnung, Sibirien
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"
Texas/USA: Acht mutmaßlich illegale Einwanderer tot in Lastwagen entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2007 12:37 Uhr von Revelator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Cizzar und kranevo: Cizzar: Du meinst, weil Gott mal musste?

@kranevo: Es kann doch sein, dass man nach der Überprüfung festgestellt, dass keine giftigen Substanzen im Schnee enthalten sind, man aber noch nicht weiß, wie diese ungefährlichen gelbmachenden Substanzen in den Schnee gelangen konnte. Ergo: Entwarnung.

Für mich klingt das perfekt nach Verschwörungstheroie. :)
Bewusstseinskontrolle durch Schnee.
Kommentar ansehen
03.02.2007 12:42 Uhr von Superhecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
chemtrails: oder sahara-staub
Kommentar ansehen
03.02.2007 12:47 Uhr von Chriz82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie mutti schon sagte iss keinen gelben Schnee.
Kommentar ansehen
03.02.2007 13:04 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weder Chemtrails: noch Saharastaub... ;-)

Der Staub kam diesmal aus Kasachstan...

Mlg
Kommentar ansehen
03.02.2007 13:29 Uhr von coolman0704
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Borat wars! :-)
Kommentar ansehen
03.02.2007 14:14 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erstmal, kann man auch mit einem mobilen Labor eine Menge untersuchen, also auch die Gefahr für einen Menschen. Nur weil sie nicht wissen, wie der Schnee gelb geworden ist, heißt dies noch lange nicht, dass sie nicht wissen um was für einen Stoff es sich handelt. Sie haben es bloß nicht öffentlich gemacht.

Zur Gefahr und einer Verschwörung: Ich kann mir gut vorstellen, dass der Schnee gefährlich ist, jedoch sind die Russen ja nicht gerade menschenfreundlich. Die haben der ansäßigen Bevölkerung nahe Tschernobyl auch nicht gewarnt. Also, essen würde ich ihn nicht. Was das Labor angeht, möglicherweise haben sie einen Russen aus einem Dorf entführt und ihn gezwungen, den Schnee zu essen. Er tat es, starb nicht, damit ist für die Russen der Fall erledigt:-)

Bis dann
Kommentar ansehen
03.02.2007 14:14 Uhr von Sipo M
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was sagt die Eskimomutter zu ihrem Sohn? Junge, iss keinen gelben Schnee.

Hier würde man eher sagen "schau nach lings und recht bevor du über Strasse gehst ..."
Kommentar ansehen
03.02.2007 14:29 Uhr von Un4given
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frank Zappa: wußte es schon lange. "don´t eat that yellow snow, where the huskies go"
Die Huskies sind es also in Schuld;-)
Kommentar ansehen
03.02.2007 16:49 Uhr von Budsa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erstmal lol der schnee kommt aus der richtung der raketenbasis baykonur. roskosmos hat aber gesagt, dass es damit nichts zu tun hat, schließlich ist der letzte start schon etwas länger her und in der basis befinden sich nicht solch große mengen an metallen welche den schnee färben könnten. außerdem liegen in der richtung viele kasachische minen (schwefel und eisen), welche den schnee gelb färben könnten. chemietest haben nur eine 4fache erhöhte metallkonzentration entdeckt... (quelle ria news)
und propagandaminister, du bist nicht wirklich lustig.
Kommentar ansehen
03.02.2007 19:15 Uhr von SeeYa1987
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rofl: Jedes kleine Kind weiß ganz genau wie gelber Schnee entsteht und wie man ihn herstellt. Vielleicht sollten die mal 10 5-Jährige einladen und schauen was nach einer Stunde im Schnee passiert.
Kommentar ansehen
03.02.2007 19:23 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: eine neue geheimnnisvolle Waffe der Russen?
Kommentar ansehen
03.02.2007 19:25 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ausserirdische staubpartikel? ?

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
03.02.2007 20:37 Uhr von grimpi-reloadet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da haben wohl de russen: hingepinkelt ;-)
Kommentar ansehen
03.02.2007 21:32 Uhr von Silent-Pain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leise: piselt das Reh gelbe Spuren in den Schnee...
*lol*
Kommentar ansehen
03.02.2007 21:50 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das waren die Yetis! ;-)=: http://www.nichtlustig.de/...

http://www.nichtlustig.de/...

http://www.nichtlustig.de/...

Auf der Seite gibts noch mehr Yeti-Witze
Kommentar ansehen
03.02.2007 23:03 Uhr von fruitgwarf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Garnicht lustig: Ich finde das wirklich beängstigend. Die sibirische Bevölkerung wird verarscht. Russland nimmt garnichts eng. Ein Land, das nicht in der Lage ist, alkoholkontrollen für die Piloten von Passagierflugzeugen durchzuführen, und ihren radioaktiven Müll sonst wo verschwinden lässt, hat allein für die Behauptung, es bestehe keine Gefahr, ihre Glaubwürdigkeit verloren.
Kommentar ansehen
04.02.2007 00:08 Uhr von luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel *lol*: Der Titel ist *grins* etwas.. ähm... *lach*

Aber formal natürlich in Ordnung ;)
Kommentar ansehen
04.02.2007 04:40 Uhr von foxymail
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
is doch wurst: was die als wodka saufen von glykol/Frostschutzmittel bis medizinische desinfektionsmittel, da vertragen die auchn bißchen gelben Schnee

:))
außerdem weiß man noch nicht warum der schnee gelb ist, aber er ist unschädlich ... ALLES KLAR
Kommentar ansehen
04.02.2007 08:23 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Budsa: Das war relativ ernst gemeint. Die Russen belügen ihre Bevölkerung immer wieder wenn es um sowas geht. Außerdem werden bei ihnen Menschenrechte nicht gerade großgeschrieben, es kann also gut möglich sein, dass die mit ihrem mobilen Versuchslabor auch einfach mal Menschen den Schnee probieren lassen. Ein Russe mehr oder eeniger ist denen relativ egal.

Bis dann
Kommentar ansehen
04.02.2007 10:12 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ungefährlich oder nicht: Was heißt "der Schnee ist Menschen ungefährlich"? Für wen oder was ist er gefährlich. Sowie er auch nur entferntest gefährlich für das Ökosystem ist, ist er es auch zwangsläufig für den Menschen.

Dass Russland keine Gefahr sieht, war eher auch nicht anders zu erwarten, denn seit Jahrzehnten erwirbt es durch den Öko-Ablasshandel Lizenzen zur Verunreinigung der Umwelt. Solange dieser Ablasshandel besteht, so lange ist das Land auch in keinster Weise gezwungen, sich an andere Standards zu halten.

Mal abgesehen davon, welchen Ursprungs der Schnee nun auch sein mag.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?