03.02.07 11:39 Uhr
 4.482
 

14,4 Milliarden D-Mark befinden sich noch im Umlauf

Laut Schätzungen der Deutschen Bundesbank befinden sich immer noch 14,4 Milliarden D-Mark im Umlauf. Grund für diese hohe Summe sei vor allem Vergesslichkeit der Besitzer.

Die größten Fundstellen seien Umzüge, alte Kleidungsstücke sowie Nachlässe. Hier finde man immer wieder "altes" Geld. Täglich tauschen bundesweit bis zu 1.800 Menschen D-Mark in Euro um.

Auch fünf Jahre nach der Einführung der neuen Währung liegt der Durchschnittswert der Umtauschaktionen immer noch bei 500 D-Mark. Doch nicht nur die Deutschen haben noch D-Mark-Bestände: Auch aus dem Ausland läuft die Mark noch oft zurück nach Deutschland.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jensonat0r
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Milliarde, 14, Umlauf, D-Mark
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staples Deutschland 2,67 Arbeitnehmerbewertung
Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2007 23:47 Uhr von jensonat0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe auch noch zwei der alten fünf Mark Scheine - jedoch kann ich es nicht nachvollziehen, dass jemand noch mehrere Hundert Mark hortet. Ich meine - das Geld kann man zwar zeitlich unbegrenzt umtauschen und das wird laut Aussage der Bundesbank auch in Zukunft nichts kosten - aber als D-Mark kann man das Geld ja auch nicht ausgeben - von daher habe ich damals bis auf die zwei Erinnerungsscheine alles direkt umgetauscht. Schliesslich kann nicht jeder auf viel Geld verzichten.
Kommentar ansehen
03.02.2007 11:52 Uhr von biberstern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja unsere bundesbank weis genau wie viel wir noch: deutsche mark unter unsere kissen habe und wie viele turisten in deutsch in ihre heimat mitgenommen, unglaublich wo fur die bezahlt werden.
Kommentar ansehen
03.02.2007 12:35 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Besitz: Ich besitze noch 8,68 DM, von jeder Münze ein Exemplar. ;)
Kommentar ansehen
03.02.2007 12:37 Uhr von meru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@biberstern: Die deutsche Bank weiß halt wie viel Geld sie Ausgeben haben und wie viel sie wieder zurückbekommen haben.
Das andere ist Statistik.



Mfg meru
Kommentar ansehen
03.02.2007 12:41 Uhr von Dr. Colossus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: ich glaub, ich hab noch irgendwo 30 mark rumliegen :)
außerdem hab ich noch ein paar 1dm-stücke, die ich aber noch für nen ollen spielautomaten brauche
Kommentar ansehen
03.02.2007 12:46 Uhr von Lun4t1c
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alleine ich habe noch 4 Milliarden DMark zu Hause..
Kommentar ansehen
03.02.2007 12:49 Uhr von peppie2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe noch: 2x 5DM Scheine, die sehr sehr alt sind
1x 10DM Stück, noch älter!

Und noch klimpergeld :)

Alles in allem sind das noch ungefähr 40DM, als andenken, immerhin hab ich meine ganze Jugendlang mit DM bezahlt... und auf die umgerechnet 20€ kommts auch nicht an. Die 20€ geb ich EINMAL aus, aber so habe ich ein andenken.. ;)
Kommentar ansehen
03.02.2007 12:53 Uhr von questchen999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lun4tic: jetzt weiss ich welcher arsch mir den koffer in berlin geklaut hat ... grrr
Kommentar ansehen
03.02.2007 13:38 Uhr von DirrtySanchez
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ja: ich hab da auch noch ein paar münzen, die wie ich hoffe mir später ein wenig mehr geld einbrigen als sie jetzt wert sind.
Kommentar ansehen
03.02.2007 13:42 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir haben auch noch ein paar Münzen Mein Mann hat noch 4 oder 5 10-DM-Münzen und von ein paar Groschen, 1-, 2- und 5-Pfennig-Stücke fliegen hier auch noch rum... Ein 50-Pfennig-Stück hab ich mir verwahrt, weil das mein Lieblings-Pfennig-Stück ist... und die Mark-Stücke, die ich noch habe, eignen sich perfekt für den Einkaufswagen... da kommt man wenigstens nicht in Versuchung sie auszugeben und steht dann das nächste mal ohne da... ;))
Kommentar ansehen
03.02.2007 13:43 Uhr von maglion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man darf die Sammler nicht vergessen schließlich gibt es zig Mio. Gedenkmünzen und Prägungen der Kursmünzsätze für Sammler.

Ich denke, dass schon die Sammlermünzen im Milliardenbereich liegen dürften und die werden wohl nie zurück gegeben, da deren Wert höher liegt, als der Nennwert.
Kommentar ansehen
03.02.2007 13:44 Uhr von d2kk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab auch noch: über 65 DM mit kleingeld sicherlich 100 DM
1x 50 Schein, 1x 10 Schein und 1 x 5 DM Schein leider hab ich damals wohl vergessen nen 20er aufzubewahren^^
und haufen altes kleingeld bis zu 10 DM stücken^^
Kommentar ansehen
03.02.2007 13:45 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gibt es die news nun: alle 3 wochen oder so? benutze mal die suche richtig.
Kommentar ansehen
03.02.2007 13:47 Uhr von DIONA23PAR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lun4t1c: das kann ich dir jetzt aber nicht glauben:) 4 Milliarden,,,das ich nicht lache(ha ha ha ) solche maßlosen übertreibungen höre ich am tag bestimmt 600 000 mal. sowas kann ich nicht leiden..200millionen o.k. aber 4 milliarden???
Kommentar ansehen
03.02.2007 13:54 Uhr von k4ef3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
blub: ich frage mich, wie man das ausgerechnet hat... die differenz aus dem, was in den letzten jahren gedruckt und im endeffekt zurückgegeben wurde? denn würde ich aber die dunkelziffer weit darunter ansetzen... schließlich brauchten diverse bevölkerungssschichten ja jahrzehntelang einen zigarrenanzünder, zaubertricks sind auch nicht immer so produktiv wie sie ausssehen und und und!!!
Kommentar ansehen
03.02.2007 18:23 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab auch noch ein paar Pfennig im Fondaschenbecher meines Autos (neben centmünzen aus Amiland)
Kommentar ansehen
03.02.2007 18:32 Uhr von CrimsonTemplar666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso Schätzung? Ich weiß gar nicht, was ihr euch hier teilweise Gedanken macht über die Ermittlung der Summe und eventuellen "Dunkelziffern". Die BuBa kann den Bargeldumlauf jederzeit ohne großen Aufwand EXAKT ermitteln. Sie ist schließlich das einzige Institut, das die DM jemals emittiert hat und braucht lediglich die im Bestand befindlichen und vernichteten Noten und Münzen von den ausgegebenen abziehen, fertig ist die im Umlauf befindliche Summe. Somit finde ich auch die (bereits in der Quelle benutzte) Formulierung einer "Schätzung der Bundesbank" ziemlich unsinnig!
Kommentar ansehen
03.02.2007 18:46 Uhr von dare_13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ lun4tic: hmmm, du redest nicht zufaellig von REICHSmark? ;)
Kommentar ansehen
03.02.2007 19:03 Uhr von speculator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieviel Schwarzgeld? Möcht mal wissen wie hoch die Statistiker all das Schwarzgeld ansetzen, dass noch in Tresoren und Schließfächern liegen dürfte... - vielleicht sind die Umtauschraten über die Jahre deswegen so halbwegs gleichmäßig, weil Opas Steuerhinterzieher und Schmiegeldnehmer regelmäßig ihre Enkel zum Umtauschen schicken?
-
Und ok ich gebs zu, ich bin bloss neidisch weils bei uns keine Reichtümer, sondern nur alte Rechnungen zu finden gibt...
Kommentar ansehen
03.02.2007 21:42 Uhr von Simbyte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe @lunatic: In Briefmarken hab ich auch noch so ca. 30 Mrd. MARK^^


Ich frag mal bei der Post ob die das in aktuelle Marken tauschen xD
Kommentar ansehen
03.02.2007 22:26 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@speculator: voll deiner Meinung.
Was da noch in Schließfächern etc. pp schlummert.Aber "Vorsicht": Ein Leitspruch eines
Dozenten hieß, Schwarzgeld zu erwirtschaften ja ja, aber dies wieder weiß zu bekommen.......
:-))
Kommentar ansehen
03.02.2007 23:54 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hatten wir nicht vor ein paar Wochen schon mal so ne Meldung.
Wie auch immer:

Zum Auslandsgeld. In Bosnien-Herzegowina war die Mark tatsächliches Zahlungsmittel und ist es - soweit der Spiegel vor Wochen drüber berichtete - immer noch. Insofern nicht ganz neu, aber immer wieder für eine Top-Platzierung.

Ihr fragt jetzt: "Mit was?"
Richtig: "Mit Recht!"
Kommentar ansehen
04.02.2007 00:05 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vor 2-3 Jahren sagten die doch, dass da nix mehr im Umlauf sein sollte. Doch pllötzlich die hohe Summe :o

14.4 Mrd D-Mark sind nicht wenig. Ich glaube auch nicht, dass da so viel Geld noch herumliegt. Also ich hab ich hab noch 10 D-Mark-Scheine und paar Pfennige :))
Kommentar ansehen
04.02.2007 01:20 Uhr von CroNeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ralph_Kruppa: Ja, die Mark ist dort immer noch Zahlungsmittel, allerdings nicht die D-Mark sondern die Konvertible Mark ( http://de.wikipedia.org/... ), der allerdings 1:1 dem Kurs der alten D-Mark entspricht. Also wer nochmal mit Mark zahlen möchte, der kann bei seinem nächsten Kroatien-Urlaub einen kurzen Abstecher nach Bosnien- und Herzegowina machen! ;)
Kommentar ansehen
04.02.2007 04:06 Uhr von Razorback2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Besitzer von alten D-Mark-Scheinen erinnert Euch kurz wieder, bringt MIR dann die Scheine... Dann dürft Ihr sie sehr gerne wieder vergessen, für immer :D

Bringe sie sogar unentgeltlich und freiwillig zur Landeszentralbank und tausche sie ein ;)

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?