03.02.07 11:31 Uhr
 265
 

Fußball/BL: 1. FC Nürnberg besiegt Bayern München im Freitagsspiel mit 3:0

Der FC Bayern München hat im Kampf um die Deutsche Meisterschaft einen herben Rückschlag erleben müssen. Im Freitagsspiel des 20. Spieltages unterlagen die Münchener beim 1. FC Nürnberg mit 0:3.

Vor 47.500 Zuschauern war Iwan Saenko in der zwölften Spielminute ein Treffer gelungen, der die Nürnberger auf die Siegesstraße brachte. Nach der Pause waren dazu noch Markus Schroth in der 71. und Robert Vittek in der 86. Spielminute erfolgreich.

Für die Bayern war dies die höchste Derby-Niederlage seit 1990.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sepp Seppel
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, München, FC Bayern München, Bayer, Nürnberg, Freitag, 1. FC Nürnberg
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Frust bei FC Bayern München trotz CL-Sieg gegen Anderlecht
Uni-Studie: Unsympathischer Fußball-Klub Deutschlands ist FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2007 23:26 Uhr von Sepp Seppel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sieht man gleich mal, was ein Trainerwechsel bringt. Die Bayern sollten noch aus den UEFA-Cup-Plätzen rausfallen.
Kommentar ansehen
03.02.2007 11:40 Uhr von Q*henry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
autor =: bayernhasser, war ja klar ne
Kommentar ansehen
03.02.2007 11:42 Uhr von Raumi03
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*Heul* ich hab gedacht jetz mit Ottmar wirds esser - naja hoffen auf das nächste Spiel.
Kommentar ansehen
03.02.2007 11:50 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erst das nächste Spiel wird mehr zeigen! Hitzfeld ist ja quasi erst angekommen! Innerhalb von einem Tag kann man nicht viel ändern!
Kommentar ansehen
03.02.2007 12:22 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geschieht ihnen recht. das sollte allen mannschaften passieren, die ohne grund dauernd den trainer wechseln...
Kommentar ansehen
03.02.2007 12:32 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ terrordave: Ohne Grund wurde der Trainer nicht gewechselt und wird er auch in den meisten Fällen auch bei anderen Vereinen nicht!
Weist du, wie es hinter den Kulissen aussieht? Wie die Spieler mit dem Trainer klarkommen, ob es evtl. Streit gab oder andere Vorfälle? Das man das, was in der Presse geschrieben wird, nicht glauben kann, sollte eigentlich jedem klar sein!
Kommentar ansehen
03.02.2007 12:57 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es WIRD besser mit Hitzfeld!

Und wenn es sogar mit Ottmar (einem der weltbesten Trainer) nicht klappen sollte dann sollte man anfangen Exempel zu statuieren und die Mannschaft abstrafen

Was die sich gestern geleistet haben war ne Frechheit - ich bin Bayern-Fan durch und durch und fände so ne Saison wie 92-93 auch nicht schlimm (weil dadurch die falschen Fans abspringen) -

nur damals hat die Mannschaft es wenigstens VERSUCHT.
Dann kann man stolz sein.

Gestern hätte ich bequem mitspielen können - alles kleine Ronaldos gestern gewesen...
Kommentar ansehen
03.02.2007 14:07 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach ist das hier wieder schön die Bayern-Hasser hier hetzen zu sehen. Wie sich an einer Niederlage des FCB aufgeilen... Neid und Missgunst in Reinkultur.

Ich als bekennender Bayern-Anhänger (der Club steht bei mir als Franke aber gleich an 2. Stelle) gratuliere dem Club zum Sieg! Was der FCN in den letzten Spielen gezeigt hat war schon aller Ehren wert. Die sind auf einem guten Weg. Nicht auszudenken was passiert, wenn Mintal endlich gesund wird und zu alter Form zurückfindet!
Dass es bei den Bayern nach 2 Tagen mit Hitzfeld noch nicht merklich besser laufen kann, sollte jedem klar sein, der ein bisschen Sachverstand hat. Bis sich da wirklich was ändert, wird´s ein paar Wochen dauern. Dummer Weise ist ja die Winterwechselfrist jetzt auch wieder vorbei. Wäre Hitzfeld eine Woche früher gekommen, hätte man vielleicht noch auf die schnelle einen Transfer abschließen können. Jetzt muss Hitzfeld mit der Mannschaft zurechtkommen, die er vorgefunden hat.
Kommentar ansehen
03.02.2007 14:17 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hady: das musste magath auch.

der bekam keinen ersatz für ballack.
das machen wir mit denen die da sind, so hoeness vor der saison.

eigentlich müssten da ganz andere ausgewechselt werden.
Kommentar ansehen
03.02.2007 14:46 Uhr von LynxLynx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: magath sagte das das vorhandene spielermaterial reiche,um meister zu werden,bzw.um oben mit zu spielen.er wollte also keinen eratz für ballack.
Kommentar ansehen
03.02.2007 14:55 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hihihi: magath wollte verstärkung, nach einem gespräch mit dem vorstand (hoeness, beckenbauer, rummenigge) wurde er überzeugt, dass das spielermaterial reicht und dies hat er dann in der nächsten pressekonferenz als seine meinung bekanntgegeben.

klar, jetzt ist er der schuldige.
Kommentar ansehen
03.02.2007 14:59 Uhr von TimG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
immer wieder herrlich wie Bayer-"Fans" uns Bayern-Hasser als neidisch und sonstwas bezeichnen .

Bayern München hat keine Identität. Kapiert das endlich.
Ich erfreue mich jedes Jahr daran zu sehen, wie Bayern aus der CL fliegt.

Am meisten mag ich die Bayern-"Fans" die aus ganz anderen Teilen Deutschlands kommen und eigentlich nur Erfolgsfans sind. Gleichzeitig auch noch Fan von Real, Barca, ManU, Tiger Woods, Michael Schumacher, Alonso, Dirk Nowitzki, Federer.....
Ihr seid so peinlich...
Kommentar ansehen
03.02.2007 15:07 Uhr von LynxLynx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: ich würde gern mal wissen,woher dein insiderwissen stammt.
donnerwetter!
Kommentar ansehen
03.02.2007 15:08 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenigstens: wird es in der bundesliga nicht langweilig und das ist doch schon mal gut.........
Kommentar ansehen
03.02.2007 15:11 Uhr von KingChimera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ TimG: Ich weiß zwar ned wie du auf die Schnapsidee kommst der FCB hätte keine Identität, aber okay. Deine Meinung.
Diese Fans die nebenbei auch noch Fans von Real oder sonstigen Vereinen sind mag ich selbst auch nicht wirklich, nur das bringt es eben leider mit sich wenn man im letzten Jahrzehnt die Bundesliga doch dominiert hat.

Jetzt kommt halt ein Jahr das bisher gelinde gesagt miserabel ist, es war ja klar das es irgendwann so kommen musste.
Nächstes Jahr (bzw. nächstes Wochenende) kann die Welt schon wieder ganz anders aussehen...

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
03.02.2007 15:25 Uhr von glob3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also mich freut es auch: dass sie, wiedermal, verloren haben. das hat nix mit neid oder sonst was zu tun. das ist einfach schadenfreude :) kicker für 50mio auf dem platz und trotzdem gegen nürnberg verloren, ach ist das schön :) ich gönn den kleinen halt den sieg. aber die schönste bayern niederlage in der letzten zeit war gegen dortmund.

bin dortmundfan.
Kommentar ansehen
03.02.2007 15:42 Uhr von LynxLynx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@glob3: LOL...wieviel geld hat denn dortmund in den letzten jahren verbraten,vom erfolg ganz zu schweigen.
Kommentar ansehen
03.02.2007 17:15 Uhr von glob3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lynxlynx: zu viel :) aber da kann ich nichts dafür, aber du kannst sagen was du willst, dortmund hat noch nie so dick eingekauft wie die bayern. außerdem hab ich nicht behauptet, dass bei dortmund alles bestens läuft. wie lang waren wir denn nicht mal mehr im uefa-cup? richtig.. zu lange. aber man steht halt auch in schlechten zeiten zu seinem verein und freut sich um so mehr über einen sieg gegen die großen, wie die bayern ;)

mfg
Kommentar ansehen
04.02.2007 10:58 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LynxLynx: insiderwissen?

wenn der felix vor der saison in interviews sagt er ist der meinung, der verein brauche einen ersatz für ballack und nach der ersten sitzung in der neuen saison im nächsten interview meint das gehe auch so, brauche ich nur zwei und zwei zusammenzählen.

da braucht es kein insiderwissen.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Frust bei FC Bayern München trotz CL-Sieg gegen Anderlecht
Uni-Studie: Unsympathischer Fußball-Klub Deutschlands ist FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?