03.02.07 11:23 Uhr
 384
 

Extrem flache Objektive für detailliertere Bildqualitäten

Die US-Wissenschaftler haben es geschafft, Objektive zu entwickeln, die nicht nur extrem flach und klein sind, sondern auch scharfe Bildqualitäten erzielen.

Somit haben sie eine jahrhundertealte Spiegel-Technik innovativ verbessert. Das nur fünf Millimeter dicke Objektiv soll einen Kristall aus Kalziumflorid enthalten, der das Licht mehrmals reflektiert und dadurch die Qualität verbessert.

Das System eigne sich für die flachen Handys, so die Wissenschaftler. Bisher seien nur Weitwinkelaufnahmen möglich gewesen. Doch diese Entwicklung soll es ermöglichen, noch detailliertere und schärfere Aufnahmen mit dem Handy zu machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Yuno
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Objekt, Bildqualität
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2007 22:48 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was Wissenschaftler alles machen können :)

Bald ist es auch noch bestimmt möglich 30 MP Bilder zu schießen, was und natürlich weniger nutzt. Aber die Technik begeistert.
Kommentar ansehen
03.02.2007 12:23 Uhr von One of three
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel ? Meines Wissens nach können Bildqualitäten weder scharf noch detailliert sein ...
Kommentar ansehen
03.02.2007 12:41 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle: gelesen.
Mit dieser news verglichen.
Fazit: Schlecht umgesetzt.

r.j.
Kommentar ansehen
03.02.2007 13:34 Uhr von wi.mp3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
quatsch: "Das nur fünf Millimeter dicke Objektiv soll einen Kristall aus Kalziumflorid enthalten, der das Licht mehrmals reflektiert und dadurch die Qualität verbessert."

das ist ja wohl totaler schwachsinn.
Qualität verbessern durch mehrmalige Reflektion... wer´s glaubt...
Kommentar ansehen
03.02.2007 14:42 Uhr von TimG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Qualität? Qualität verbessern durch spiegeln?
Wundert mich ein bischen...

Kennt jemand diese kleinen Ferngläser? Die haben ja auch eingebaute Spiegel. Da ist der Qualitätsverlust im Vergleich zu Ferngläsern ohne Spiegeltechnik sehr sehr stark.
In der Dämmerung sieht man mit den kleinen Dingern nix mehr, wenn man mit den Großen noch alles gut erkennen kann.

Bin mal gespannt wie die Entwickler das Umsetzen wollen und wie teuer das wird.
Kommentar ansehen
03.02.2007 21:25 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja für das erste Mal? Man muss eigentlich geübt sein eine Nachricht möchlichst kurz und bündig zu schreiben und das ich es beim ersten mal nicht geschafft hab finde ich es nicht "katastophal".

Natürlich ginge es viel besser, doch vielleicht das nächste mal ;)

Und Danke für die netten Bewertungen :)), macht echt Spaß ;)

Mfg Yuno
Kommentar ansehen
05.02.2007 11:09 Uhr von vorGebrauchschütteln
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fehler in Quelle: Ich muss zustimmen, dass ich auch das mit der Reflektion nicht ganz verstehe.
Der Autor der Quelle kann da aber was missverstanden haben.

Mehrmalige "Lichtbrechung"... das wäre logischer.
Durch mehrere Schichten hintereinander und mit einem optisch dichterem Medium kann man wirklich den Weg, den das Licht zum Bündeln braucht, um ein vielfaches verkürzen.

Ist aber nur eine Vermutung von mir ;-)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?