02.02.07 20:42 Uhr
 404
 

Von direktzurkanzlerin.de nun auch europaweit direkt zum Staatschef

Die Studenteninitiative communination.eu von den Machern des Demokratieportals direktzurkanzlerin.de expandiert am 7. Februar, dem 15. Jahrestag des Maastrichter Vertrags, ins europäische Ausland.

Nach dem sehr erfolgreichen Start von direktzurkanzlerin.de sollen nun auch die Bürger von sieben weiteren Ländern in den Dialog mit ihren Regierungen treten können. Sämtliche Portale sind bereits heute erreichbar und man kann Beiträge schreiben.

Die Wortschöpfung "Communination" steht für die Verknüpfung von Kommunikation, Community, Unity, Universität und Nation. Inzwischen arbeiten international über 50 Studenten an diesem Projekt, das von der FU und der EU gefördert wird.


WebReporter: cyfreak
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Staat, Staatschef
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2007 20:48 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja klasse und was genau soll dabei herauskommen?
Kommentar ansehen
02.02.2007 21:46 Uhr von LordCaitiff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kontakt: zur Kanzlerin vielleicht :D
Kommentar ansehen
02.02.2007 21:52 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar: Da hockt dann irgend eine 1 Euro-Jobberin, die sammeln dann die die E-Mails und irgendwelche PR-Leute formulieren dann die zu gebenden Antworten. Wen wollen die eigentlich verarschen?

Allerdings wette ich, der Blödsinn wird genutzt, nach dem Motto: Angie ... meine Brieffreundin ;-)
Kommentar ansehen
03.02.2007 22:06 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Supi: Gleich mal n Paar Viren und Trojaner hinschicken.. >:-)
Man kennt ja deren Sicherheitsvorkehrungen...

Kann jemand den Scheiss mal hacken..?

Mlg

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?