02.02.07 20:36 Uhr
 4.172
 

Aufriss der anderen Art: Angeklagter trotz Penis-Fotos nun freigesprochen

Heute stand ein 35-jähriger vor dem Wiener Straflandesgericht, da er einer 22-jährigen Studentin Einladungen zum Sex geschickt hatte. Zweimal bekam sie von ihm Penis-Portraits inkl. Telefonnummer und einer Einladung zur "Entspannung".

Die junge Frau, die mit ihrem Freund eine Wohnung im selben Gemeindebau wie der Täter bewohnt, schaltete nach der zweiten Belästigung die Polizei ein. Diese konnte den Mann ohne Probleme ausforschen, da er ja seine Nummer bekannt gegeben hatte.

Der Angeklagte erklärte, mit dieser Masche nach Ersatz für seine Ex-Freundin gesucht zu haben. Diese Methode soll sich auch schon mal bewährt haben. Zum Tatzeitpunkt im aktuellen Fall sei er aber betrunken gewesen. Er wurde wegen Reue freigesprochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: docLEXfisti
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Foto, Anklage, Penis, Art, Angeklagt
Quelle: wien.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea gibt Anleitung heraus, wie man sich "Game of Thrones"-Mantel basteln kann
Schweiz: Supermarkt will demnächst Insekten-Burger verkaufen
USA: Mann schießt sich versehentlich Nagel ins Herz und fährt selbst in Klinik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2007 19:53 Uhr von docLEXfisti
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der vom Vorwurf des Stalkings Freigesprochene versprach der Richterin, solche Einladungen in Zukunft zu unterlassen. Von der Nachahmung dieser Methode möchte ich aber in jedem Fall abraten - ich nehme mal an, nicht alle Richter würden bei so einer Tat derart kulante Urteile fällen. Außerdem möchte ich gar nicht wissen, was ihm zum Beispiel in den Vereinigten Staaten geblüht hätte.
Kommentar ansehen
02.02.2007 20:59 Uhr von pint
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
haha: ziemlich lustige und innovative anmache wie ich finde.
für die betroffenen frauen natürlich evtl weniger lustig. aber trotzdem innovativ !!
Kommentar ansehen
02.02.2007 21:09 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
innovativ lol: Die Evolutionsgeschichte der innovativen Anmache. In letzter Zeit sehen wir es zu oft. Einfach nur kranke Menschen.
Kommentar ansehen
02.02.2007 21:12 Uhr von pint
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nächste woche in den usa: ein künstler klebt magnetlichter in penisform an brücken, mit seiner telefonnummer drunter. woraufhin seine leistengegend kontrolliert gesprengt wird.

DAS ist evolution^^
Kommentar ansehen
02.02.2007 21:36 Uhr von HollaDiBolla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weltklasse! Muss dir zustimmen @Vorredner, es ist innovativ :D

Ich finds auch nicht schlimm. Ein Pimmel ist doch kein schlimmer Anblick (meistens). Ausserdem die meisten Frauen sind bekanntlich nicht so wie sie sich geben. Die gucken auch gerne Pornos, werden davon noch geiler als Männer!

Sie hätte ihm sagen sollen dass er das lassen soll, das hätte evtl schon genügt. Ausserdem was isn das fürn Freund, an seiner Stelle hätt ich den Typ ungespitzt in den Boden gerammt.

Ich finds ne lustige Idee, sehr gewagt, aber lustig!
Kommentar ansehen
02.02.2007 23:01 Uhr von Tinka_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ HollaDiBolla: Also mal ehrlich - glaubst du den Schwachsinn, den du da von dir gibst?
"Ausserdem die meisten Frauen sind bekanntlich nicht so wie sie sich geben."
Dazu will ich bitte wissenschaftliche Belege sehen, keine tumben Ansichten einzelner... Wenn ich die meinige zu dir jetzt hier preisgeben würde...
Kommentar ansehen
03.02.2007 00:45 Uhr von HollaDiBolla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1. Aus eigener Erfahrung
2. Durch Gespräche darüber (mit Frauen)
3. Durch diverse Texte (such doch mal bei google)


Ausserdem ich habe hier eine Behauptung aufgestellt, es liegt an dir das Gegenteil zu beweisen.
Kommentar ansehen
03.02.2007 12:46 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenigstens wegen Beleidigung hätte man den schon bestrafen sollen.Das ist doch ähnlich, wie jemandem ein Foto vom eigenen Hintern zu schicken.
Sowas tut man einfach nicht. Punkt. Auch nicht wenn man besoffen ist. Und die allermeisten Frauen finden sowas auch nicht toll.
Frauen sehen sich vielleicht gern nackte Männer an - aber da gehts eher um den tollen Waschbrettbauch oder ähnliche Vorzüge.


Nunja... an Stelle der Frau hätte ich die Fotos samt Handynummer in die nächste Schwulenkneipe gehängt...^^
Ich glaub das hätte mehr Spaß gemacht als eine Gerichtsverhandlung. :-)
Kommentar ansehen
03.02.2007 15:53 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hat er aber Glück gehabt das die Strafe so mild ausgefallen ist.

Naja wer will schon solche Bilder zugeschickt bekommen. Ich jedenfalls nicht.
Kommentar ansehen
03.02.2007 16:34 Uhr von LadyWanda
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na und?: ich krieg auch ab und zu mal solche Fotos per Internet...
wenn ich da jedes mal in Ohnmacht fallen wollte oder so, dann käme ich zu nichts anderem mehr. Und außerdem: was ist denn eigentlich so schrecklich an einem Schwanz? Wenn ich die Frau gewesen wäre - ich hätte ihm einfach ein passendes Mösenfoto zurückgeschickt und gut is...
Kommentar ansehen
03.02.2007 18:51 Uhr von speculator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wegen was wird man wegen sowas bestraft? Meiner Meinung nach sollte sowas wie Exhibitionismus geahndet werden - was macht es für einen Unterschied ob man sich life oder virtuell unerwünscht entblößt?
Ob jemand der life und in Farbe nachts im Park sein Prachtstück präsentiert auch wegen Reue freigesprochen wird?
Kommentar ansehen
03.02.2007 21:56 Uhr von Hostal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in Deutschland wäre es wohl nichmal vor nen gericht gekommen, denke hier hätte man wohl die anzeige eingestellt oO ^^
Kommentar ansehen
03.02.2007 22:25 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@LadyWanda: Wenn du dem ein Foto von dir zurückgeschickt hättest, hätte er dich weiter belästigt. Unter Garantie. Aber wenn man auf sowas steht...
Kommentar ansehen
04.02.2007 20:00 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richterin? Na, die wird gleich anschließend einen Termin mit ihm vereinbart haben. Natürlich rein als Besserungstermin gedacht. Um ihm ins Gewissen zu reden.
Nachahmung? Vorsicht: die Angeschriebene könnte sonst einen Lachkrampf bekommen! Oder schreibt zurück: "ach, ist der süüüüüß!"
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
07.02.2007 22:23 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Staatsanwalt würde bei uns: -mit Einschränkungen- das Verfahren einstellen oder `ne Ordnungsbuße veranlassen.Hab mal hier bei der Polizei eine Anzeige wegen Phishing erstattet; die wurde nach 4 Tagen vom Staasanwalt eingestellt. Zu schwierig (das war`s vieleicht) das zu ermitteln.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?