02.02.07 15:36 Uhr
 520
 

Fußball: Drei Bundesliga-Stars unter den zehn teuersten Wintertransfers in Europa

Unter den zehn teuersten Wintertransfers in Europa sind auch drei Bundesligastars. Der SV Werder Bremen ließ sich den Wechsel von Markus Rosenberg 3,5 Mio. Euro kosten. Damit belegt der Ex-Amsterdamer Platz acht in der Rangliste.

Mit Marcelinho kam ein altbekannter in die Bundesliga zurück. Wolfsburg sicherte sich seine Dienste, indem sie 2,75 Mio. Euro an Trabzonspor überwiesen. Platz zehn nimmt Mohamed Zidan ein. Der Ägypter wechselte für 2,5 Mio. von Werder nach Mainz.

Platz eins belegt Fernando Gago, der für 20,8 Mio. Euro von den Boca Juniors nach Madrid wechselte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raumi03
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Star, Europa, Winter
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2007 15:34 Uhr von Raumi03
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber wenn man sieht wo die ersten Bundesligatransfers kommen (Plätze 8-10) dann sieht man wieder wo das Geld steckt.
Kommentar ansehen
02.02.2007 17:37 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Markus Rosenberg kenne ich nicht. Sollte ich? Aber wenn Werder den kauft kann er so schlecht nicht sein. Die haben schließlich Ahnung von dem Geschäft.
Was mich zu Marcelinho bringt: Ohne Zweifel ein guter Fußballer - aber kein Weltstar - der vor allem gerne Mal abseits des Fußballfelds negativ auffällt. Ein Enfant terrible, wie man so schön sagt. IMHO sind solche Leute das Geld nicht wert, das in sie investiert wird, weil sie sich der Verantwortung gegenüber dem Verein nicht bewusst sind. Aber das werden die Wölfe schon noch merken.
Zidan hat in der letzten Saison für Mainz einiges bewegt, war aber nur von Werder ausgeliehen und kam deshalb zur laufenden Saison wieder zurück an die Weser. Dort hat er sich in der Hinrunde nicht durchsetzen können - was beim Tabellenführer zur Zeit nicht verwundert - und wurde jetzt an Mainz verkauft. Die sind sicher froh mit ihm und er vermutlich auch. Denn wer für Bremen nicht taugt, muss für Mainz ja noch lange nicht schlecht sein.
Kommentar ansehen
02.02.2007 18:02 Uhr von burschi86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
toll: Was bringt es, wenn ein Spieler viel kostet und dann nichts bringt?

@Autor Dein Kommentar ist doch sicher nicht ernst gemeint oder? Ansonsten solltest du Deutsch lernen, dann kommt nicht die Vermutung auf, dass du deine News irgendwo satzweise abgeschrieben hast...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?