02.02.07 09:44 Uhr
 337
 

Forschern gelingt künstliche Herstellung von Meeresgeruch

Einer Forschergruppe aus Großbritannien ist es gelungen, den Meeresgeruch künstlich herzustellen. Die Wissenschaftler haben bei ihren Forschungen ein Enzym entdeckt, welches sie auf eine Darmbakterienkultur übertrugen.

Dadurch entstand das Gas Dimethylsulfid, kurz DMS. Dieses DMS riecht nach Meer. Allerdings ist nicht der Geruch das Wichtigste, sondern das Gas spielt eine große Rolle für den Klimahaushalt unserer Erde. Denn es sorgt für die Kühlung der Atmosphäre.

Weiterhin fanden die Forscher heraus, dass manche Seevögel das DMS für ihre Nahrungssuche benötigen.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Herstellung
Quelle: www.newsclick.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse
Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2007 10:28 Uhr von pokerass
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut oder schlecht? Im ersten Moment dachte ich ja "toll, und wer braucht das?". Als ich dann aber las, dass es für die Kühlung der Atmosphäre sorgt, fand ich das wieder gut. Allerdings muss das Gas ja auch hergestellt werden, bevor es dazu eingesetzt werden kann, vor allem noch in rauhen Mengen. Das zieht doch wieder einen gewissen, und sicherlich nicht unerheblichen, Energiebedarf nach sich. Energiegewinnung ist wiederum verursacht durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe ein Aufheizen der Atmosphäre, womöglich sogar mehr, als das Gas Abkühlung bringt. Dann ist die Entdeckung ja doch nicht so sinnvol, jedenfalls für diesen Zweck.

Interessante These, nicht wahr?!
Kommentar ansehen
02.02.2007 12:16 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pokerass: Wenn du das Gas massiv künstlich erzeugst und freisetzt, dann wirst du aber den Seevögeln, die sich an dem Gas zur Nahrungssuche orientieren in ordentliche Schwierigkeiten bringen.
Kommentar ansehen
02.02.2007 13:52 Uhr von Da Remix-World
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Silenius: Genau meine Meinung !

Gute Sache aber was ist mit den Tieren ????
Kommentar ansehen
03.02.2007 00:23 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und: was macht man damit?? in dosen verkaufen oder was?? wie unnötig ist das eigentlich....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?