02.02.07 09:02 Uhr
 2.281
 

Exxon Mobil: Täglich circa 110 Millionen Dollar Gewinn im Jahr 2006

Der US-amerikanische Ölkonzern hat allein im vergangenen Jahr 39,5 Mrd. Dollar Gewinn gemacht. Das sind durchschnittlich 110 Millionen Dollar pro Tag. Einen solchen Einnahme-Rekord hat bisher noch kein anderer Konzern gehabt.

Der Profit kam daher, weil die Rohölpreise 2006 einen neuen Rekord erreichten. Im Sommer waren es 78,40 Dollar je Barrel (etwa 159 Liter). Zudem konnte der ESSO-Mutterkonzern (Deutschland), starke Umsätze in allen Bereichen vorweisen.

2006 machte Exxon Mobil ein Umsatz-Plus von zwei Prozent oder anders gesagt von 377,6 Mrd. Dollar. Der sich daraus ergebende Gewinn erhöhte sich auf 110 Millionen Dollar pro Tag und somit insgesamt um neun Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jahr, Million, Gewinn, Dollar, Mobil, 110, ExxonMobil
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2007 10:00 Uhr von claeuschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo, seid Ihr wach? Liebe Kommentatoren, vielleicht ist es euch nicht aufgefallen, aber der Autor hat im ersten Satz seiner 1. Kernaussage einen fetten Klopper eingebaut.

Ich zitiere:
"Der US-amerikanische Ölkonzern hat allein im vergangenen Jahr 39,5 Mrd. Dollar eingenommen. Dies sind Tag für Tag 110 Millionen Dollar Gewinn. Einen solchen Einnahme-Rekord hat bisher noch kein anderer Konzern gehabt."

Hallo: haben wir hier brutto und netto verwechselt, oder direkt nachgefragt: Sind "Einnahmen" automatisch "Gewinne"?????

Lieber Zorn Gottes:
Ein Unternehmen, dass 39,6 Mrd. Dollar "einnimmt", macht damit nicht automatisch Gewinn.
Die falsche Formulierung wurde in der gleichen Kernaussage auch noch wiederholt.

Später wird dann zumindest der Umsatz richtig gestellt, verwirrend bleibt es wegen der völlig missverständlichen Eingangsformulierung trotzdem.

Fazit:
Völlig daneben, kann der Autor bestimmt besser;-))
Kommentar ansehen
02.02.2007 10:15 Uhr von falkz20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ clausi: da im 3. abschnitt der umsatz genannt wurde, kann man sich das auch selber denken. umgangssprachlich gesehen ist das wort "eingenommen" sicher nicht das richtige wort. aber es steht nicht da das er damit umsatz meint. ein satz von dir mit nem hinweiß hätte gereicht. aber nicht gleich eine a4 seite ;)
Kommentar ansehen
02.02.2007 13:17 Uhr von iceman2163
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@claeuschen: Wenn du dir mal die Quelle durchlesen würdest, würdest du sehen das der Autor recht hat. Exxon hat 2006 wirklich sprich netto 39,5 Mrd. Dollar verdient bzw eingenommen. Und wenn man den Umsatz von 377,6 Mrd. sieht kann das durchaus hinkommen. Von dem Umsatz wird dann natürlich die Steuer abgezogen, die laufenden Kosten, weitere Akquisitionen und Explorationen.

Mit freundlichen Grüßen Iceman
Kommentar ansehen
02.02.2007 13:49 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch ein Grund, die Benzinpreise noch weiter zu erhöhen, damit die Gewinnbeteiligungen des Managements und die Ausschüttungen an die Aktionäre weiter steigen können!
Kommentar ansehen
02.02.2007 14:16 Uhr von claeuschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@iceman, falk und Autor Entschuldigt bitte, wenn ich Eurem redaktionellen Fuß einen "Tritt" verpasst habe.

Aber ich bleibe dabei:
Der Artikel ist mit 9,7 überbewertet, denn ein "Fehlerchen" steckt trotz Korrektur immer noch drin. Am Schluss der 1. KA schreibt der Autor:

"Einen solchen Einnahme-Rekord hat bisher noch kein anderer Konzern gehabt."

Noch einmal zur Verdeutlichung:
Es gibt bei Meldungen wie diesen zwei entscheidende Kenngrößen: Umsatz und Gewinn. Beides sind zwei verschiedene paar Schuhe und strikt voneinander zu trennen, sonst wird eine Nachricht schnell verwirrend. (ich will hier gar nicht das Thema "Bildung" anschneiden).

Als Alternative für zukünftige Texte mache ich folgenden Vorschlag zur semantischen Zuordnung:

Umsatz: "erzielen" "erwirtschaften" oder einfach nur "umsetzen"
Gewinn: "ausweisen" "erzielen" "erwirtschaften".

Es gäbe also genügend "Alternativformulierungen".
Einnahme-Rekord hört sich immer noch nach Vermischung von Umsatz und Gewinn an.

Ich muss jedoch zugestehen, dass die Löschung meiner Bewertung gerechtfertigt ist, da der erste "Kracherfehler" von der Redaktion ausgebügelt wurde. Das zweite "Fehlerchen" aber bleibt. Bitte zukünftig genauer und präziser formulieren!!!
Kommentar ansehen
02.02.2007 15:58 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich Exxon höre: fällt mir immer die Exxon Valdez ein.

Ein besoffener Kapitän kennt ne Abkürzung und setzt den Dampfer auf Grund. Anstatt sich um den Schaden zu kümmern wird erstmal abgewartet, bis ein Sturm zu einen weit höheren Schaden führt.

Scheinbar streiten sich noch heute die Gerichte um Strafe und Entschädigung.

Stand 04:
EXXON wird zu 4,5 Mrd(!) US-$ verknackt, geht in Berufung und bietet max. 25 Mill.-US-$ an.

http://www.greenpeace.de/...

Ne Riesensauerei wenn man sich dagegen die Gewinne anschaut. Pfui!
Kommentar ansehen
02.02.2007 16:36 Uhr von slice123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@claeuschen: scheiss dich nicht gleich an :o)
Kommentar ansehen
03.02.2007 12:35 Uhr von shadow7even
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ claeuchen: Zitat:
Umsatz: "erzielen" "erwirtschaften" oder einfach nur "umsetzen"
Gewinn: "ausweisen" "erzielen" "erwirtschaften".
Zitat ende.
was fällt auf ????
richtig selbst deine formulierung ist noch ungenau, denn erwirtschaften kommt 2mal vor.
was lernen wir daraus ????
selbst oberlehrer könne sich irren
mfg LH
Kommentar ansehen
03.02.2007 12:39 Uhr von grimpi-reloadet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ opppa: dann kauf doch exxon aktien.... dan bekommste de höheren spritkosten also dividente wieder zurück ;-)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Problem erkannt Problem gelöst?
Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?