02.02.07 08:48 Uhr
 9.939
 

Fotos im Internet aufgetaucht - Lebt verschwundene Peggy in Weimar?

Vor über sechs Jahren verschwand die damals neunjährige Peggy aus Bayern spurlos. Die Justiz hielt einen geistig zurückgebliebenen 28-jährigen Gastwirtssohn für den Mörder. Obwohl die Leiche nie gefunden wurde, wurde er 2004 zu einer lebenslänglichen Haftstrafe verurteilt.

Jetzt tauchten im Internet pornografische Bilder eines etwa zwölf- oder 13-jährigen Mädchens auf. Ein Privatdetektiv hatte die Fotos bei Recherchen entdeckt und dem Vater gezeigt. Dieser ist sich sicher, seine Tochter wiedererkannt zu haben.

Weitere Ermittlungen des Detektivs führten auf eine Spur nach Ostdeutschland. Er vermutet, dass Peggy unter falschem Namen in Weimar lebt. Zurzeit wird die Echtheit des Fotos geprüft, um auszuschließen, dass es sich um eine Fotomontage handelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Janina 2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Foto, Weimar
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2007 02:56 Uhr von Janina 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein zweiter Fall "Kampusch" ? Das wäre echt der Hammer. Es wäre dann allerdings peinlich für die Justiz, da dann zur Zeit ein Unschuldiger im Gefängnis sitzen würde.
Kommentar ansehen
02.02.2007 09:00 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Fall Kampusch war: schon spekulativ, hat sich aber bewahrheitet. Aber ein Bild ins Netz zu stellen, schlägt dem Faß den Boden raus.Bei Millionen von Nutzern.
Hoffentlich ein Fake.
Kommentar ansehen
02.02.2007 09:06 Uhr von Kirifee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut das es noch Detektive gibt , denn selbst wenn das Mädchen auf den
Bildern nicht "Peggy" ist , hätten sie zumindest ein anderes
Mädchen vor ihren Peinigern gerettet.

Wobei man sich wieder fragt wie ein geistig zurückgebliebener
15Jahre in Gefängnis kommt. Aber Leute die im voll besitzt
ihrer geistigen Kräften , Kinder vergewaltigen , Menschen
ermorden oder sonst welche schandtaten voll üben oft
nur "wenige" Jahre ins Gefängnis kommen und dann auch noch
wegen guter führung früher endlassen werden um sich
ein neues Opfer zusuchen... .

Man muss ja nicht die Todesstrafe haben , aber Lebenlang
= Lebenslang sollte es schon sein. Ok es komme auch mal
Unschuldige ins Gefängnis , aber meist kommen sie nach
10 Jahren dann doch raus , weil es bemerkt wurde. Und
es klingt vll doof , aber für mich ist ein Menschenleben
es wert das ich Unshculdig für einige Jahre im Gefängnis
sitze.
Kommentar ansehen
02.02.2007 09:30 Uhr von webschreck
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist wohltuend, daß unsere Bemühungen, Peggy zu finden und die Unschuld Ulvis zu beweisen, jetzt auch öffnetlich gemacht wird, damit die zuständigen Behörden endlich wach werden. Die Bild gestern hat sich da einen Stuß zusammengedichtet, in der ich zitiert werde, was ich nie gesagt habe. Wer sich selbst ein Bild über den Hofer Sumpf um den Fall Peggy machen möchte: http://www.katrin-konert.de.vu - dort rechts im Peggybereich.
Kommentar ansehen
02.02.2007 09:38 Uhr von Airstream
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kirifee: Je öffentlicher der Fall und je höher das Interesse des Volkes daran, desto härter sind die Strafen. Wäre der Fall Peggy nicht in die Medien gelangt könnt ich mir gut Vorstellen dass das Strafmaß um einiges milder ausgefallen wäre. Da aber nun der "wütende Mob" jeden Atemzug bei der Verhandlung förmlich zerreisst geht man gleich mit den härtesten Mitteln gegen den Täter vor. Wobei man wie gesagt auch einen Unschuldigen da haben kann...
Kommentar ansehen
02.02.2007 09:51 Uhr von reziprok
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bild-Zeitung sieht den Fall ganz anders: Gefälschter Kinder-Porno des verschwundenen Mädchens im Internet

Psycho-Terror gegen Peggys Mutter

Seit sechs Jahren findet Mutter Susanne Knobloch (35) keine Ruhe mehr

Hof – Mit gespreizten Beinen kniet das kleine Mädchen da, halbnackt, im Gesicht das zarte Lächeln der vermissten Peggy († 9). Sie verschwand vor fast sechs Jahren in Lichtenberg (Bayern).

ES IST EINE GEMEINE FÄLSCHUNG!

...


http://www.bild.t-online.de/...


Mal sehen was die weiteren Ermittlungen ergeben.
Kommentar ansehen
02.02.2007 09:57 Uhr von SeeYa1987
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also das wäre mehr als nur peinlich. Das unser Staat mehr als nur schlecht ermittelt ist ja schon lange klar, aber wenn das rauskommt wärs echt nen Lacher wert.
Kommentar ansehen
02.02.2007 10:08 Uhr von webschreck
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ reziprok: Dann lies mal auf meiner Page, wie der Bericht zustande gekommen ist. Ich bin dort zitiert, was ich gar nicht gesagt habe, der Bildmensch aber so hören wollte und auch so schrieb.
Kommentar ansehen
02.02.2007 10:33 Uhr von hathkul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die blödzeitung hat wohl einfach die bilder mangels druckgenehmigung oder zugang selber nachgefälscht, so plump es irgendwie ging. wären die bilder wirklich dermaßen schlecht gefaked wie sie ind er bildzeitung zu sehen sind, würde keine sau auch nur eine sekunde lang glauben daß sie echt sein könnten. die bild ist eine beleidigung für die ganze nation und ein schandfleck der kultur.
Kommentar ansehen
02.02.2007 11:31 Uhr von Kirifee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@M.C.Manara: Was ist daran Idiotisch? Ich hab nicht gesagt das andere
dafür Unshculdig im Gefängnis sitzen sollten. Ich habe
nur gesagt das ICH *winks mit fähnchen wedels und schild
übern Kopf hält* nicht super Sauer währe wenn ich nach
5 Jahren oder so Unschuldig aus dem Gefängnis kähme
wenn dafür , das leben eines Menschen gerettet werden würde!

Ich hab nie gesagt , das es ok ist das JEDER oder IRGEND
JEMAND unschludig im Gefängnis sitzt , es war dabei nur
die rede von MIR , also beleidige mich hier nicht wegen
MEINER Meinung -.-"
Kommentar ansehen
02.02.2007 11:31 Uhr von M:H:S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@webschrek: meld dich doch mal bei bildblog und schildere denen deine sicht der dinge.
das photo selber ist jawohl so schlecht gefälscht, dass entweder die redakteure vom berliner kourier es vor der nachricht nicht gesehen haben oder bild hat das photo selber nachträglich montiert. (was mich nicht mal wundern würde)
Kommentar ansehen
02.02.2007 11:35 Uhr von Maniac Cop
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@webschreck: Kann ich aufgrund Deiner postings davon ausgehen, dass Du dieser Radovin Z. bist, den die "Bild" dort angeblich zitiert ?
Und wenn dem so ist und Du dich für die Aufklärung des Falles einsetzt, dann frage ich mich, warum Du als SSN-Webreporter nicht gestern diesen Artikel hier gepostet hast und Deine Gegendarstellung abgegeben hast.
Du musst zugeben, dass die ganze Sache etwas seltsam ist.
Kommentar ansehen
02.02.2007 11:54 Uhr von webschreck
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ M:H:S: Das Bild habe ich montiert und auf meiner Internetseite zum Vergleich mit dem original gezeigt. Bild hat nurschte genommen und das andere einfach weggelassen!
Kommentar ansehen
02.02.2007 12:00 Uhr von webschreck
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Maniac Cop: Du hast recht, aber weißt Du, was hier los war? in den letzten 2 Tagen mehr als 100 Anrufe, kamerateams von RTL, SAT 1 usw. Ich hatte für absolut nichts mehr Zeit. Ich bin am 31.1. morgens um 5 aufgestanden und bin letzte nacht um 2.15 endlich ins Bett gekommen. Jo, ich bin der falsch zitierte Radovin (Z.)ips...

Für den Rest des Tages bin ich deswegen auch wieder unterwegs...
Kommentar ansehen
02.02.2007 13:05 Uhr von N-rico
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ehrlich gesagt finde ich hier einige Kommentare erschütternd daneben ("Hoffentlich ein Fake"; "wäre echt nen Lacher wert"). Man kann nur beten das das Mädchen noch lebt und das jetzt alle erdenklichen Anstrengungen unternommen werden um es nach Hause zu bringen. Nebenbei wäre es toll wenn ein Unschuldiger seine Freiheit erhält, und die wahren Schuldigen möglichst hart bestraft werden (und hoffentlich im Gefängnis gelyncht werden).

Peinlich für die Polizei? Ich denke langsam muss man Absicht unterstellen. Verbrecher werden hier regelrecht geschützt, während ordentlichen Bürgern das Leben erschwert, das Volk degeneriert und zerstört und die Freiheit ständig einschränkt wird. Jede erdenkliche Art von Meinungsmanipulation und Verdummung ist allgegenwärtig, und zu allem Überfluss werden Menschen die sich wehren und z.B. die verordnete Geisteshaltung nicht übernehmen z.T. mit Gefängnis betraft. Typisch BRD eben, man kann nur hoffen das dieser Staat kein Spiegelbild des Volkes ist. Pfui!
Kommentar ansehen
02.02.2007 13:25 Uhr von Inspektor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maniac cop und webschreck: hab das grade eben an bildblog weitergeleitet - denke die werden sich ausgiebig damit befassen. so wie ich das sehe, gibt das diesmal vllt ein bisschen mehr als nur eine rüge des presserates *harrharrharr*
webschreck würde ich empfehlen dagegen vorzugehen, notfalls auch gerichtlich - mal wieder ne unglaubliche frechheit von der blödzeitung...

zum artikel:
wie schon andere berichtet haben, werden DIE bilder (mehrzahl - nicht wie in der blöd, einzahl) noch auf richtigkeit überprüft
bin schon sehr gespannt, wie das weitergeht...
Kommentar ansehen
02.02.2007 13:40 Uhr von logisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Mutter: ist von der schuld von Ulvi überzeugt. Auch wenn es so wäre ,sie kann ihn ruhig abgrundtief hassen, aber solange die Leich nicht auftaucht, kann sie doch nicht davon überzeugt sein, dass sie wirklich tod ist. Verstehe ich nicht, und warum ist der Papa von Peggy so überzeugt dass sie noch lebt, aber die Mama hat damit abgeschlossen. Eine Mama gibt doch nicht auf so lange sie (die Mama) am leben ist.
Kommentar ansehen
02.02.2007 15:05 Uhr von Janina 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ webschreck: als reifer erfahrener Mann weisst du natürlich, dass du eine Gegendasrtellung an die BILD schicken kannst.
Die BILD muss sie dann an der selben Stelle, auf der selben Seite, und in der selben Grösse wie das (angebliche) falsche Zitat, drucken. Darauf hat man ein Recht laut Gesetzesurteilen. Aber das weisst du sicherlich.
Möglichst per Einschreiben hinschicken. Für diese Sache benötigt man keinen Rechtsanwalt.

Sollte ich innerhalb der nächsten 14 Tage keine Gegendarstellung in der BILD entdecken, muss ich davon ausgehen, dass die BILD die Wahrheit geschrieben hat.
Kommentar ansehen
03.02.2007 01:13 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unglaublich und erschreckend Stellt euch vor dieser Ulvi war wirklich unschuldig und saß jetzt fast 3 Jahre unschuldig als Kindervergewaltiger und Kindermörder im Gefängnis. Ich glaube NIEMAND kann sich vorstellen was dieser Mensch an Leid erfahren hat.
Der Mensch hat ALLES verloren von Job über Freunde Familie ... sein "Ansehen" seine Würde einfach alles.

Sollte sich jetzt herausstellen, dass es ein Fehlurteil war, weil einige Karrieregeile Richter und Staatsanwälte sich nur einfach profilieren wollten, dann wäre das ein Armutszeugnis für unser ganzes Land. Unschuldige werden OHNE Beweise eingesperrt und für schuldig erklärt.

Also das neue Rechtsprinzip "Schuldig solange bis der vermutliche Täter seine Unschuld beweisen kann"

Einfach nur traurig.
Kommentar ansehen
03.02.2007 11:24 Uhr von muli11111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@all: ihr werdet euch wundern. die bildzeitung wird da ohne schaden davonkommen. wie immer halt. sogar wenn es zum prozess kommt. die sind nämlich so schlau, daß sie selber jede verantwortung an ihre "beschaffer" also reporter und redakteur weitergeben. selbst wenn diese fotos stehlen und diese nachher abgedruckt werden. "wir haben damit nix zu tun. wir haben´s nur abgedruckt. woher das material kommt, weiss der reporter, aber wir sind da völlig unschuldig"

wartets nur ab.
Kommentar ansehen
03.02.2007 12:27 Uhr von Xenonatal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@webschreck: Also ich habe mir mal die Bildervergleiche auf ihrer Webseite angeguckt.
Für mich erscheint es etwas wirr. Ich kann beim besten Willen keine überzeugenden Übereinstimmungen finden.
Ich versteh auch nicht was mit einigen Bildvergleichen und eingefärbten Flächen gemeint sein sollte?
Und wie kann man behaupten: "Die Frau im Hintergrund konnte einwandfrei als Susanne Knobloch identifiziert werden..."
WER hat sie denn indentifiziert ??
Die bisherige "Aufklärung" in diesem Fall ist natürlich nicht zufriedenstellend. Und es muss unbedingt geprüft werden ob Ulvi zu unrecht verurteilt wurde. Und wenn es Anzeichen für Peggys Leben gibt muss das genauso dringend untersucht werden.
Aber die Mutter so zu verurteilen, anzugreifen und zu denunzieren ist genauso falsch. WO sind denn die BEWEISE ? Und ich meine ECHTE Beweise und nicht irgendetwas zusammgereimtes.
Sollte sich zweifelsfrei rausstellen das Ulvi es doch getan hat und die Leiche des armen Mädchen doch noch gefunden wird - WAS machen sie dann ???
Was hätten sie dann der Mutter angetan ???
Kommentar ansehen
04.02.2007 03:32 Uhr von Janina 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab mir grad das RTL-Video angeschaut.: http://www.rtl.de/...


Da wird gesagt, dass die Staatsanwaltschaft gegen die Bürgerinitiative ermittelt, weil die das (Schmuddel-) Foto ins Internet gestellt haben.
Ausserdem wurde das Foto VOR dem Verschwinden des Mädchens aufgenommen.
Ich versteh jetzt nicht, wieso die Zeitungen schreiben, es wurde ein Foto einer 12-oder 13-Jährigen entdeckt.

Und als Schmuddelfoto würde ich das Foto eigentlich nicht bezeichnen. Es hat ja nun nicht immer gleich etwas mit Kinderporno zu tuen, wenn eine Mutter ihr 9-jähriges Kind nackt auf dem Schoss hat. Ich bin mit 10 Jahren auch nackt auf unserem Grundstück herumgelaufen.

@ webschreck: die Anschuldigungen auf deiner Homepage gegen die Mutter sind schon heftig. Ich glaube, du kannst froh sein, dass die Mutter offenbar kein Geld für einen Anwalt hat, sonst wirds sehr teuer für dich.
Und da du ja ein ganz spezielles Mädchen aus Weimar im Verdacht hast, dass sie das verschwundene Kind sein soll, denke ich mir, mit einem Vaterschafts -oder DNA-Test dürfte es kein Problem sein, das zu klären. Warum sollte das Mädchen etwas dagegen haben ?
Kommentar ansehen
04.02.2007 18:13 Uhr von webschreck
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Xenonatal: Nachdem ich wieder hier bin: Wir haben das sehr gründlich recherchiert und dabei auch die kompletten Akten durchsehen können. Zur Identifizierung: Frau K. hat im Gesicht ein Merkmal, das auch auf dem Porno zu finden ist. Dieses haben wir sichtbar gemacht und eingepaßt. Auf den anderen Bildern sind das keine Einfärbungen, sondern Umwandlungen von Vergleichsbildern. Das ist eine unbestechliche Methode, während Einfärbungen genau dort stattfinden können, wo sie benötigt werden. Zum Ergebnis selbst: Frau K. ist eindeutig die Schlüsselfigur in dem Fall. Leider können wir nicht alles genau wiedergeben, da wir die Helfeshelfer noch nicht kennen. Und die lesen hier garantiert mit!

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?