01.02.07 20:34 Uhr
 241
 

Irak: Bulgarien will Militäreinsatz verlängern

Im März 2006 hat die bulgarische Regierung 120 bulgarische Soldaten und 35 bulgarische Hilfskräfte in den Irak entsandt. Dort sind die Soldaten für das Bewachen eines Flüchtlingslagers abgestellt.

Nach dem Willen der bulgarischen Regierung sollen die Soldaten nun bis zum März 2008 im Irak bleiben, nachdem bislang ein Abzug im diesjährigen März geplant war. Dafür benötigt die Regierung die Zustimmung des Parlaments.

13 bulgarische Soldaten kamen bislang im Irak ums Leben.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Irak, Militär, Bulgarien
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2007 00:19 Uhr von thrawni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
humanitaere hilfe: humanitaere hilfe hat dieses land bitter noetig, ob die nun von "soldaten" kommt , oder von NGOs (wohl das kultwort der letzten jahre..) ist dabei eher unwichtig..
bitte bleibt..
Kommentar ansehen
02.02.2007 08:52 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der letzte macht das Licht aus!
Na Bulgarien, nach dem man die
CIA-Lager im Land geschlossen hat,
tut man als einer der Letzten in der "Koalition
der Willigen" so, als ob man den USA im Irak
noch hilft.
Kommentar ansehen
02.02.2007 12:12 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bulgarien: Jepp, helfen die den Irakis, genauso, wie sie den libyschen Kids geholfen haben?

Na klasse, mögen sie doch bitte erstmal ihren eigenen bulgarischen Saustall auf Vordermann bringen.
Kommentar ansehen
03.02.2007 22:04 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da wird wohl: erstmal "gut Wetter" für den erlauchten "Eintritt" in die EU gemacht.
Wie schon ein Kommentator richtig schreibt: "erst mal seinen ...stall selbst aufräumen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?