01.02.07 20:06 Uhr
 245
 

Schwangere sollten eine Schutzimpfung gegen Grippe machen lassen

Laut dem Berufsverband der Frauenärzte (BVF) ist das Risiko der Erkrankung an einer Grippe bei Schwangeren erhöht. Deshalb wird zu einer Schutzimpfung geraten.

Nicht selten wirkt sich die Krankheit auch schwerer bei Schwangeren aus. Dadurch kommt es öfter zu Komplikationen.

Eine Impfung führt weder bei der Mutter noch beim Kind zu Schäden. Die Gefahr, dass es zu Fehlbildungen beim Kind kommt, wird nicht durch die Impfung erhöht. Die Impfung verursacht auch keine Frühgeburt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schwangerschaft, Schutz, Schwan, Grippe
Quelle: www.szon.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stiftung Warentest: Die günstigste Sonnencreme schneidet am besten ab
Afrikanische Schweinepest in Tschechien aufgetreten
Zahl der Hautkrebs-Fälle in Deutschland steigt an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2007 20:00 Uhr von Extr3m3r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich kann mir schon ausmalen, dass einige Schwangere, skeptisch bei einer Grippeschutzimpfung sind.
Kommentar ansehen
01.02.2007 20:21 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Berufsverband der Frauenärzte Der schlägt das vor.
Und dahinter steht die Pharmamafia... :-(
-->http://aufzurwahrheit.paraonline.de/...

Mlg
Kommentar ansehen
01.02.2007 21:15 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau wenn man schon schwanger ist, moechte man kein risiko eingehen, und vertzichtet lieber auf diese impfung.........
Kommentar ansehen
01.02.2007 23:16 Uhr von @ntje
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann packt doch die Schwangeren in Watte ein und stellt sie ins Regal! Früher ist es doch auch so gegangen! Alles nur sch****
Kommentar ansehen
01.02.2007 23:35 Uhr von Blizzard2005
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ @ntje: Was für ein Kommentar, manchmal fragt man sich schon was in so manchem Hirn vorgeht!
Kommentar ansehen
01.02.2007 23:38 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
komisch: Da sagen Mediziner was ganz anderes.
-->>http://shortnews.stern.de/...

Zitat:
Allerdings gaben Mediziner Entwarnung: Der Virus sei für das Baby nicht gefährlich.
"Keine Panik. Eine Schwangerschaft kann einiges wegstecken", so ein Professor einer Frauenklinik. Selbst im Falle einer Ansteckung mit dem gefährlichen Noro-Virus gehe keine Gefahr für das Baby aus.

Alles klar...
Die Pharmamafia hat gesprochen.

Noch n Witz...
Kommt der Patient aus der Apotheke und wirft sein Medikament weg. Sagt ein anderer: Spinnst du?
Darauf der Patient: Nun ich gehe zum Arzt und lass mir was verschreiben, denn der will leben, dann gehe ich zur Apotheke und kaufe es, denn der will ja schließlich auch leben, und dann werfe ich es weg, denn ich will ja auch leben. ;-)

Mlg
Kommentar ansehen
08.02.2007 23:15 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und: das Konto der Ärzte erhöht es sicher auch ;-)
Dennoch vielleicht ein guter Tipp, wenn auch mit "Hintergründen"

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
Tennis: Angelique Kerber siegt in Eastbourne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?