01.02.07 15:36 Uhr
 280
 

Im November 2006 aus forensischer Klinik Geflohener soll sich in Essen aufhalten

Der 28-jährige Straftäter Malek D. war Mitte November letzten Jahres mit noch zwei anderen Inhaftierten aus der forensischen Klinik Düren entflohen. Die beiden Komplizen konnten durch die Polizei wieder festgenommen werden.

Zeugen wollen nun den steckbrieflich gesuchten, dritten Ausbrecher, am Freitag (26. Januar 2007) in Essen wiedererkannt haben.

Er soll mit einem älteren, dunklen Nissan auf der Frohnhauser Straße in Essen unterwegs gewsen sein. Der Flüchtige hatte sich wegen Eigentums- und Raubdelikte strafbar gemacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Essen, Klinik, November
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"
Texas/USA: Acht mutmaßlich illegale Einwanderer tot in Lastwagen entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?