31.01.07 17:15 Uhr
 323
 

Fall el-Masri: Deutschland klagt 13 CIA-Agenten an

Die deutsche Justiz hat am heutigen Mittwoch ein deutliches Zeichen gesetzt und 13 CIA-Mitarbeiter wegen der Entführung des Deutsch-Libanesen Khaled el-Masri mit dem Vorwurf der Freiheitsberaubung und gefährlichen Körperverletzung verklagt.

Die 13 genannten Namen sind laut den Ermittlern wahrscheinlich gefälschte Identitäten von CIA-Mitarbeitern. Diese sollen el-Masri nach Afghanistan verschleppt und dort gedemütigt sowie gefoltert haben, weil sie ihn für einen Terroristen hielten.

Die Verantwortlichen in den USA haben sich bisher zu den schweren Vorwürfen und der Anklage nicht zu Wort gemeldet. Die deutschen Ermittler sollen mittlerweile schon von einigen der beteiligten Agenten die wahre Identität herausgefunden haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Blizzard2005
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Fall, CIA, Agent
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Mann stirbt nach Sturz aus brennendem Hochhaus
Elsteraue: Vermieterin will Mieter mit Tonnen Bauschutt vor der Tür herausekeln
USA: Über 90 Konzertbesucher von Chance the Rapper erleiden Alkoholvergiftung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2007 16:41 Uhr von Blizzard2005
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich setzt die Regierung zu dem Fall ein Zeichen und arbeiten akribisch an dem Fall. Ich hoffe, dass die Ermittlungen bis zum Ende durchgeführt werden und man die Vorwürfe beweisen kann. Die Agenten werden zwar niemals in Deutschland vor ein Gericht kommen, aber das Zeichen wäre deutlich.
Kommentar ansehen
31.01.2007 17:45 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Könnte man nicht: einfach auch seinen Chef anklagen? der kommt doch demnächst hier zu Besuch!
Kommentar ansehen
31.01.2007 18:15 Uhr von holgerm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider wird nichts passieren aber finde es gut, was erlaubt sich Amerika Ihre Agenten ungestraft außerhalb Amerikas einzusetzen.
Kommentar ansehen
31.01.2007 18:24 Uhr von Das Allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Doch gibt es: Auge um Auge, einfach ein paar mutige rüberschicken die die auf deutschen Poden bringen oder locken (ein deutsches Konsulat in Amerika reicht ;-)) oder Auslieferungsantrag stellen, der deutsch amerikanischen Beziehungen zu liebe.
Kommentar ansehen
31.01.2007 19:41 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
opppa: Besser wäre,wenn die damalige deutsche Regierung
angeklagt würde,weil sie damals die mit internationalen
Haftbefehl gesuchten Terroristen laufen ließ die 14 Tage
später die Anschläge auf das W.T.C. verübten.
Aber Amerika würde ja bei der eventuellen Festnahme
der Agenten keine Bomben bei uns legen,wie es die
Terroristen aus Rache getan hätten,wenn die ausgeliefert
worden wären.
Kommentar ansehen
31.01.2007 21:10 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so: Folterung darf nicht toleriert werden. Wer andere foltert sollte selber gefoltert werden.
Kommentar ansehen
31.01.2007 22:18 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@intruder1400: >weil sie damals die mit internationalen
>Haftbefehl gesuchten Terroristen laufen ließ die 14 Tage
>später die Anschläge auf das W.T.C. verübten.

wie zum teufel kommst du auf so einen lächerlichen unsinn?
Kommentar ansehen
31.01.2007 22:21 Uhr von Don Tom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
El Masri: hat aber jetzt eine bessere Beweisführung, um [...]den Prozeß wegen, Folter, Freiheitsberaubung, etc. zu machen.

A: Er kann damit einige Milliönchen USD aus dem [...] klagen

B: Der Affe namens Bush kann sich nach einem Urteil sein "we do not torture"[...] und sich von diversen Schurkenstaaten seine Gratulation zum offiziellen Erreichen des selben gesellschaftlichen Niveaus abholen. [Kraftausdrücke wohin man sieht, hesekiel25]

Grüssle
Kommentar ansehen
01.02.2007 11:12 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geil - Jetzt jagen wir die CIA: zum Teufel. kann ja schliesslich nicht angehen was die CIA mit ihren gefangenen anstellt bzw hat ein geheimdienst keine gefangenen zu machen. Entweder macht das das Militär oder die Polizei des Jeweiligen Landes. So sind die Spielregeln des Internationalen miteinanders und da kann es nicht sein, dass sich ein Land mal eben nicht dran hält weils grad nicht passt. Zuerst macht das die USA dann Israelis - hoppla die machen das ja schon lange. Was für einen Aufschrei würde es geben wenn unser immer zu derben scherzen aufgelegter Ahmedinedschad so etwas machen würde, also Amis entführen und sagen das sind Irreguläre Kombatanten. Und die werden jetzt in ein Gefängnis des iranischen Geheimdienstes in ,sagen wir mal Pakistan, gebracht. Da wär wahrscheinlich n Krieg fällig oder mindestens ne grobe Militäraktion.
Kommentar ansehen
01.02.2007 19:05 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
shadow#: Wie ich darauf komme ? Ganz einfach,weil ich nicht erst
seit heute lesen und schreiben kann.
Einer der Haupttäter (Atta) und ein Tatgenosse waren kurz
vorher in Polizeigewahrsam.
Kommentar ansehen
01.02.2007 19:08 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Don Tom: Wo soll er denn klagen? In den USA wird seine Klage
gleich abgwiesen.Und von einem deutschen Gericht wären
es vielleicht 5000 €.
Kommentar ansehen
02.02.2007 00:35 Uhr von Falap6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hallo? Wie lächerlich das ist, dass die Leute hier wieder nur auf Amerika rumhacken. Der einzige Grund warum Deutschland gegen diese CIA Agenten vorgeht ist die Tatsache, dass es rausgekommen ist und die sich jetzt vor der Bevölkerung aufspielen wollen.
Was war denn im Fall Kurnaz?? Da haben BND-"Mitarbeiter" in Guantanamo Verhöhre durchgeführt oder wollt ihr mir jetzt sagen, davon hat kein Politiker gewusst?

Sind wir Detuschen jetzt auch alle Barbaren deswegen??
Kommentar ansehen
02.02.2007 02:55 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@intruder1400: in polizeigewahrsam? in deutschland?
das ist doch frei erfundener unsinn!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Autodieb überrascht Besitzer beim Sex in Wagen
Berlin: Mann stirbt nach Sturz aus brennendem Hochhaus
Elsteraue: Vermieterin will Mieter mit Tonnen Bauschutt vor der Tür herausekeln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?