31.01.07 15:47 Uhr
 278
 

Phoenix-Diskussion: Sind Berufstätige die "Melkkühe der Nation?"

Die berufstätigen Steuerzahler haben nach Aushändigung ihrer Lohnabrechnung im Januar 2007 keinen Grund zur Freude. Darum stellt Phoenix mit dem Titel der Sendung am morgigen Donnerstag die Frage: "Arbeitnehmer - Die Melkkühe der Nation?"

Zwar ist die Arbeitslosenversicherung etwas niedriger ausgefallen als noch im letzten Jahr, dafür aber haben die Krankenkassenbeiträge enorm zugenommen.

Mit der Kürzung der Pendlerpauschale und der Streichung der Eigenheimzulage sind die Belastungen für die Berufstätigen ab diesem Jahr noch größer geworden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Nation, Beruf, Diskussion, Berufstätige
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Fußballstar Lucas Digne leistete Erste Hilfe
Italien: Samuel L. Jackson und "Magic" Johnson mit Flüchtlingen verwechselt
Michael-Jackson-Anwalt verteidigt nun Bill Cosby in Missbrauchsprozess

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2007 16:11 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sind das nicht alle: Ob Berufstätig oder nicht.
Ob PKW Fahrer oder nicht.
Jeder wird vom Staat "gemolken".
Stichwort "Mehrwertsteuererhöhung".
Keiner hat es gewollt. Aber alle haben was von.
Und Merkel setzt sogar noch einen drauf und meint das die Deutschen doch deswegen ein Einsehen haben sollen.
Kommentar ansehen
31.01.2007 16:44 Uhr von Schramml
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beschwerden: über gestiegene Krankenkassenbeiträge sind nicht akzeptabel. Jeder kann zu einer günstigen Kasse wechseln.
Jeder der die grossen Volksparteien gewählt hat sollte sich auch bezüglich der Mehrwertsteuererhöhung in dezentes Schweigen hüllen.
Kommentar ansehen
31.01.2007 16:58 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schramml: Wer kann sich noch an die Aussage errinnern, dass es mit der SPD keine Erhöung geben wird? Ach ja, wahrscheinlich hatten die damals gesagt, dass es keine Erhöhung von 2% (wie erst angedacht) geben wird.
Kommentar ansehen
31.01.2007 17:15 Uhr von Schramml
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@torix: Meinst Du sowas wie:
Eichel, Dezember 2001:
„Wir werden den Stabilitätspakt auf Punkt und Komma einhalten. Da müsste schon der Himmel einstürzen. Den Pakt zu überarbeiten halte ich für falsch“

Eichel, Februar 2002
„2004 legen wir einen ausgeglichenen Haushalt vor“

Eichel, August 2002
„Wir werden die Maastricht-Kriterien einhalten, auch wenn es eng wird.“

Eichel, Dezember 2002
„2006 gibt es einen Bundeshaushalt ohne Nettkreditaufnahme“

Eichel, August 2003
„Es zeichnet sich eine Wachstumserholung ab. Vor diesem Hintergrund können wir 2003 das Staatsdefizit wieder unter drei Prozent drücken“

Eichel, Juni 2004
„Wir haben das Ziel, die Defizitquote am Ende des Jahres 2005 unter drei Prozent zu drücken“

Eichel, März 2005
„Sie sehen einen ausgesprochen zufriedenen Finanzminister vor sich“


Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen

Die Rente ist sicher

Nein zur Merkelsteuer

I did not have any relationship with that woman.

"Es geht jetzt um die Solidarität mit den Vereinigten Staaten, es geht um die Tatsache, dass Deutschland fest an der Seite der Vereinigten Staaten steht, und uneingeschränkt, ich betone das, uneingeschränkte Solidarität übt."


"Weihnachten seid Ihr wieder zu Hause!"

"Ich möchte in 4Jahren nicht wiedergewählt werden, wenn wir es nicht schaffen, die Arbeitslosenzahlen drastisch zu senken!"

"Steuererhöhungen sind in der jetzigen konjunkturellen Situation ökonomisch unsinnig, und deswegen ziehen wir sie auch nicht in Betracht."


„Ich rechne damit, dass es uns gelingt, bis zum Ende der Legislaturperiode 2002 die Arbeitslosigkeit auf unter 3,5 Millionen zu drücken.“

Glauben Sie, meine Partei würde sich auf eine Koalition mit der CDU einlassen, in der Fr Merkel die Bundeskanzlerin ist, das ist lächerlich, wir wollen mal die Kirche im Dorf lassen.

Mit der SPD wird es keine Mehrwertsteuererhöhung geben, das ist Gift für die Konjunktur.

Die 3.Tranche der Telekom wird zu einem angemessenen und fairen Preis von 61Euro plaziert und gibt dem Anleger langfristig die Möglichkeit, an der tollen Aktienkursentwicklung teilzuhaben.

Und da ist noch jemand überrascht ??? Selbst schuld.
Kommentar ansehen
31.01.2007 19:58 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Enny: Nein nicht jeder ist dran!
Die meisten Firmen sind berechtigt, die Vorsteuer abzuziehen und somit sind sie davon nicht betroffen. ;)

Außerdem gehen Experten davon aus, dass die 19%-Umsatzsteuer sich bis zu 10 Jahren halt wird, da in der deutschen Geschichte die Umsatzsteuer immer nur um 1%-Punkt gestiegen ist (von 10% bei der Einführung bis zu den alten 16%).

Und wenn wir es genau nehmen, dann gibt es gar keine "Mehrwertsteuer", da sie Umsatzsteuer heißt und nun nur "Mehrwertsteuer" genannt wird, weil es verständlicher für den Volksmund ist, denn die Umsatzsteuer wird nur auf dem erschaffenem Mehrwert verlangt.
Kommentar ansehen
31.01.2007 23:20 Uhr von Vampy32
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schramml: da fehlen bei deinem 2ten Posting doch sicher noch ein paar zigtausen Politikersprüche.
Kommentar ansehen
01.02.2007 08:00 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Is doch ein super Kompromis: die SPD wollte 1% Erhöhung
die CDU wollte 2% Erhöhung

also wird die MwSt um 3% erhöht. Braucht jemand nen Taschenrechner?
Kommentar ansehen
01.02.2007 10:57 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schramml: Nenn mir doch bitte einer "günstige" Kasse, die mir die gleichen Leistungen wie eine teurere garantiert! Na? Klingelt´s?

Aber die Auflistung der Politikersprüche find ich gut.
Kommentar ansehen
01.02.2007 11:28 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schramml: klasse!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?