31.01.07 09:59 Uhr
 12.243
 

Google beendet sogenannte "Google-Bombs"

Nachdem die Google-Suchen "miserable Failure" und "failure" seit mehr als drei Jahren auf eine Seite verweisen, auf der eine Biographie des US-Präsidenten George W. Bush zu sehen war, hat dies nun ein Ende.

Google hatte dies sogar noch während der US-Präsidentschaftswahl zugelassen. Nun hat der Suchmaschinen-Betreiber dem ein Ende bereitet. Die Ergebnisse der Suchen kamen zustande, weil der Suchalgorithmus von Google eine Schwachstelle aufwies.

Nun wurde ein Weg gefunden, diesen Effekt zu beschränken. Jedoch weisen andere Suchmaschinen auch solche Fehler auf und können für solche sogenannten "Bombing-Aktionen" weiterhin verwendet werden.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google
Quelle: www.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2007 09:57 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es war so langsam auch nicht mehr lustig, dass solche Suchen zu Internetseiten von Prominenten geführt haben. Vor allem, weil das irgendwann einfach nur noch benutzt wurde, um Leute zu diffamieren. Andere Suchmaschinen-Betreiber werden sicherlich auch eine Möglichkeit finden, dieses Bombing zu unterbinden. Bitte unbedingt die Quelle lesen, die viel ausführlicher ist. Konnte leider lange nicht alles unter bekommen.
Kommentar ansehen
31.01.2007 10:24 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fands trotzdem witzig! War trotzdem eine geile Idee von Michael Moore. Auch wenn er n icht der Messias ist, für den ihn einige hielten, so ist er trotzdem einfach genial.
Kommentar ansehen
31.01.2007 10:34 Uhr von Dreamisback
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich fands auch gut das kam von michael moore?

es gibt da ja noch ein paar andere ausdrücke :-)
Kommentar ansehen
31.01.2007 10:46 Uhr von schweizwochen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Drei Jahre Hat Google erst jetzt eingelenkt oder haben sie drei Jahre gebraucht, um den Fehler (der streng genommen ja keiner ist) beheben zu können? :D
Kommentar ansehen
31.01.2007 11:22 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dream: Ja, die Idee kam von Michael Moore, gemacht habens Studenten in seinem Auftrag.
Kommentar ansehen
31.01.2007 12:18 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol... gibts immernoch: -->>http://www.google.de/...

Mlg
Kommentar ansehen
31.01.2007 12:30 Uhr von p0ew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sucht mal ´auf gut glück´ nach ´french military victories´ ;D
Kommentar ansehen
31.01.2007 12:48 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@p0ew: Ist ja geil! "Meinten sie french military defeats?" lol...
Kommentar ansehen
31.01.2007 13:08 Uhr von Shinji89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ p0ew: Man sieht doch, dass google.de die Seite albinoblacksheep findet, die die google Seite nur imitiert..
lausiger Fake.
Kommentar ansehen
31.01.2007 13:09 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch egal! Hauptsache lustig!
Kommentar ansehen
31.01.2007 14:32 Uhr von OATG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fand es auch witzig: Bush gescheiht es dochr echt, dass er für sowas benutzt wird, dass was er tut ist nicht mehr ganz Menschenwürdig.... aber naja das ist ein anderes thema
Kommentar ansehen
31.01.2007 14:48 Uhr von Dessi_Dess
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie bitte? ich versteh garnicht wo hier das problem liegen soll?

na und dann kommt man halt auf die seite vom bush ... was is daran jetzt so lustig, amysant oder aergerlich ?

kommt die aufregung nur wegen diesem "bombing"?

und wer sucht schon nach "miserable Failure" so ein quatsch
Kommentar ansehen
31.01.2007 17:24 Uhr von gnom69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lustiger: ist das noch vor dem "miserable failure"
gab es "more evil then satan himself"
und das führte zur microsoft seite *lol*
Kommentar ansehen
31.01.2007 17:30 Uhr von =Xel=
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Google Bombing: Hier scheinen einige nicht verstanden zu haben, was Google Bombing eigentlich ist.
Es geht darum, dass jeder, der genug Einfluss im Web hat um auf vielen (angesehenen) Seiten Links zu positionieren bzw. positionieren zu lassen eine (fremde) Seite zu einem bestimmten Suchbegriff auf Platz nummer 1 pinnen kann.
Und zwar zu jedem Begriff, wobei es bei manchen eben schwieriger ist(war) als bei anderen.
Richtig abgeschaltet ist das aber nicht. Wenn die Zielseite das Wort enthällt, funktioniert das noch. Such mal nach "SEO". Position 2 (nur deutschland Position 1) ist der String-Emil, der absolut nichts mit SEO also Suchmaschinenoptimierung zu tun hat.

Man kann/konnte darüber aber auch seine eigene Seite pushen, wenn man genug Seiten gefunden hat, die bereit waren einen zu Linken. Typischerweise ist sowas über SEO Contests passiert.

Da dadurch die Suchergebnisse für den Benutzer negativ manipuliert werden mag google das eigentlich nicht. Es hat sie aber auch nie wirklich interessiert. Das Problem ist schlichtweg, dass manche Menschen glauben, dass das was Google in den Top Positionen anzeigt der "Meinung" Googles entspricht. Zitat eines Druckereiinhabers:
„Natürlich legen wir seit jeher größten Wert auf hochwertige Handwerks-Druckerkunst. Unternehmensberatungen, Kanzleien, Ärzte wie auch private Auftraggeber profitieren davon. Dass das nun auch von einer unabhängigen Suchmaschine wie Google erkannt wird, freut uns deshalb ganz außerordentlich.“
Und dieser unglaublich dumme Irrtum ist leider weit verbreitet. Deshalb hat Google darauf reagiert.
Kommentar ansehen
31.01.2007 18:27 Uhr von SeeYa1987
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kenne ich irgendwoher .. naja so schlimm wars nich aber irgendwie hat sich doch nicht wirklich was geändert?? what ever super aktion!! -_-´
Kommentar ansehen
31.01.2007 18:29 Uhr von p0ew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shinhi89: früher blieb man bei google und er zeigte genau das an, was jetzt auf abs gezeigt wird...daraufhin gelang man über den einzigen(!) link auf ne seite, die sämtliche kriege frankreichs gelistet hatte...kP, warum das jetz anders is...na ja, kein google-bombing aber trotzdem funny.

[natürlich hatte frankreich keinen krieg gewonnen - was nicht heißt, dass sie jeden verloren hätten...unentschieden gibs ja auch noch... ;D]
Kommentar ansehen
01.02.2007 08:26 Uhr von marco.herold
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwie versteh ich da jetzt nicht mehr, wie das ranking bei google funktioniert... bisher war mir bekannt: je mehr seiten auf die eigene verlinken, umso relevanter/wichtiger scheint die seite für google zu sein und umso weiter vorn taucht sie in der suche auf - darauf bauen auch die meisten anleitungen und vermarktungstipps auf, die ich finden konnte. und entsprechend habe ich auch meine seiten vermarktet. doch seit paar tagen sind die pagerank-werte bei einigen meiner seiten drastig gesunken. zwar teilweise nur von 3 auf 2 bzw 1 auf 0, aber auch bei einer seite von 3 auf 0, was schon sehr merkwürdig und ärgerlich ist. also wie funktioniert nun google eigentlich? wonach werden die seiten nun sortiert? offensichtlich sind ja alle puplikationen zu diesem thema inzwischen hinfällig...
Kommentar ansehen
01.02.2007 12:45 Uhr von =Xel=
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@marco: nein sind sie eigentlich nicht.
Wichtig sind unterschiedliche Sachen.
PageRank ist das eine. Dabei geht es darum, wie wahrscheinlich ein zufälliger Benutzer auf deiner Seite ist (Linkanzahl und Qualität)
Zum anderen die OnPage Optimierung (Schlüsselwortdichte z.B. - auch ob in den Überschriften und ob im Titel, ob in der Domain, ob auch mal fettgedruckt,...)
Linktexte auf deine Seite - (Wenn mit "hier klicken" verlinkt wird und du diese Wörter auf deiner Seite hast, könntest du dafür ein gutes Ranking einfahren, die eigentlich wichtigen Wörter bringen aber ein nicht so tolles Ranking). Hier muss man nun eben hinzufügen, dass eine Seite nicht mehr nur durch Verweistexte gepusht werden kann, sondern diese auch einen Bezug zu deiner Seite haben müssen.
Google hat seine Data-Push-Rate wesentlich erhöht, die Rankings schwanken momentan stark.
Bei mir z.B. von Platz 17 auf Platz 3 und dann auf Platz 9 und so weiter.

Den PageRank bezieht google zwar mit in die Bewertung ein, aber eine PR2 Seite kann durchaus in den Ergebnissen vor einer PR4 Seite kommen. Dann passt die Seite eben besser auf die Suche...

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?