30.01.07 20:03 Uhr
 6.504
 

US-Regierung forderte von Wissenschaftlern Manipulation der Klima-Daten

Wie die Union of Concerned Scientists und das Government Accountability Project vor einem Kongressausschuss mitteilten, soll die US-Regierung Wissenschaftler unter Druck gesetzt haben, so dass diese die Daten zum Klimawandel manipuliert haben.

Damit, so die beiden Interessengruppen, wollte die US-Regierung die Gefahren des Klimawandels herunterspielen. Der Kongressausschuss wird sich nun mit den betreffenden Dokumenten befassen.

Als Zeuge aussagen wird unter anderem Rick Piltz, der früher einen hohen Posten in dem Büro hatte, das die Klimaprogramme der Regierung koordinierte. Er hatte gekündigt, da Unterlagen von Wissenschaftlern abgeschwächt wurden.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Wissenschaft, Regierung, Daten, Regie, Wissen, Klima, Manipulation
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2007 20:14 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was solls: schließlich kurbelt so ein verhalten doch nur die wirtschaft an..

bald gibt es nämlich den lang erhofften run auf bade bekleidung, schwimmwesten und schlauchboote
Kommentar ansehen
30.01.2007 20:25 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach was. Kann da etwa jemand die Wahrheit nicht ertragen?

Die USA sind nun mal maßgeblich an dem exzessiven Ausstoß von Treibhausgasen verantwortlich.

Und was tut man, wenn Missstände unübersehbar werden?
Am besten alles leugnen.

Solange die USA nicht mitziehen, sind die Maßnahmen von Kyoto vergebens.
Kommentar ansehen
30.01.2007 21:04 Uhr von beXzecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber das is doch nicht neu das sich die politik in die ergebnisse einmischt...

http://shortnews.stern.de/...
Kommentar ansehen
30.01.2007 21:20 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja ja: jetzt wo die Demokraten wieder Überhand haben kommen so langsam lustige Sachen ans Licht :)
Kommentar ansehen
30.01.2007 22:43 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alt: Kam doch schon x-mal in den letzten Jahren "raus".
Keine Ahnung wanns zum ersten mal bekannt wurde.
Kommentar ansehen
30.01.2007 22:50 Uhr von Das Allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz normal: Wenn ich was bezahle, dann möchte ich auch das es so ist wie ich es will, sonst zahl ich nich. ;-(

Oder anders gesagt.

Wer die Gelder dafür besorgt (vom gemeinen Pöbel), der möchte auch das Ergebnis, das ihm am liebsten ist (nicht nur dem gemeinen Pöbel zu liebe). ;-(

Wie schon gepostet

"Traue keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast"

Sir Winston Churchill

"Traue keiner Studie, die Du nicht selbst in Auftrag gegeben hast"

Oder

Beiße nie die Hand die dich füttert, oder komme keinem Mächtigeren in die Quere.

(Das alte Auge)

Die Wahrheit finden? http://www.deutschland-wette.ch.vu (immer eine gute bzw. DIE Adresse)!
Kommentar ansehen
30.01.2007 22:53 Uhr von mario78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist in Deutschland genauso: Denkt einer wir sind hier alle aufgeklärt und werden nicht durchs Kapital/Geld von vorne bis hinten beschissen. Siehe Harz(4),Siemens,Medien,Arbeitslosenstatistik,Gerichtsurteile u.v.m.

Wer glaubt das wir hier immer die Wahrheit erfahren und es hier keine "angepassten" Studien gibt der soll wieder Schlafen gehen.
Kommentar ansehen
30.01.2007 22:54 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auge: Jepp!!!
Kommentar ansehen
31.01.2007 09:29 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Daten: Muss eine besondere Form der Logik sein. Inzwischen hat es doch wohl hoffentlich auch der Dämlichste mitbekommen, dass es mit einer Schönung von Daten nicht mehr getan ist. Aber vielleicht richtens die nächten Superstürme in den Staaten....
Kommentar ansehen
31.01.2007 10:32 Uhr von Mark_Aurel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hä...Was!? Ich glaube sowieso keiner Statistik die ich nicht selber gefälscht habe...
Kommentar ansehen
31.01.2007 11:26 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Exxon / Esso ist da auch mit von der Partie. Dieses Unternehmen hat Unsummen ausgegeben, um Wissenschaftler (leider erfolgreich) für gefälschte Studien zum Klimawandel zu gewinnen.

Das ging sogar BP und Shell zu weit, die sind aus dem Konsortium ausgestiegen, und forschen auch in Richtung alternativer Energien.

Ob Exxon und die Bushisten gemeinsame Sache machen, weiß ich nicht. Ist aber bei deren Verflechtung (Die Bushs sind ein Öl-Klan) nicht wirklich auszuschließen.
Kommentar ansehen
31.01.2007 11:28 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ergänzung: -- "um Wissenschaftler (leider erfolgreich) für gefälschte Studien zum Klimawandel zu gewinnen."

Soll natürlich heissen, daß diese Mietmäuler den offensichtlichen Klimawandel (bzw. seine Ursachen) widerlegen und Kritiker diffamieren sollten. ;-)
Kommentar ansehen
31.01.2007 12:18 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nein echt ?!? das kann ich mir ja von den tollen usa garnicht vorstellen. leute wacht entlich auf die sind noch zu ganz anderen sachen fähig da wirkt das noch wie kinderkarm gegen .
Kommentar ansehen
31.01.2007 12:37 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das würde Bush niemals tun! Genau so wenig, wie er von seinem Geheimdienst falsche Aussagen zu Massenvernichtungswaffen im Irak verlangen würde!

Ironie aus!
Kommentar ansehen
31.01.2007 16:48 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr: überraschend das die US Regierung Statistiken fälscht. Besonderes beim Thema Klima(erwärmung)
Kommentar ansehen
01.02.2007 01:53 Uhr von leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird doch nur verheimlicht weil doch sonst die Bevölkerung in Panik ausbrechen würde....(siehe div. Filme)^^

Jetzt mal ernst, in Deutschland wird sicher auch viel verschwiegen und die VOLLE Wahrheit werden wir sicher auch nie so richtig erfahren.

Wissen ist Macht und wenn alle das gleiche Wissen muss man teilen.

Wer Will schon teilen der Macht hat... keiner, jedenfals nicht heutzutage

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?