30.01.07 19:52 Uhr
 2.580
 

Ägypten: BP findet Erdgas-Vorkommen

Im Mittelmeer in der Nähe der ägyptischen Hafenstadt Alexandria hat der britische Ölkonzern BP ein Erdgas-Vorkommen mit 28 Millionen Kubikmeter Erdgas entdeckt.

Die Menge, die 668 Meter unter dem Meeresspiegel liegt, deckt den Halbjahresbedarf von Ägypten, dem sechsgrößten Erdgaslieferanten.

Etwa 40 Prozent des ägyptischen Erdgases werden von BP und der ägyptischen Gesellschaft EGPC geliefert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ägypten, Erdgas, Vorkommen
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2007 10:36 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ne oder? Den Halbjahresbedarf von Ägypten???? Also den Wochenbedarf von Deutschland? Also gar nix.
Kommentar ansehen
31.01.2007 17:04 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hört sich wirklich nicht nach dem Superfund an...
btw: Müsste es dort nicht auch Öl geben, wenn Gas vorhanden ist?
Kommentar ansehen
31.01.2007 17:31 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mengenangaben: mit 28 Millionen Kubikmetern Erdgas

sechstgrößten

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?