30.01.07 19:23 Uhr
 608
 

Stoiber: Köhlers Besuch bei Ex-RAF-Terrorist Klar "schwierig"

Laut Edmund Stoiber (CSU) würde ein Besuch des Bundespräsidenten bei dem Ex-RAF-Terroristen Christian Klar "schwierige Signale" an die Bevölkerung senden. "Welcher Häftling bekommt schon Besuch vom Bundespräsidenten?", so Stoiber weiter.

Zudem ist der bayerische Ministerpräsident gegen eine Begnadigung, da zunächst Reue erkennbar sein muss sowie eine Entschuldigung an die Angehörigen der Opfer erfolgt sein muss.

Auch den eventuellen Auftritt in Talk-Shows hält Stoiber für bedenklich, da dies den Ex-Terroristen eine Plattform geben würde, die ihnen nicht gegeben werden darf. Köhler selbst prüft derzeit seine Pläne, den Noch-Häftling Klar zu besuchen.


WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Terror, Besuch, Terrorist, RAF, Horst Köhler
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2007 18:43 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einerseits hat Stoiber da Recht, aber ich denke auch, die beiden müssen frei gelassen werden, mit Talk-Show-Verbot. Eine sehr interessante Diskussion zu dem Thema findet zur zeit auch bei der shortnews-umfrage statt ;)
Kommentar ansehen
30.01.2007 19:56 Uhr von questchen999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
TIA = This is Africa: wer blood diamond geschaut hat weiss was ich meine =)
Kommentar ansehen
30.01.2007 20:55 Uhr von untertage
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
daher ist Köhler auch Präsident und Stoiber raus soviel dummes Geschwätz übertrifft fast noch Edi`s Rede über den Transrapid...

Kommentar ansehen
30.01.2007 22:07 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
questchen: Wie ist der Film? Tendiere dahin, ihn mir anzusehen.
Kommentar ansehen
30.01.2007 22:55 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
25 Jahre sind genug Die Mörder haben bezahlt und stellen keine Gefahr mehr für die Gesellschaft dar. Ich bin aufjedenfall für eine Freilassung.
Kommentar ansehen
31.01.2007 11:39 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Begründung" von Stoib-äh-r hinkt. -- "Welcher Häftling bekommt schon Besuch vom Bundespräsidenten?", so Stoiber weiter.

Und welcher Häftling wird in Deutschland schon gefoltert? Da darf man dann schon eine Ausnahme machen. Auch unsere Politik hat da was gutzumachen...

(Zur Erläuterung: Isolationshaft gilt als sog. "weisse Folter".)

Und das mit der Reue ist natürlich so eine Sache. Ich könnte mir vorstellen, daß Klar davon überzeugt ist oder war, daß er mit dem Mord an Schleyer dem Volk durchaus etwas Gutes getan hat. Wer Schleyer noch live erlebt hat, könnte so ein Denken möglicherweise durchaus nachvollziehen. ;-)

Aber ob man Klar jetzt deshalb zwingend frei lassen muss, kann ich nicht beurteilen. Hätte der nicht ohnehin nur noch zwei Jahre zu sitzen?
Kommentar ansehen
31.01.2007 11:56 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Begnadigung: Vielleicht sollte jemand dem - glücklicherweise bald in Rente gehenden - Problembären erklären, dass der Bundespräsident Klar wegen seines Antrags auf Begnadigung besuchen würde. Dieses Signal wäre vermutlich für Stoibär und andere unterbelichtete Gestalten hierzulande vom Verständnis her etwas "schwierig" nachzuvollziehen, der Rest der Bevölkerung käme gut klar damit.
Kommentar ansehen
31.01.2007 14:18 Uhr von Schramml
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Falsch !: Siehe Umfrage aus SSN: Aktuell stimmen 58 % der "unterbelichteten Gestalten" gegen eine Freilassung. Der "Rest der Bevölkerung" (42%) würde damit klarkommen.
Kommentar ansehen
31.01.2007 14:21 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schramml falsch: die user hier sind genausowenig repräsentativ wie die csu-bayern.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?